Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Behelfslok für gleislosen Betrieb

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AFKB
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1042
Alter : 54
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name / Alter : Gerd / s.o.
Anmeldedatum : 26.06.11

BeitragThema: Behelfslok für gleislosen Betrieb   Mo 22 Apr 2013, 18:01

Hallo,

aus Platzgründen mußte der Mannschaftswagen seinen Standort räumen. Da dort aber kein Feldbahngleis liegt und es schnell gehen sollte, benutzte ich eine ausgefallene Lösung. seht selbst:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wozu ein Golf nicht alles gut ist Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
bereit zum Eingleisen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mittels des russischen Uhrmacherwerkzeugs (Brechstange) war das Eingleisen schnell erledigt. Der Hund fand das ganze nur ermüdend, Herrchen sollte liebers mit ihr, statt mit der Feldbahn spielen.

LG aus Anklam

Gerd
Nach oben Nach unten
Diema2201
Diesellokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 426
Alter : 63
Ort / Region : Gronau
Hobbies : Lokführer Baltic /Feldbahn/ Bergbau/reisen/fern ost / gut essen und trinken
Name / Alter : John van Rooij
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: Behelfslok für gleislosen Betrieb   Mo 22 Apr 2013, 18:43


Hallo Gerd,

So bin ich in 1978 mal mit ein VW Käfer mit 3 kipploren von ein Schrotplatz zur Meine gelände gefahren .Damals konte man so was noch tun ohne das die grune mänchen snel zu sachen kamen. Very Happy Dass waren etwa 5 Km alles uber binnendurch wegen.
Aber es had funtioniert. Vorher alte schubkarrreifen uber die spurkränzen gelegd.

Gruße John
Nach oben Nach unten
http://www.smalspoor.nl
 
Behelfslok für gleislosen Betrieb
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: