Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Grundüberholung Schöma CDL14

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
phi
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 622
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 29.11.09

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Do 11 Aug 2016, 21:00

Hallo,

À mon avis: Bremsen bei Feldbahnloks immer gleich wie die Räder, sonst wirds zu bunt.
Wie war es original?

Grüße
phi
Nach oben Nach unten
larsi333
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 32
Ort / Region : Niedersachsen
Hobbies : Feldbahn natürlich
Name / Alter : Lars / 30
Anmeldedatum : 22.12.15

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Do 11 Aug 2016, 22:02


Hier mal ein Vorschlag. Von meiner im Aufbau befindlichen Cdl 20.
Räder schwarz oder dunkel grau und Bremsklötze und/oder Hangeisen in schwarz bzw dunkel grau geht auch ganz gut.

Gruß Lars
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Do 11 Aug 2016, 22:28

Lackierte Bremssohlen? Ab Werk eher unüblich.

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 362
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Fr 12 Aug 2016, 15:53

Neue Bremssohlen sind bei Schöma immer lackiert.

Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
db1
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 113
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas und eine Feldbahn im entstehen
Name / Alter : ein frischer Vierer vorne...
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   So 14 Aug 2016, 16:56

Danke für die Hinweise. Bremserei wird schwarz.
Andere Frage an die Wissenden hier:

Welche Aufgabe erfüllt diese gegossene Stück Metall bei Lok? Ich habe am Rahmen noch keine passend Position gefunden.....

Danke für Antworten zum sonntäglichen Bilderrätsel.....
Daniel
Nach oben Nach unten
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 362
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   So 14 Aug 2016, 17:45

Das ist der Bock für den Bremshebel. Es fehlt noch der Zahnbogen, auf dem der Hebel einrastet.
Der sitzt hinten vor der Rückwand und wird am Rahmen verschraubt.
Farbe: Schwarz.
Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
db1
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 113
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas und eine Feldbahn im entstehen
Name / Alter : ein frischer Vierer vorne...
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   So 14 Aug 2016, 18:43

...Danke sehr.... Habe die -warum-auch-immer verschlossenen Bohrungen schon erahnen können...

Daniel
Nach oben Nach unten
db1
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 113
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas und eine Feldbahn im entstehen
Name / Alter : ein frischer Vierer vorne...
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Fr 02 Dez 2016, 15:43

Eine wunderbare Fügung

Ich war schon länger auf der Suche nach einer etwas größeren Drehmaschine um eventuell ganze Radsätze bearbeiten zu können. So bin ich dann im Internet auf eine Maschine mit 400mm Bearbeitungsdurchmesser gestossen. Die Maschine war schon längerer Zeit zu einem sehr christlichen Preis angeboten, nach der Besichtigung und erfolgreichen probedrehen war ich mir dann mit dem Verkäufer schnell einig zumal er auch den Transport der Maschien übernahm. Die Maschine wurde 1941 an das "Nibelungen Werk" in St. Valentin geliefert. Aufzeichnungen an der Maschine sowie Recherchen meinerseits lassen keine Zweifel daran. So weit nichts ungewöhnliches...

Als ich dann einige Tage später meine Vater um die Durchsicht der elektrischen Anlage und um den Anschluss der Maschine bat, kam dass große Erstaunen:
Mein Vater wurde ganz still, verschwand kurze Zeit und kam wieder mit einem schwarz-weiss Foto mit einem jungen Kerl vor einer Drehbank... Mein 1975 verstorbener Großvater lernte damals im "Ni-Werk" Dreher - am Foto ist er genau vor meiner Maschine zu sehen.... Wir haben das Foto eingescannt und vergrößert. Die Maschine hat eindeutig die selbe Seriennummer- unglaublich - ich habe nun die Maschine auf welcher mein Großvater seine Ausbildung machte....


Schönes Wochenende!
Daniel
Nach oben Nach unten
Louis S.
Dampflokheizer


Anzahl der Beiträge : 580
Name / Alter : Steffen Nauk
Anmeldedatum : 23.11.07

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Fr 02 Dez 2016, 16:01



Dann ist das für Dich sozusagen ein Familienerbstück. Ein sehr schöner Zufall. Dann halte sie in Ehren.

Gruß Steffen
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Grundüberholung Schöma CDL14   Fr 02 Dez 2016, 17:36

Und da hüpfen schon ein paar Achsen vor Freude selbst in den Transporter......

Grüße
m.
Nach oben Nach unten
 
Grundüberholung Schöma CDL14
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Schöne Bauzeichnungen für den Gebäudeselbstbau
» Eine schöne Auktion...
» Schöne Württembergerin von Schreiber
» Frank Schätzing - Lautlos
» Hamburg Airways nach Berlin (Tegel, Schönefeld) ?!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: