Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Ertmer Eimerkettenbagger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Broschkisch
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 360
Ort / Region : Dresden/Sachsen
Hobbies : Was wohl? Es gibt noch andere.
Name / Alter : Matthias Richter / 58 (noch älter)
Anmeldedatum : 22.07.09

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Ertmer Eimerkettenbagger    Mi Jan 23, 2013 3:49 am

Hallo Rüdiger,

da habe ich doch glatt den "Disclaimer" vergessen: "Anwesende und gut befreundete natürlich ausgenommen."
Ich glaubte mit dem Vorsatz "Winkel-" schon die richtige Zielgruppe eingegrenzt zu haben.

Zum Thema: Ihr habt einen der beiden Härderschen Bagger aus Wollbach. Wer hat gleich den anderen? L-Lindenau?
Einen weiteren hat die HFD, den aus Radeburg, mit 3 Achsen.
Und wir haben den aus Meißen vom "Roten Haus".
Fällt mir noch der in Niederwürschnitz ein, obwohl das dort in meinen Augen kein Feldbahnverein ist.

Ob sich mal jemand die Mühe macht, alle EK-Bagger zusammen zu stellen, die sich in Vereins-/Sammler-/Museumshänden befinden?
Und der eine oder andere "ungeborgene" steht ja noch in der Botanik herum, trotz hoher Schrottpreise...

Grüße

Matthias

Weil hier die Beiträge inzwischen in eine ganz andere Richtung gehen, mache ich mal den neuen Pfad "Museal erhaltene Eimerkettenbagger" auf. Beiträge zu
erhaltenen Maschinen bitte dort einstellen.
Christian
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-richter.de
Marian Sommer
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 295
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 44
Anmeldedatum : 08.09.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Ertmer Eimerkettenbagger    Mi Jan 23, 2013 10:06 pm

Hallo Rüdiger,

ja, in Zehdenick gibt es einen Dampfbagger in einem gefluteten Tonstich. Den oberen Teil habe ich selbst schon gesehen (durch die Taucherbrille), ob heute noch was ober rausguckt kann ich nicht sagen. Eimerkette ist sehr wahrscheinlich, habe ich aber nicht mit eigenen Augen gesehen. Joachim Berghoff kann vielleicht mehr sagen... Viele Grüße,

Marian.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: künftig als Beleidigung untersagt..............   Mi Jan 23, 2013 10:20 pm

[quote="Broschkisch"]Hallo ,

Ich glaubte mit dem Vorsatz "Winkel-" schon die richtige Zielgruppe eingegrenzt zu haben.
Grüße Matthias
*******************************************************************************************************************************************************************************
Hallo Matthias,

Ja, sicherlich, aber "Winkeladvokat" ist ungefähr so freundlich wie "Quacksalber" - und deshalb künftig als Beleidigung untersagt. Das gilt auch für Anwalts-Kollegen, wie ein Gericht in Köln nun klargestellt hatte.


Ich hatte aber auch schon mit "Solchen" zu tun, meine ich . Da wundert man sich manchmal. Beleidigen sollte man jedoch nicht. Die Gedanken sind FREI.

Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Ertmer Eimerkettenbagger    Do Jan 24, 2013 9:19 am

Wirklich super gemacht Christian! In dieser relativ kurzen Zeit den Bagger wieder zum laufen zu bringen ist schon eine Leistung. Allerdings bin ich auch der Meinung das dem guten Stück etwas Farbe gut tun würde. So vergammelt sieht er nur aus weil er Jahrzente im Schlamm rum stand. Ausserdem passt der neugebaute Kasten nun garnicht zur Patina in der Gesamtheit.
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
 
Aufarbeitung Ertmer Eimerkettenbagger
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Museal erhaltene Eimerkettenbagger
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30
» Aufarbeitung Schienen-Kuli

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: