Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
eisenbahner97
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 58
Alter : 19
Ort / Region : Leipzig/Sachsen
Hobbies : Waldeisenbahn Muskau
Name / Alter : Steven G.
Anmeldedatum : 30.07.12

BeitragThema: Re: Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee   So 14 Apr 2013, 20:29

Mahlzeit!

Es gibt 3 Gründe für das Schweißen.

1. Wie Torsten schon erwähnt hat ist das Thema Verwerfung ein großes Problem. Im Sommer dehnen sich an einem Streckenstück die Gleise enorm aus, sodass wir teilweise den Fahrbetrieb einstellen mussten.

2. Das Fahrgefühl der Ns 1 ist aufgrund der Spurweite und der höheren Masse nicht so besonders. Jeder Schienenstoß ist für den Lokführer somit nicht sehr angenehm. Suspect

3. Mein Chef mag Feldbahnen nicht so sehr. Weinen

Gruß Steven
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee   Mo 22 Apr 2013, 23:03

Hallo, genau auf Punkt 1. wollte ich hinaus. Na dann viel Spaß bis zur Betriebseinstellung im Sommer.
Nach oben Nach unten
logi!
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 28
Ort / Region : Oberkirchbach / Niederösterreich
Hobbies : Landwirtschaft, Modellbau, alte Techniken
Name / Alter : Michael /24
Anmeldedatum : 28.09.12

BeitragThema: Re: Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee   Mi 24 Apr 2013, 22:01

Hallo!

Nachdem bei uns der Fahrbetrieb wieder aufgenommen wurde, dass Wetter in der letzten Woche ausgezeichnet war und einige Leute bei uns mit der Bahn eine Fahrt durch den Prater unternehmen wollten, hatten wir am Wochenende einiges zu tun!

Somit hat man aber auch den Unterschied zwischen Feldbahn und Parkbahn gut sehen können, denn eine Parkbahn kann schon mal zu einen Massentransportmittel werden und genau dann ist es nötig, dass die Strecke in guten Zustand ist!
In dem Zeitraum von ca 12:00 bis ungefähr 15:30 war vor der Hauptkassa eine Warteschlange von ca 30 bis 35 Meter, die Züge fuhren im 4 Minuten Intervall und waren innerhalb von einer Minute so voll, dass ein Zusteigen nicht mehr möglich war, insgesamt wurden an diesen Tag ca 5000 Fahrgäste befördert!
Gerade bei solchen Situaionen, ist es gut, wenn so wenige Erschütterungen wie möglich auf die Fahrzeuge wirken, denn alles schlägt sich merklich auf die Substanz der Fahrzeuge, bei geschweißten Schienen, halten Blattfedern bemerkbar länger, nur mal so als kleines Beispiel!
Da unsere Fahrzeuge alle mehrere Millionen Km auf den Buckel haben, haben sich die letzten Jahrzehnte mit schlechter Gleislage und den teilweise katastrophal großen Schienenstößen schon an der Materie bemerkbar gemacht, Materialermüdungen an Drehgestellen bis zu Rahmenbrüchen an Wagen war schon alles dabei!

Und wenn man einen ganzen Tag auf einer Lok verbringt, ist man auch sehr dankbar über jeden ersparten Stoß!

Natürlich geht es auch ohne schweißen, jedoch halte ich es bei der Verkehrslage auf Parkbahnen für sehr Sinnvoll, es gibt eigentlich nichts schöneres ,als wenn man neben den Gleisen steht und ein Zug über einen Schienenstoß fährt mit dem wunderbaren geräuschen dazu, sowas ist richtige Musik in meinen Ohren, doch geht einem das Gerumpel schon ganz schön auf die Nervne, wenn man es einen ganzen Tag mit seinen eigenen Rücken und A.... ertragen muss!

Die Fahrzeuge werden es einen bei hohen Laufleistungen auch danken.

Auf einer Feldbahn, wo bei hochbetrieb alle viertel Stunde, am Wochenende ein Zug darüberfährt, lässt sich nichts gegen Schienenstöße einwenden!
Jedoch bei nichteinmal 400mm Spurweite und einer fast 2 Meter hohen Lok, fährt es sich sowieso eher bescheiden, da muss man die Stoße nicht unbedingt haben.

Was Schienenverwerfungen im Sommer angeht, es gibt Schienenauszugsvorrichtungen, bzw Längenausgleichsstöße, bei denen der Schienenstoß nicht merkbar ist!

MFG Michael
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee   Mi 24 Apr 2013, 22:48

Hallo,

"Was Schienenverwerfungen im Sommer angeht, es gibt Schienenauszugsvorrichtungen, bzw Längenausgleichsstöße, bei denen der Schienenstoß nicht merkbar ist!"

Genau das nutzt man in Leipzig nicht. Warum?
Nach oben Nach unten
eisenbahner97
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 58
Alter : 19
Ort / Region : Leipzig/Sachsen
Hobbies : Waldeisenbahn Muskau
Name / Alter : Steven G.
Anmeldedatum : 30.07.12

BeitragThema: Re: Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee   Do 25 Apr 2013, 15:21

Mahlzeit!

Also unser "Problemabschnitt" wird nicht geschweißt. Warum wir keine Schienenauszugsvorrichtungen bzw Längenausgleichsstöße verwendet werden keine Ahnung. Ich werde demnächst mal ein paar Bilder von dem neuen Gleisabschnitt machen.

Gruß Steven
Nach oben Nach unten
 
Streckenerneuerung bei der Parkeisenbahn Auensee
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)
» Unfall bei der Parkeisenbahn Chemnitz
» Stillegung der Parkeisenbahn Halle?
» Glühweinfahrten bei der Parkeisenbahn Wuhlheide
» Parkeisenbahn zu verkaufen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Museumsbahnen :: Parkbahnen-
Gehe zu: