Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1458
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 13:23

Hallo Feldbahnfreunde,

die Gerüchte verdichten sich nicht ohne Grund, denn seit heute schippert sie im Container gen Deutschland, unsere "neue" Lok:




Bild: Masahiro Hanai

So sah sie mal aus:




Werkfoto Krauss-Maffei, Sammlung Hufschläger

Hier ist die Story dazu:

Die Lok wurde am 11.04.1924 bestellt und mit einem vierachsigen Drehgestell-Schlepptender am 25.07.1924 über die Koppel Industrial Car & Equipment Company in London an die Victorias Milling Zuckerfabrik auf der zu den Philippinen gehörigen Insel Negros zum Preis von 4140 US Dollar ausgeliefert.

Maffei lieferte die Lok als erste und einzige des neuen Typs Damina aus. Folgebestellungen ergingen allerdings nicht. Ihre weiteren Dampfloks ließ Victorias vor allem bei Henschel fertigen. 1931 übernahm der Hersteller Krauss den in Konkurs gefallenen Konkurrenten Maffei und es entstand Krauss-Maffei.

Als Halbtenderlok konnte das Fahrzeug auch ohne den Schlepptender betrieben werden, da Wasser und Brennstoff auch auf der Lok selbst mitgeführt wurden.

Es handelt sich bei der Victorias Fabrik um eine heute noch aktive Zuckerfabrik, die zu den größten der Welt gehört. Dort verbrachte die Lok ihr gesamtes Arbeitsleben. Anfang der 80er Jahre wurde die Lok vermutlich mit einem Kesselschaden abgestellt. Die Lok wurde in ihre Einzelteile zerlegt. Der originale Kessel hat einen unbekannten Verbleib.

1984 wurden die Einzelteile der Lok nach Japan verkauft. Der Käufer ist bisher unbekannt. Letzter japanischer Eigentümer der Lok war ein Schrotthändler in Osaka. Er stellte die provisorisch montierte Lok als Denkmal auf seinem Firmengelände auf. Nach seinem Tod sollte die Lok veräußert werden, wovon ein japanisches Mitglied des FFM Kenntnis erlangte. Er setzte sich mit den Erben in Verbindung und konnte die Schenkung der Lok an das FFM im Oktober 2012 erreichen. Am 02.12.2012 wurde die Lok in Osaka abtransportiert und erreicht vss. Anfang 2013 im „open top“ 40 Fuß Container per Schiff den Hafen Hamburg und dann auf dem Landweg das FFM.

Die Lok befindet sich – soweit die originalen Teile vorhanden sind - weitgehend im Originalzustand. Der originale Kessel und nahezu alle Armaturen fehlen. Der heutige Kessel ist eine Attrappe.

Die Lok passt als einer der ganz selten Innenrahmen-Vierkuppler und als Schlepptenderlok gut in das Museumskonzept des FFM, zumal der Hersteller Maffei dort bisher nicht vertreten war. Es handelt sich für Feldbahn-Verhältnisse um eine sehr große und kräftige Lok, die für die Zuckerrohrbahnen typisch war.

Als Besonderheit ist die vierte Achse der Lok nach dem System Gölsdorf seitenverschiebbar, um die Kurvenläufigkeit zu verbessern. Die Seitenverschieblichkeit wir dadurch erreicht, dass man zwischen den Stirnflächen der Lagerschalen und den Bunden auf den Achsschenkeln ein Spiel von der Größe der gewünschten Seitenverschieblichkeit läßt. Dabei wurden die Kuppelzapfen des Gölsdorf Radsatzes, über die die Kuppelstange die Achse antreibt, verlängert, damit sie sich in den Kurven durch die Stangenlager (die in der starren Kuppelstange befestigt sind) schieben können.

Hier die Rahmendaten:

Bauart Dn2 Höchstgeschwindigkeit 25 km/h
Typ Damina Raddurchmesser 630 mm
Spurweite 610 mm Dampfdruck 12 bar
Hersteller Maffei Rostfläche 0,8 qm
Baujahr 1924 Verdampfungsheizfläche 37,52 qm
Fabrik-Nr. 4135 Zylinderdurchmesser 300 mm
Dienstgewicht 16 t Kolbenhub 300 mm
Länge ü. P. 5,90 m Steuerungsbauart Heusinger
Leistung 110 PS Bremsbauart Wurfhebelbremse
Kohlevorrat 1,4 t Wasservorrat 1,6 cbm

Außerdem verfügt(e) die Lok ab Werk über Dampfläutewerk, Kuhfänger, Dampfbremse, nichtsaugende Injektoren, Kolbenspeisepumpe und Holzfeuerung.

Gruß

Rüdiger

Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1556
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Maffei   Mi 05 Dez 2012, 15:09

Hallo Rüdiger,

ist das diese:

D 4135 1924 Dt 610 neu Koppel Ind. Car & Equipment Co., London, für Victorias Milling Co., Ngeros Island [Philippinen] "1 M" <!-- [SLS][JM-03-06-19] //-->

T 4136 1924 Tender zu FNr. 4135 610 neu Koppel Ind. Car & Equipment Co., London
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1458
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 15:23

Genau die ist es Peter! (Fabriknummer etwas versteckt in meinem Text - siehe 8. Zeile von unten)

Der Tender ist allerdings verschollen!

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1556
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Maffei   Mi 05 Dez 2012, 16:07

hfb312 schrieb:
Genau die ist es Peter! (Fabriknummer etwas versteckt in meinem Text - siehe 8. Zeile von unten)

Der Tender ist allerdings verschollen!

Gruß

Rüdiger

Danke !

Habt ihr denn Zeichnungen für eine Neuanfertigung des Kessels ??

MFG
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1458
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 16:36

Peter, alle relevanten Maße sind da und für einen Neubaukessel geschweißt ist eh eine Neuzeichnung und Berechnung nötig.
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 16:42

Mahlzeit Rüdiger,

herzlichen Glückwunsch zu dieser interessanten Maschine. Damit wird euch der Arbeitsvorrat nicht ausgehen Smile
Für die Neukonstruktion wäre eine Zeichnung trotzdem hilfreich, das macht vieles einfacher.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 16:50

Herzlichen Glückwunsch! Langsam müßte Euch doch der Platz ausgehen?!
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
wismarwagen
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1091
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 17:09

Jürgen Wening schrieb:
Langsam müßte Euch doch der Platz ausgehen?!
Platz!
Welcher Platz???
Nee, wir üben uns seit einigen Monaten in der Kunst des Lorenstapelns, bis zur Decke haben wir noch zwei Meter. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
AFKB
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 915
Alter : 53
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name / Alter : Gerd / s.o.
Anmeldedatum : 26.06.11

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Mi 05 Dez 2012, 17:23

Hallo Freunde,

herzlichen Glückwunsch zu dieser seltenen Maschine. Bei euch ist sie wirklich gut aufgehoben. Dank auch an das japanische FFM-Mitglied, welches sehr gut mitgedacht hat !

MfG

Gerd
Nach oben Nach unten
Florian Rauh
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 375
Ort / Region : Gütersloh
Name / Alter : Florian/35
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum   Do 06 Dez 2012, 09:35

Hallo Rüdiger,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neusten Zugang, eine tolle Lok!
Nach oben Nach unten
http://www.heeresfeldbahn.de
 
Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neue Dampflok im Frankfurter Feldbahnmuseum
» Neue Dampflok im FFM
» Eichborn Fliegenbanner auf der Frankfurter Buchmesse 2009
» Frankfurter Bibliothek [Gedicht/Anthologie]
» Neue Bestellung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: