Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Ölfragen aller Art

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Maschinist
Museumsbahndirektor
Maschinist

Männlich Anzahl der Beiträge : 2063
Alter : 37
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptySo 07 Feb 2010, 22:20

Mahlzeit Christian,

deine Angaben entsprechen einem Getriebeöl mit 54-61 mm2/s also etwa einem SAE 30. Bei der Umrechnung der Viskositäten ist immer die Bezugstemperatur zu beachten.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Michi
Ehrenlokführer
Michi

Männlich Anzahl der Beiträge : 312
Ort / Region : Merseburg
Hobbies : Feldbahn, Harz 1:45, Alles was auf schmalen Spuren fährt
Name / Alter : Michael 50
Anmeldedatum : 07.10.07

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptyMo 08 Feb 2010, 16:44

Hallo,

das "ADDINOL GETRIEBEÖL GX 80 W 90" kann bedenkenlos für das Getriebe der Ns2f verwendet werden. Es entspricht dem früher verwendeten GL100. Für die Gleitlager wurde uns bei Addinol DL 120 empfohlen, welches wir auch verwenden. Die Empfehlung aus der Bedienungsanleitung für das Motoröl bezieht sich bestimmt noch auf die alten "Aktivist" Motoren. Der Luftgekühlte "Schönebecker" kommt mit 15W40 sicher gut zurecht.

Gruß - Michael
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.de/
Poni524
In Memoriam
Poni524

Männlich Anzahl der Beiträge : 601
Alter : 65
Ort / Region : Quickborn / Schleswig-Holstein
Name / Alter : Dieter P. / Auahauaha (ändert sich täglich)
Anmeldedatum : 17.11.09

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptyMo 08 Feb 2010, 20:54

Aus der Bedienungsanleitung der Ns2f:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ausgabe / Stand 1953
Dieter
Nach oben Nach unten
http://www.torfbahn-himmelmoor.de/
Zündfix
Lorenbremser
Zündfix

Männlich Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 51
Ort / Region : Boizenburg/Elbe
Anmeldedatum : 07.03.08

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptyFr 12 Feb 2010, 09:42

Moin!
Welches Öl sollte man für das Getriebe eines Kröhnke-Lorenknechtes verwenden?
Normales Motorenöl wurde schon vorgeschlagen, aber da gibs doch bestimmt noch was anderes.
Danke schon mal!

gruss Christian
Nach oben Nach unten
http://www.buchhorsterwaldbahn.de/
Spielplatzlok
Diesellokführer
Spielplatzlok

Männlich Anzahl der Beiträge : 414
Alter : 40
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptySa 12 Feb 2011, 23:11

Ne Frage an die Öl-Experten:
Verliert Öl nach Jahren (Jahrzehnten) eigentlich in irgendeiner Form seine Qualität?
Ich konnte vor kurzem ein 50-Liter-Fass 20W20 Motorenöl für fast umsonst auftreiben. Es war aussen sehr verrostet, allerdings noch versiegelt. Es stand schon ca. 20 Jahre in einer Werkstatt rum.

Gruss Jens
Nach oben Nach unten
ZG
In Memoriam
ZG

Männlich Anzahl der Beiträge : 6414
Alter : 52
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptySa 12 Feb 2011, 23:38

Ich habe ebensolches 20W20, welches auch gut 25 Jahre alt war und sich noch im verschlossenen Faß befand, mit verarbeitet. Von den alten Motoren hat sich noch keiner beklagt. Unter normalen Museumsbetriebsbedingungen ist das kein Problem.

Gruß Torsten
Nach oben Nach unten
KarstenRemien
Kuppelketteneinhänger
KarstenRemien

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Ort / Region : Eisenberg
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 28.10.08

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptySa 07 Mai 2011, 19:56

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wieviel Öl in das Zwischengetriebe einer Diema DFL 60 gehört? In unserer Original-Bedienungsanleitung sind keine Füllmengen angegeben, das Getriebe hat keinen Peilstab, keine Prüfschraube und der Einfüllstutzen ist so verwinkelt, dass man nicht mal mit einem Draht reinkommt, geschweige denn etwas ablesen könnte. Habe auf Verdacht einen Liter eingefüllt, es sind ja nur zwei Zahnräder. Will wegen des Wasserschutzgebietes nicht riskieren, dass die Brühe aus allen Löchern kommt, wenn zuviel drin ist.

Grüße

Karsten
Nach oben Nach unten
JW200
In Memoriam
JW200

Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Ort / Region : Wien
Hobbies : zu viel ! / eisenbahn
Name / Alter : kommt drauf an
Anmeldedatum : 12.10.07

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Voith L Getriebe   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptyDo 25 Aug 2011, 12:45

Hallo,

von Voith für Voith Strömungsgetriebe der Reihe "L" empfolenes Öl:

Addinol SGL 18 K


(z.b.: HF130C, MV6-8,...)

Stefan

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.eisenbahnmuseum.at
ZG
In Memoriam
ZG

Männlich Anzahl der Beiträge : 6414
Alter : 52
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptyDo 25 Aug 2011, 17:04

Aus dem Bauch raus würde ich so viel einfüllen, das das unterste Zahnrad ein Drittel im Öl steht. Ist aber ein wenig von der Zahnradgröße abhängig.
Je kleiner das Zahnrad ist, um so tiefer würde ich es eintauchen lassen. Maximal aber bis zur Hälfte.
Nach oben Nach unten
citta dei sassi
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 35
Alter : 43
Ort / Region : Meran (BZ)
Hobbies : Seilbahner, mit Herz und Seele und im Beruf
Name / Alter : mark
Anmeldedatum : 23.09.11

Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 EmptySa 24 Sep 2011, 17:44

Spielplatzlok schrieb:
Ne Frage an die Öl-Experten:
Verliert Öl nach Jahren (Jahrzehnten) eigentlich in irgendeiner Form seine Qualität?
Ich konnte vor kurzem ein 50-Liter-Fass 20W20 Motorenöl für fast umsonst auftreiben. Es war aussen sehr verrostet, allerdings noch versiegelt. Es stand schon ca. 20 Jahre in einer Werkstatt rum.

Gruss Jens
Öl geht nur durch Gebrauch "kaputt", deswegen sind die Wechsel ja auch an Betriebsstunden gebunden. Die V-6 und V-8 Motoren bei uns in den Liften (Ja, wir haben so Dinger ohne Stromanschluß!) haben da 1000 Stunden, Blockgetriebe teilweise 5000 Stunden. Also jedes bzw alle 5 Jahre. (Bei Bergeantrieben nie, die kommen nicht über 200 Stunden in 30 Jahren.) Problem ist eher das Kondenswasser in den Getriebekästen. Ist hald gerade an Schleppliften nicht unter Dach.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Ölfragen aller Art   Ölfragen aller Art - Seite 5 Empty

Nach oben Nach unten
 
Ölfragen aller Art
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: