Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Feldbahnfarben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Feldbahnfarben   So 15 Jun 2008, 15:25

Hallo zusammen,

nach den doch recht heftigen Diskussionen über die Farbgebung von Feldbahnloks:

Was haltet ihr denn davon, wenn wir hier mal eine Liste der Originalfarben der Feldbahnhersteller (und auch der wichtigsten Betreiber) zusammenstellen. Das wär doch auch für die Modellbahner von Interesse!

Da die Farbtöne von den Lokfabriken nicht veröffentlicht sind, ist man mehr oder weniger auf Vergleiche oder Versuche angewiesen.

Bei den Jung Dieselloks haben wir uns beim Grün auf das Kieferngrün (RAL 6028) und das Verkehrsrot (RAL 3020) "geeinigt".

Was für Farben nehmt ihr denn so, bei O&K oder DIEMA oder...

Viele Grüße

Marcus
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Mo 16 Jun 2008, 00:03

Hallo,

Da hätte ich was zu Gmeinder.

Es existiert eine Betriebsanleitung für eine 15/18 PS Lok, in der als Randnotiz folgende Farbtöne angegeben sind:

Rahmen: Signalrot RAL 3001
Aufbauten: Tannengrün RAL 6009

Gruß
Philipp
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Mo 16 Jun 2008, 09:51

Hallo Marcus,

schöne Idee. Aber bitte beachten, daß die Hersteller bestimmte Farbschemen oft nicht über Jahrzehnte benutzten, sondern ab bestimmten Baujahren dann das Schema wechselten. Meine Jung ZL 114 Baujahr 1937 z. B. hatte unter dem Fabrikschild eine hervorragend erhaltene Originallackstelle. Der Lack war nach Abgleich mit der RAL-Farbtonkarte eindeutig Olivgrün RAL 6003.

Viele Grüße

Jürgen Wening
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Ns1
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1614
Ort / Region : --
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Andy
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Mo 16 Jun 2008, 11:34

Moin

Habe hier mal die bekannten LKM Farben:
RAL 3000 FEUERROT
RAL 6002 LAUBGRÜN
RAL 6007 FLASCHENGRÜN
RAL 8012 ROTBRAUN

Angaben ohne Gewähr.

MFG Andy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Do 19 Jun 2008, 22:16

Hallo!

Diese Lok haben in Oekoven noch den Originalanstrich vom Hersteller. Beim Vergleich mit der RAL-Farbkarte ergaben sich diese Farben:

Henschel DG13
RAL 5003 Saphirblau
RAL 9011 Graphitschwarz

LKM Ns2
RAL 8012 Rotbraun
RAL 3000 Feuerrot

DIEMA DS30
RAL 6005 Moosgrün
RAL 3020 Verkehrsrot
RAL 2009 Verkehrsorange (Stirnflächen)

Schöma CDL
RAL 6001 Smaragdgrün ODER
RAL 6024 Verkehrsgrün

O&K Rl3
RAL 6015 Schwarzoliv ODER
RAL 6006 Grauoliv
RAL 6007 ähnlich Flaschengrün; nur das Führerhausoberteil

DEUTZ C14F
RAL 7001 ähnlich, sofern nach 90 Jahren überhaupt noch feststellbar

Strüver
RAL 6005 Moosgrün

Jenabch Pony
RAL 5009 Azurblau
RAL 9011 Graphitschwarz

Durch die Verwitterung der Farben ist der ehemalige Originalfarbton oft schlecht genau zu ermitteln. Vielleicht haben es damals die Hersteller auch nicht so genau genommen, und "irgendein" Grün genommen. Gerade bei unserer O&K Rl3 sind deutlich verschiedene Farben für den Motorvorbau und das Führerhausunterteil genommen worden, als für das Führerhausoberteil. Dies Farbe macht uns auch von der Haltbarkeit große Sorgen, sie hat hunderte feine Risse, und rieselt langsam von der Lok ab, obwohl darunter kein Rost vorhanden ist. Die Lok war von O&K grau grndiert worden, die Grundierung hält.

Bei der O&K Dampflok war der Rahmen (=Wasserkasten) außen ohne Grundierung rot lackiert, und innen unbehandelt gelassen worden. Zwischen die Bleche waren im Bereich von Vernietungen in Bleimennige getränkte Filzstreifen eingelegt. (Baujahr 1928)

Viele Grüße

Marcus
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Fr 20 Jun 2008, 13:53

Hallo,

zu Jenbacher Pony ist zu sagen, dass diese in der Regel grün lackiert waren, eher selten RAL 5009 Azurblau.

LG
JW8
Nach oben Nach unten
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Farben - JW   Fr 20 Jun 2008, 16:36

Hallo,

in den 50er Jahren waren die JW-Feldbahnloks m.W. "normalerweise" so lackiert:
JW8 + 10A Aufbau Grün 6009 (tannengrün), Rahmen Schwarz, Motorraum: Metalliclack ähnlich RAL 6011 Resedagrün
JW 15 Aufbau Blau ähnlich 5009 Azurblau, Metalliclack, Fahrwerk wieder schwarz, Motorraum ähnlich 3011 Braunrot, aber wieder Metallic
JW 20 Aufbau Rot ähnlich 3000 Feuerrot, Fahrwerk Schwarz wie immer, Motorraum Grau ähnlich 7038 Achatgrau.
Beschriftung immer Goldfarben, später auch cremeweiß.
Fabrikszeichen auf Achslagern Rot (3000) abgesetzt.

Bezüglich JW8 und 15 kenne ich Maschinen im Originallack, bei der JW 20 bin ich mir nicht so sicher. Gegen Produktionsende ist es dann immer bunter geworden, so war/ist z.B. die JW20 2573 wohl als dunkelviolett zu bezeichnen:

Sicher hat es auch Loks ab Werk in anderen Farben gegeben, aber zumindest in den Werksprospekten tauchen die genannten Farben immer wieder auf.

Viele Grüße

Markus Scholz
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Sa 21 Jun 2008, 08:55


Lackschäden der O&K Rl3, was tun?


Farbunterschied zwischen Ober- und Unterteil des Führerhauses bei O&K Rl3
Nach oben Nach unten
JW200
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Ort / Region : Wien
Hobbies : zu viel ! / eisenbahn
Name / Alter : kommt drauf an
Anmeldedatum : 12.10.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   So 22 Jun 2008, 20:22

Hallo!

@FEBALOK:
Schaut schon schlecht aus! Das Technische-Museum-Wien hat ber der Gaisbergbahn-Dampflok den Lack mittels "Injektionen" gerettet. Ich weiß nicht ob das bei der RL3 noch möglich ist, weil schon soviel Farbe abgeblättert ist.
Leider bin ich noch nicht dazugekommen mit mit dieser Methode zu beschäftigen.

Eventuell die rostigen Stellen vorsichtig mit Rostumwandler abtupfen und dann mit (matten) Klarlack behandeln? Sollte eigentlich die noch vorhandene Farbe auch fixieren.

LG Stefan
Nach oben Nach unten
http://www.eisenbahnmuseum.at
Seppelbahner
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Ort / Region : Nordsachsen
Name / Alter : Matthias/ 44
Anmeldedatum : 30.08.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfarben   Di 24 Jun 2008, 15:07

Hallo,

zu LKM wäre dann noch

RAL 6021 Blaßgrün

zu erwähnen. Mit diesem bzw. diesem ähnlichen Farbton fahren auch so einige Ns2f (Glossen, Delitzsch) und Ns3 (MFLL) durch die Feldbahnflur...
Nach oben Nach unten
http://www.seppelbahn.de
 
Feldbahnfarben
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Feldbahnfarben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: