Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Rostschutzfarbe auf alten Schienen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5849
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Rostschutzfarbe auf alten Schienen?   Mi 11 Jan 2012, 00:27

Da hilft auch keine Farbe mehr.

_________________
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Re: Rostschutzfarbe auf alten Schienen?   Mi 11 Jan 2012, 02:07

Aber nein Thorsten, da kann doch einen neuen Steg einschweißen, dann lohnt sich nachher auch das Sandstrahlen, verzinken und noch mit Bitumen lackieren, oder?

Nix für ungut!

Gruß

RF
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5849
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Rostschutzfarbe auf alten Schienen?   Mi 11 Jan 2012, 06:53

Matthias hat da aus der Not heraus, eine bessere Lösung gefunden. Leider habe ich von diesem Schienenstück kein Foto gemacht. Laughing


_________________
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Rostschutzfarbe auf alten Schienen?   Mi 11 Jan 2012, 09:37

Liebe Leute,

redet mit JW 200. Ich denke wir werden in nächster Zeit ein paar Gleisrahmen anbieten.

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
uhlenhooker
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Ort / Region : Rheine
Name / Alter : Reinhard Leupold / 65
Anmeldedatum : 26.09.07

BeitragThema: Re: Rostschutzfarbe auf alten Schienen?   So 29 Jan 2012, 03:01



Zitat :
Schienen ins Erdreich zu verlegen und Gras drüber wachsen zu lassen, ist nicht wirklich die hohe Schule des Gleisbaus.

schrieb Torsten vor einiger Zeit in diesem Thread. Nun, ob ein mit Rasen bedecktes Gleis schön aussieht oder nicht, ist sicher Geschmacksache. Ich möchte einmal auf ein „Langzeitproblem“ in Zusammenhang mit Rasengleisen aufmerksam machen.

Die aktuelle Wetterlage in unserer Region ist folgende: Es hat die letzten zwei Wochen fast ununterbrochen geregnet, was dazu führte, dass die Grasnarbe vollgesaugt ist wie ein Schwamm. Jetzt haben wir seit gestern Dauerfrost. Die aufgequollene Grasnarbe gefriert. Nun sollte man meinen, bei Tauwetter setzt sich die Grasnarbe wieder, tut sie aber nicht. (Zumindest nicht von allein). Im Frühjahr freut sich der Rasen über den lockeren Boden und bildet fleißig neue Wurzeln. Dieses Spiel wiederholt sich nun Jahr für Jahr mit dem Ergebnis, dass die Grasnarbe zwischen und neben den Gleisen in die Höhe wächst. Rechts und links der Schienen ist das kein Problem, dort walzen die Laufflächen der Räder alles wieder auf Höhe der Schienenoberkanten, zwischen den Schienen wird es mit den Jahren schon problematisch.
Jetzt könnte man sagen, egal, ist doch Feldbahn, das schleift sich schon ab. Schleift sich auch, das dumme ist nur, das unser Fahrzeug mit der geringsten Bodenfreiheit die Schöma-Lok ist und hier zuerst die Ölablaßschraube des Getriebes bodenkontakt bekommt und schleift. Das ist dann weniger schön.
Die Gleise liegen bei und seit 12 Jahren im Gras. Im Frühjahr werden wir nicht umhinkommen, die Grasnarbe zwischen den Schienen abzutragen und neu einzusäen.

Dass sich wirklich die Grasnarbe mit der Zeit hebt und nicht das Gleis mangels Unterbau absackt, sieht man im Bereich der Pflasterung. Hier liegt alles seit Jahren stabil.



Stellenweise erhebt sich die Grasnarbe 5 bis 6 cm über die Schienenoberkante – Tendenz steigend.



Viele Grüße,
Reinhard
www.uhlenhooker-feldbahn.de


Nach oben Nach unten
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 25.08.07

BeitragThema: Re: Rostschutzfarbe auf alten Schienen?   So 29 Jan 2012, 04:08

Hallo Reinhard,

Ganz genau dieselbe Probleme haben wir in Harskamp wo fast die ganze Bahn im Gras verbaut ist... Auch unsere Schoemas haben Probleme und im Sommer bei Warme tagen ist ein Oel-Schleppspur zu sehen... Unser Bahn liegt ungefaer schon 10 Jahre und wir mussen auch an einige Stellen Gras abtragen mussen..

2tes Nachteil: Wechseln von ebentuell verschlissenes Gleis ist ziemlich schwer weil mann das ganze ausgraben muss....

Grosses Vorteil: das ganzes Gleis begraben im Gras meint meiner Meinung nach auch gute Erhaltung der Gleise...

SG Ari
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
 
Rostschutzfarbe auf alten Schienen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Rostschutzfarbe auf alten Schienen?
» Aufarbeitung Schienen-Kuli
» Sammler- und Hobbywelt in Alten-Buseck 21.08.2010
» MEG- Bücher von Steve Alten
» Schienen-Wirrwarr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: