Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   Sa 19 Nov 2011, 23:04

will mal hier ein neues Thema starten. Mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug!

mein erstes Feldbahnfahrzeug habe ich geschenkt bekommen und bin heute noch dankbar und stolz drauf. Es müssen noch paar technische Details daran geändert werden, aber wie das so ist, die Zeit …….



Foto: Felix Birkmann


_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Zuletzt von Andi am So 20 Nov 2011, 11:45 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
diema2054
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 670
Alter : 49
Ort / Region : CH-Aargau
Hobbies : Feld- Strassen- Lokal-bahnen
Name / Alter : Heinz
Anmeldedatum : 25.11.07

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 00:01

Ein schönes Thema mit vielen Errinnerungen.
Bei mir waren die ersten eigenen Wagen 2 Untergestelle einer Sägerei. Als stolzer Besitzer von nun richtigen "Eisenbahnfahrzeugen" baute ich mir aus dem einen Rahmen als Erstlingswerk den Kranwagen - sowas kann man ja immer brauchen egal was kommt. Was kommt hatte ich da keine Ahnung - weder das ich ich mal eine Lok haben werde noch dass es mich in die Bözenegg verschlägt. So wurde der Wagen auch mit GFB für "Gränicher Feldbahn" beschriftet. Die Fahrstrecke mit Verlängerung waren keine 10m aber das Geräusch - ah - wie richtig Wink
Lehrgeld bezahlte ich beim Holz, Buche war ein Fehlgriff da durch die Feuchtigkeit nicht formstabil. Eine Lok war noch im Land der Träume und so waren die Räder noch direkt am Rahmen verschraubt ohne die Zwischenböcke für den Ausgleich der Kupplungshöhe. Und die ganze Hobby-Spraydosenfarbe musste auch noch mal weg und wurde durch eine Pulverbeschichtung ersetzt. Aber dem sagt man eben Erfahrungen sammeln - Freude hat mir das Wägelchen aber gleich von Anfang an gemacht. Ich kann wirklich nur immer raten - klein anfangen und nicht gleich nach den Sternen greifen. Klein und sauber gemacht , dazu was mit Hand und Fuss öffnet immer mehr Türen für später.





Grüsse allerseits und allen Neueinsteigern toi,toi,toi
Heinz
Nach oben Nach unten
http://www.flickr.com/photos/23591987@N08/
Schroeder
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Alter : 52
Ort / Region : Salzgitter
Hobbies : Bergbaugeschichte/gleisgebundene Förderung
Name / Alter : Stefan Dützer
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 11:41

Ach ja; Rolling Eyes

das war um 1990, als ich über die Vermittlung eines Bekannten meinen ersten Förderwagen von einer stillgelegten Westerwälder Tongrube bekommen hatte. Das Hochschieben über schwankene Bohlen auf die Ladefläche eines Ford LT war ja schon ein Abenteuer für sich. Am Tonbergbau war ich damals weniger interessiert, aber der Wagen ist eine in Siegerländer Erzgruben verbreitete Bauart und stammt, wie ich später erfahren habe, ursprünglich auch aus einer solchen.

Jedenfalls sollte der Wagen seinen Platz im Garten des Elternhauses finden, was die Eltern erst mit einem "Jaja..." genehmigt und angesichts des anstehenden Abladens entsetzt zurückgewiesen hatten. Also wurde der Wagen bei Freunden unter- und wenig später auch aufgestellt. Mit der Beschaffung von Grubenfahrzeugen war es damit erstmal gelaufen, bis es dann am 18. Juni 2007 mit einem Schnabelwagen aus Eichenberg und 2 Tage später mit der Deutz GZ 30B aus Ostercappeln weiterging. In weiser Voraussicht hatte ich mir da aber schon das passende Gelände zugelegt...



Im Mai 2009 habe ich den Wagen dann nach Döhren geholt, wo er lange Zeit den Titel als kleinster Förderwagen der Sammlung inne hatte, bis er vor einigen Monaten von einem Wagen aus Bad Grund enthront wurde.

Den Förderwagen in 750 mm von Haverlahwiese, den ich 2000 durch die Konsolidierung mit meiner Frau übernommen habe, lasse ich mal außen vor. Schadefr Denn das war ihr erster Wagen.



Glückauf

Stefan
Nach oben Nach unten
http://www.schroederstollen.de
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2087
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 12:41

Hallo,
als Bergbaufreaks war unser erster Wagen natürlich auch ein Hunt, aus der gleichen Grube wie Stefans. Das Bild von 1986 zeigt das Verladen auf der Tongrube Herrmann, Beilstein/ww. Ich bin rechts auf dem Bild.
Der dortige Steiger Rupp berichtete damals, daß die Wagen aus Herdorf stammen, Grube Wolf oder SanFernando (Verbundgruben). Für die Grube Hermann war die Anschaffung der Hunte ein Fehlkauf, da der Ton in den Wagen festklebte und sie sich nicht entleeren ließen.
Grüsse, Matthias




_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl


Zuletzt von Matthias S. am So 20 Nov 2011, 19:52 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
draisinenl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort / Region : Almere (Niederlande)
Name / Alter : Michael Staats / 41
Anmeldedatum : 19.08.07

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 12:42

Hallo,

Mein erstes eigenes feldbahnfahrzeug ist mein schienenmoped:



Hab sie noch immer und kommt ab und zu noch auf strecken....

Michael
Nach oben Nach unten
Seppelbahner
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Ort / Region : Nordsachsen
Name / Alter : Matthias/ 44
Anmeldedatum : 30.08.07

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 13:02

Hallo,

hier das Foto unseres ersten eigenen Fahrzeuges. Diese Kipplore haben wir in Beucha bei Leipzig erwerben können, sie war dort die letzte Ihrer Art und stand kurz vor der letzten Ruhestätte - neben dem Schrottcontainer. Die Spurweite betrug 750mm (das war mir aber ziemlich egal zu diesem Zeitpunkt!), das sollte sich aber nur als kleiner Umweg zum Ziel herausstellen. Die Tour zur Abholung dieser Lore führte dann auch über das benachbarte Liebertwolkwitz, wo das "Startpaket" bestehend aus einigen Metern S18 und 6-7 Kipploren in Spurweite 500mm eingesammelt wurde... Dies konnten wir gegen Erstattung des damals noch moderaten Schrottpreises sozusagen in letzter Sekunde retten und aus einem großen Schrotthaufen heraussammeln.

PS: Die Ur-Lore wurde zwischenzeitlich gegen ein 600er Fahrzeug getauscht und wird jetzt in Magdeburgerforth zum Gleisbau eingesetzt.




Nach oben Nach unten
http://www.seppelbahn.de
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 890
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 20:17

Na ich gebe zu, dass es bei mir etwas untypisch gelaufen ist: Das erste Fahrzeug war gleich der dickste jemals an von mir an Land gezogene Brocken: Eine Ns2f (LKM 48341)! Als "Beifang" kam die hinter der Lok erkennbare 0,75m³-Lore mit aus Weißwasser.


Das Bild zeigt den Grundstock meiner Sammlung im Jahre 2002.

Viele Grüße, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
jens3150
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 278
Alter : 38
Ort / Region : Osnabrück
Hobbies : Magirus Deutz Rundhauber, Feldbahn
Name / Alter : Jens Lücke
Anmeldedatum : 01.01.08

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   So 20 Nov 2011, 23:34

Mein erstes und auch einziges Feldbahnfahrzeug ist dieses :

Alle weiteren Neuzugänge seitdem hatten wie gewohnt wieder Gummireifen Very Happy
Nach oben Nach unten
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   Mo 21 Nov 2011, 17:46

Hallo,

hier meine "Startpackung" kurz vor dem Abladen:

Die Spedition hatte sich - trotz Maß- und Gewichtsangaben - unter dem Loktransport etwas ganz anderes vorgestellt und ein schweres Geschütz aufgefahren...

Viele Grüße

Markus
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
AFKB
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 915
Alter : 53
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name / Alter : Gerd / s.o.
Anmeldedatum : 26.06.11

BeitragThema: Re: mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug   Mo 21 Nov 2011, 17:52

Mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug war die Ns1 aus der Eisengießerei Britz.



1995 gekauft und erstmal in der Wuhlheide untergestellt. Die abenteuerlichen Einzelheiten hatte ich ja schon an anderer Stelle berichtet. Es dauerte 10 Jahre, bis die Lok auf meiner eigenen kleinen Gleisanlage zum Einsatz kommen konnte. Und ist bis heute die einzige Lok geblieben, die gut zwei dutzend anderen Fahrzeuge haben keinen Motor.

Gerd
Nach oben Nach unten
 
mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» mein erstes eigenes Feldbahnfahrzeug
» Ford Escort mein erstes Auto auch in 1/18
» HK 450 - Mein erstes Anfänger Setup....
» Mein erstes ersteigertes Pappschiff
» Und noch ein neuer Modellbauer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: