Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Anhaltspunkt zu Lokpreisen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Schöma1997
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 47
Alter : 19
Ort / Region : Kreis Steinfurt
Name / Alter : Michael S./16
Anmeldedatum : 26.12.10

BeitragThema: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mo 24 Okt 2011, 21:44

Hallo,
Mich würde mal interessieren, bei welchen Preisen Feldbahnlokomotiven im technisch betriebsfähigem Zustand liegen.
(Ich frage nur aus Interesse und möchte mir in näherer Zukunft keine Feldbahn anlegen)

MfG. Michael
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mo 24 Okt 2011, 22:05

wenn du Glück hast bekommst du schon was für 3000.-€. Nach oben gibt es keine Grenzen, kommt auf den Hersteller an. Eine Diema gibt es zB. schon billiger als eine O&K. Eine Richtlinie gibt es nicht.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
kay
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 480
Ort / Region : Ennepetal
Hobbies : Eisenbahn und alte Gerätschaften
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 14.11.07

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mo 24 Okt 2011, 22:08

Guten Abend,

ich habe die starke Befürchtung, dass es hier wieder zu einer Endlosdiskussion führen wird.........
Nach oben Nach unten
Schöma1997
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 47
Alter : 19
Ort / Region : Kreis Steinfurt
Name / Alter : Michael S./16
Anmeldedatum : 26.12.10

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mo 24 Okt 2011, 22:08

aso Shocked
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: ohne Moos nix los.............Geduld & Spucke muss man haben..   Mo 24 Okt 2011, 22:31

Andi schrieb:
wenn du Glück hast bekommst du schon was für 3000.-€. Nach oben gibt es keine Grenzen, kommt auf den Hersteller an. Eine Diema gibt es zB. schon billiger als eine O&K. Eine Richtlinie gibt es nicht.

********************************************************************************************************************************************************************************
Andi,

kann man nicht so sagen, denn eine komplette, unrestaurierte O&K RL1c wurde gerade mal für 2000,- € verkauft, wobei einige DL6er schon für über 5000,- € verkauft wurden. Andere Marken natürlich auch. Strüver für über......... 10 000,- €. Es gab in der letzten Zeit auch schon DL6 Angebote für 1000,- €. Es kommt immer darauf an, an wen man gerät, an den Zustand und eben, Verhandlungsgeschick, ob man heiss auf das Teil ist und meint, es ist die letzte Lok, die es noch gibt. Dann wird es meistens zu teuer.
Es gibt noch genug auf dem Markt. Es hören immer noch Firmen, wie Torfwerke auf, oder stellen den Betrieb ein. Auf jeden Fall sollte man "seinen Hintern bewegen", wenn man so etwas sucht und die Werke besuchen und höflich fragen.

Aber manchmal ist "geschenkt noch zu teuer" , wenn man sich z.Bsp. eine total runtergefahrene Torfwerkslok ranholt. Reparieren, bzw. restaurieren kann sehr sehr sehr teuer werden bei solchen Klamotten.

Oft braucht man auch Tipps/Mithilfe und ein gutes Händchen und klaren Verstand.

Achja, technisch betriebsfähig, halt von geschenkt bis 10 000,- € .

ich wars

mfG.


Zuletzt von Dieter am Mo 24 Okt 2011, 22:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mo 24 Okt 2011, 22:35

Dieter, war ja nur ein Beispiel. Ist alles möglich.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Kuli
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 34
Ort / Region : Österreich
Hobbies : Gruben und Schmalspurbahnen
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Di 25 Okt 2011, 07:48

Hallo

Kann mich da nur Dieter anschließen

Die Preise schwanken enorm

zb bekommt man eine Jenbacher betriebsfähig von 300 euro bis 5000 euro
oder eine deffekte O&K RL1C um 400 euro

je nachdem wie sich der verkäufer das Ding vergoldenlassen will

Und Wagen von 30 -300 Euro

Man muss halt zur richtigen zeit am richtigen Ort sein

LG
Nach oben Nach unten
Freiland
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 434
Ort / Region : Wien
Hobbies : Alles was auf Schienen fährt
Name / Alter : David
Anmeldedatum : 14.05.11

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Di 25 Okt 2011, 18:56

Genial! Das heißt, wenn ich Glück und Grundstück hätte, könnte theoretisch bald eine JW 15 bei mir stehen Very Happy

Gruß
D.g
Nach oben Nach unten
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mi 26 Okt 2011, 20:59

Eine spannende Diskusion !
Also meine Sägewerksloren waren 2011 noch Gratis, soche aus Eisen werden wohl eher nicht unter dem
Alteisenpreis zu haben sein.

Erzählt doch mal in welchem Ramen sich euere Restaurationskosten so bewegen,
das wäre auch noch hilfreich für viele. Ich habe ja noch die Gelbe MV1A die um eine Restauration
nicht herum kommen wird, ich dachte für mich mal ca. 10'000Fr. Weiss aber auch nicht ob es Real ist.
Zu machen ist der Motor, irgend was mit dem Kühler ist faul der hat lauter Dichtmasse am unteren
Teil verteilt, und der Kopf ist auch kaput, ich denke das ihr wärend der Fahrt das Wasser ausgegangen
ist und halt weiter gefahren wurde bis der Motor kaput ging, die drigend benötigten Ersatzteile werden wohl
schwierig zu kreigen sein und wen sehr teuer !
Dazu sind am Getriebe alle Kupplungen zu ersetzen und die Bremsbeläge sind zu überholen etc.
Gruss aus Landquart
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2081
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Anhaltspunkt zu Lokpreisen   Mi 26 Okt 2011, 21:25

Hallo!
Sägewerksloren werden auch gerade in der Bucht angeboten, sollen Stück 349€ kosten und sind von einem Sachverständigen geprüft und beschrieben worden. Toll, oder?

Grüsse, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
 
Anhaltspunkt zu Lokpreisen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: