Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Di 22 Apr 2008, 12:36

Anbei Bilder von letzte Woche. Weil die Lok noch ziemlich gut aussieht wollen wir Sie schnell aufarbeiten. Wir versuchen das zu machen ohne die ganze Lok zu zerlegen....


Lok "Wie aufgefunden" Die Lampe ist etwas zu gross vielleicht...Ist aber echt belgisch, ex Belgischer Bahn!  Very Happy


Motor "Wie aufgefunden"


Begonnen wurde mit saubermachen des Motors.

Wir haben die Lok aufgebockt und herausgefunden das nicht die Motor sondern das Getriebe feststand





Wir wollten das Oel ablassen aber da kam nur Wasser raus! Gluecklicherweise hat das Wasser kein grosse Schaden gemacht und nach einige arbeit und viel Oel war das Getriebe wieder gangbar.





Die Bremsgestange waren warscheinlich bei einer frueheren Transport gebogen worden sodass die Bremmsen fest auf die Raeder gepresst waren. Wir haben einfach die stangen zurueckgebogen und die Bremse ist wieder los....

Die Motor kann jetzt wieder handmaessig gedreht worden. Das Getriebe ist auch wieder soweit  Gaengig das alles sich dreht, nur zwei achsen von Mitnehmer sind in das Gusseizerne Gehauese festgerostet. Da brauchen wir mehr Geduld und Oel...

Kommende Arbeiten sind ua.: saubermachen und oelen der Ketten, das gaengig machen des Wasserpumpes und das Saubern der Dieselbehalter.

Der Motor und Getriebe sind noch im Originalzustand und werden nur eingeoelt werden und nicht neulackiert. Original war die Lok warscheinlich auch ganz Schwarz lackiert. Leider ist die Schwarze (nicht originale) Lackierung von Rahmen und Blechen nicht ganz Gut genug zum konservieren. Die Farbschicht last los.. Die Bleche und Rahmen werden ein Schwarze mattige Neulackierung bekommen die dan nach dem Trocknen eingeoelt wird.

Naechste Woche hoffentlich mehr...





Zuletzt von Decauville_nl am Fr 15 Aug 2014, 00:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Fr 25 Apr 2008, 11:42

Heute (24 april) wieder weiter an die wichtige Teilen des Motors. Wasserpumpe nachgelaufen und gespuelt mit wasser.



Eine wasserleitung haben wir reparieren mussen. Eigentlich musste da eine neue leitung drin aber um die orginalitaet nicht zu schaden haben wir erst versucht die leitung zu schweissen. Wir werden sehen ob die Leitung in Zukunft zu bleibt.



Das Brennstoffbehaelter war voller Dreck! In diesel getraenkte Blaetter usw...Ich war froh da war kein totes Voegelchen drin (kein Witz!)
Weil die Motor kein Brennstoff-filter hat ist es sehr wichtig das das Behaelter gut sauber ist.



Auch das brennstoffsystem war dran...



Gluecklicherweise war kein wasser im Pumpen gekommen und die Pumpe scheint intakt...



Naechstes mal werden wir die Brennstoffbehaelter wieder montieren und dann koennen wir versuchen ob alles noch gut wirkt. Jetzt haben wir das provisorisch gemacht...



Das Handrad von Getriebe war voller nicht orginaler Farbschichten. Die hab ich entfernt. Da entdeckt mann wieder Sachen.. Auf das Handrad stehen Pfeilen und Tekst: links ARRIERE, Zurueck und Rechts AVANT, Voraus...



Noch ein Totalbild des Motors wie sie Jetzt aussieht. Das saubermachen geht auch noch immer voran. Um (rostiges) metal ein wenig zu Schwarzen ohne es zu Farben brauch ich residu aus dem Auspuff von Jung EL110! Wirkt richtig schoen!

Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mo 02 Jun 2008, 12:12

Die letzten Wochen ist wieder etwas passiert.

Wasserbehalter ist so gut wie moeglich sauber gemacht. Mit selbstgebastelte hilfsmittel ist alle Dreck rausgeholt.









Die Hahnen der Brennstoffbehalter waren auch nicht Gaengig, ist jetzt auch behoben. Die Hahnen haben noch die Uraltpakkung von Hemp...



Das spaeter angebrachte stuck Eisen ist entfernt. Es war als Starthilfe gedacht. Die Fruehere Besitzer hat versucht die Motor zu Starten mit Hilfe einen (elektro?)motor. Er hat aber nicht die Gluehkopf angeheitzt so das das Startversuch natuerlich nicht erfolgreich war...





Der Unterseite der Lok..Begonnen wurde mit Saubern. Die Ketten sind lose gemacht und eingeoelt. Die Ketten und Kettenraeder machen ein gute Eindruck.





Noch immer sind die Mittneher von Getriebe fest in ihre Gehause gerostet... Problem ist das die Teilen nicht demontiert werden koennen und mann kann keine grosse Kraeften auf die Mittnehmer setzen weil die Gusseiserne Teilen brechen koennen...





Ein kleines stueck Werkzeug war runter gefallen und unfindbar...Wir fanden es im Oelfangkasten unter der Lok...Natuerlich!



Noch ein par Algemeinbilder...Das Saubern der Lok geht auch noch immer Voran, jede Woche weiter...







Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 890
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mo 02 Jun 2008, 15:34

Ein wunderschöner Bildbericht! Hätte ich gerne mehr davon hier!

Viele Grüße, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mo 02 Jun 2008, 21:03

Mahlzeit!

Es wirklich eine Augenweide zu sehen, wie die Lok unter erhaltung der originalen Substanz aufgearbeitet wird.

Weiter so!

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Feldbahnfreund
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 584
Ort / Region : Sirnach /Thurgau
Hobbies : Feldbahnen, Seilbagger, Ziegeleien, Schmalspurbahnen, Industriearcheologie und Modellbau
Name / Alter : Kaeding / 47
Anmeldedatum : 21.01.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mi 04 Jun 2008, 11:08

Frank schrieb:
Ein wunderschöner Bildbericht! Hätte ich gerne mehr davon hier!

Viele Grüße, Frank.

Ich schliesse mich vollkommen Frank an. Very Happy Very Happy Very Happy

Dieser interessante Bilderbericht ist für mich so interessant wie eine Exkursion in einen Feldbahnbetrieb und kann nicht genug davon bekommen.

Viele Grüsse
Björn
Nach oben Nach unten
http://www.modellfeldbahn.ch
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Fr 06 Jun 2008, 11:24

Danke meine Herren fuer die blumen und interesse! Ich werde weitere Bilder einstellen so bald ich die habe.
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mo 09 Jun 2008, 20:37

Toll was ihr dort macht! Hätte nicht gedacht das die Lok nach so langer Abstellzeit im freien noch so intakt ist.
Wie ist eigentlich der Zustand der zweiten Moes Lok!?

Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mo 09 Jun 2008, 20:47

Danke Blix,

Eigentlich unglaublich wie gut die eigentlich ist...aber so nicht der Zweite! Der zweite (MOES No. 600) ist ziemlich Rostig und schlimmer ist: sie hat fehlende feder, wasserpumpe und einspritzduese.....
Die ist trocken abgestellt und belassen wir vorlaufig in ihres traueriges dasein.....



Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933   Mo 09 Jun 2008, 20:48

Ah danke! Ist zwar erstaml schade um die Lok, aber wenigstens kann erstmal eine der Lok's aufgearbeitet werden.
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
 
Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung Moës CL No. 746, 1933
» Fahrt zur Weltaustellung: Chicagofahrt Graf Zeppelin 1933
» Südamerikafahrten LZ 127 1933
» Wipa 1933 Werbemarken
» Aufarbeitung BBU-Akkulok

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: