Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1556
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Jenbach JW 15 - Aufarbeitung   Di 30 Aug 2011, 22:32

rim-köln schrieb:
Hallo manfred =)

ich habe das problem mit dem ölspalt filter gelöst .

Aber ich habe keinen eingebauten anlasser.
Wir haben den motor mittels eines am boden befestigten Elektro-motors ,
der auf starkstrom leuft ,
über einen Keilriehmen zum motor hin ,
zum laufen gebracht .
Aber ich suche nach ainem passenden anlasser ,
auch wenn ich wenig ahnung habe wie ich das anstellen soll .

LG
Rene

Hallo rene,

weiter oben steht: Bosch-Anlasser passt.

Also Motor einpacken und auf zum Autoverwerter und einen passenden Anlasser suchen Very Happy

Da wird sich schon was finden.

MFG
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Di 30 Aug 2011, 22:40

Servus Rene,

Du benötigst einen Starter von Bosch, Type EJD 1,8/12;
Gibt's unter Anderem auf eBay um EUR 200,--

"Zufällig" liegt bei mir ein Muster herum - ein zum Einbau bestimmter überarbeiteter Starter:

(...und dreht sich nicht der Starter, dann hat er einen Kater...)

LG
Manfred
Nach oben Nach unten
Kleppe
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Ort / Region : köln
Name / Alter : Marcel 21
Anmeldedatum : 24.08.11

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Do 01 Sep 2011, 16:58

Hallo Böckl
kannst du deine angaben noch was genauer machen und die Daten vom Ritzel dazu geben weil ein pasenden anlasser hätte ich beim bekannten muss nur nen neues ritzel haben.
MFG
Marcel
Nach oben Nach unten
Kleppe
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Ort / Region : köln
Name / Alter : Marcel 21
Anmeldedatum : 24.08.11

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Do 29 Sep 2011, 21:53

Hallo
ich habe eine Frage zur JW 15 kann mir einer die Maße sagen von den Rollenketten der Lok Weil ich die Bald Brauchen werde MFG

Marcel
Nach oben Nach unten
Kleppe
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Ort / Region : köln
Name / Alter : Marcel 21
Anmeldedatum : 24.08.11

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Mo 17 Okt 2011, 15:51

Hallo
ich wolte bekannt geben das die JW 15 ihren ersten Betribstag überstanden hatt ohne probleme es sind nur noch kleine arbeitet dran aber sonnst ist sie fertig.Bilder folgen noch
Nach oben Nach unten
DiemaDS28
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 741
Alter : 42
Ort / Region : Grevenbroich, NRW
Hobbies : Diema´s, Feldbahn, Pferde, US-Cars, alte Opel
Name / Alter : Björn Lauterbach, 41
Anmeldedatum : 11.01.09

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Mo 17 Okt 2011, 21:33

Respekt, Marcel, Respekt!!! Das macht Euch so schnell keiner nach! Hut ab! Very Happy
Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1556
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Aufarbeitung Jenbacher   Mo 17 Okt 2011, 22:12

Kleppe schrieb:
Hallo
ich wolte bekannt geben das die JW 15 ihren ersten Betribstag überstanden hatt ohne probleme es sind nur noch kleine arbeitet dran aber sonnst ist sie fertig.Bilder folgen noch

Hallo,

hier Fotos vom 01.10.2011:





MFG
Nach oben Nach unten
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Probefahrt am 16.10.2011 / Herkunft ?   Sa 22 Okt 2011, 18:05

Zu unserem Saisonausklang am 16.10.2011 hat die Lok erste Probefahrten gemacht.

Hier zwei Fotos mit einem ihrer "Wiedererbauer".





Die Lok erhält noch eine Schutzverkleidung rund um den Motor. Ansonsten läuft sie sehr gut.

Was ist eigentlich über die Herkunft der Lok bekannt ? Die Einzelteile haben wir vor Jahren über das FFM bezogen. Ursprünglich müsste die Lok aber mal in Schwechat gewesen sein. Der Sandstreuer ist ja ziemlich markant !
Nach oben Nach unten
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Sa 22 Okt 2011, 20:41

Hallo,

der Sandstreuer hinten montiert ist ja lustig anzuschauen, aber recht sinnlos.
Warum wurde der nicht wieder an seinen richtigen Platz gesetz, ist ja ohnehin das Originalteil!?

Die fehlenden Puffer sind ja das Problem mancher JW-Lok.
Angeblich liegen welche am Grund des Altausseer Sees: Sie stammten von Loks der Salinen und wurden dann dort versenkt, um Bojen zu verankern. Idea

Viele Grüße

Markus
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
DiemaDS28
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 741
Alter : 42
Ort / Region : Grevenbroich, NRW
Hobbies : Diema´s, Feldbahn, Pferde, US-Cars, alte Opel
Name / Alter : Björn Lauterbach, 41
Anmeldedatum : 11.01.09

BeitragThema: Re: Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !   Sa 22 Okt 2011, 20:49

Ich kann immer nur betonen: Diese Lok war ein Wrack. Was die Jugendlichen da auf die Beine gestellt haben: Respekt!!! Very Happy 1a Jugendarbeit-Projekt! Hut ab!

Gruß Björn
Nach oben Nach unten
 
Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Jenbach JW15 in aufarbeitungs phase ,in köln !
» Ponyzucht Jehnbach Pony JW20
» Wiederinbetriebnahme einer Jenbacher JW20
» Ein Jenbacher Pony auf Kalimantan/Borneo bei einem Sägewerk
» "Jenbach Spinne" DM20V5 neu im Eisenbahnmuseum Schwechat

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: