Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Florian Rauh
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 375
Ort / Region : Gütersloh
Name / Alter : Florian/35
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Mo 22 Aug 2011, 23:12

Hallo Feldbahner,

weiß jemand von Euch wie viele Liter Öl man für einen Getriebe-Ölwechsel an einer Deutz Cöln A3M220F benötigt?
Bisher konnte ich weder für die Deutz Cöln noch für irgendeine andere Diesellok eine dementsprechende Angabe finden, weder bei HF130C, noch bei OMZ122F, Ns3, V10C usw.
Habt Ihr generell diesbezügliche Erfahrungen?

Laut Betriebsanleitung soll man ein Öl mit einer Zähflüssigkeit von 5° Engler verwenden, laut meinem Öllieferanten komtm dafür dann ein mild legiertes Industriegetriebeöl in Frage.
Etwas recherchiert komme ich dann z.B. auf ein Addinol Getriebeöl GL80W bzw GL-3. Es wäre nur ärgerlich 40 Liter zu kaufen und 50 Liter zu benötigen...
Nach oben Nach unten
http://www.heeresfeldbahn.de
JW200
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Ort / Region : Wien
Hobbies : zu viel ! / eisenbahn
Name / Alter : kommt drauf an
Anmeldedatum : 12.10.07

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Do 25 Aug 2011, 13:05

Hallo,

was ist da für ein Getriebe eingebaut?

Für Voith "L" Getriebe: Addinol SGL 18 K

Bei unseren SGP LDH130 schweigen sich die S.G.P.-Betriebsanleitungen über die Voith L22nU aus... (beim Auffüllen waren es ~35l, aber es war noch ein Rest im Getriebe)



Du könntest ja vorbeikommen und bei der HF130C (Voith L22) einen Ölwechsel machen, dann wissen wir´s genau! (Wir haben rd. 400l passendes Öl bereitstehen)
Du könntest auch die Cöln mitbringen ... :-)


Stefan

www.eisenbahnmuseum.at
Nach oben Nach unten
http://www.eisenbahnmuseum.at
Wasserwirbelbremse
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 214
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : 35
Anmeldedatum : 17.06.08

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Do 25 Aug 2011, 21:41

Hallo miteinander,

in Loks vom Typ "Cöln" sind aber keine Strömungsgetriebe verbaut. Sondern ein mittels Öldruck geschaltetes 4-Gang-Lamellenkupplungsgetriebe. Wer diese urigen Teile gebaut hat weiß ich momentan nicht, vielleicht auch ein Deutz-Eigenentwicklung Frage
Mittels dem Handrad welches einen Steuerkolben betätigt, gibt man die entsprechenden Wege frei, um mit Öldruck das jeweilige Lamellenpaket zusammen zupressen.
Etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten prima.....

Viele Grüße

queen
Nach oben Nach unten
JW200
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Ort / Region : Wien
Hobbies : zu viel ! / eisenbahn
Name / Alter : kommt drauf an
Anmeldedatum : 12.10.07

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Do 25 Aug 2011, 23:41

Hallo,

das ist mir schon klar, aber es wurde ja auch noch nach anderen Typen gefragt.


Stefan
Nach oben Nach unten
http://www.eisenbahnmuseum.at
Dieterderbaer
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Alter : 68
Ort / Region : Köln
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Industriekultur, Jazz, Modellbahn HO und HOe
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 10.06.08

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Fr 26 Aug 2011, 00:20

Zu dem oben genannten Getriebe kann ich nichts sagen. DEUTZ hatte aber eine eigene Getriebefertigung für die Loks. Dort wurden die Zahnradgetriebe und auch Strömungsgetriebe, z. B. für die 60 und 90 PS Grubenlok gebaut. Ausserdem wurden dort gebrauchte Getriebe komplett demontiert und mit Neuteilen versehen als Austauschgetriebe wieder den Kunden angeboten.

Grüße aus Kölle von Dieter
Nach oben Nach unten
Wasserwirbelbremse
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 214
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : 35
Anmeldedatum : 17.06.08

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Sa 27 Aug 2011, 01:00

Hallo zusammen,

ja diesen Teil der Anfrage habe ich etwas aus den Augen verloren Wink Die aufgeführten anderen Fahrzeuge habe ich nur als Vergleich, das dort auch nicht wirklich eine genaue Füllmengen-Angabe zu finden ist, aufgefasst.
Beim Voith L22 finden sich aber in den Unterlagen die Ölmenge : ca. 55 Liter.
Bei der V10C sind mir noch 40 Liter im Gedächtnis.

Viele Grüße


queen
Nach oben Nach unten
Florian Rauh
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 375
Ort / Region : Gütersloh
Name / Alter : Florian/35
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Di 30 Aug 2011, 00:03

Hallo Kollegen,

vielen Dank für die Antworten, der praktische Versuch ergab jetzt eine Füllmenge von gut 35 Litern.
Anschließend konnte die Lok nach 8 Jahren wieder in Betrieb genommen werden - wie herrlich doch so ein Deutz-Dieselmotor klingen kann...

Anbei noch zwei Fotos der Lok:


Nach oben Nach unten
http://www.heeresfeldbahn.de
Waldbahner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 837
Alter : 45
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name / Alter : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07

BeitragThema: Re: Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln   Di 30 Aug 2011, 09:29

Schöne Maschine!
Nach oben Nach unten
http://www.eichenberger-waldbahn.de
 
Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fassungsvermögen Getriebe Deutz Cöln
» Getriebe Strassengruppe schneller untersetzen
» Getriebe - 450er Helis
» Deutz - Werkslok in Gevelsberg
» Zweigang Getriebe im F2004

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: