Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Kleinbahn Tiergarten Nürnberg, neue Strecke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
PeterP
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1139
Ort / Region : Wuppertal / NRW
Name / Alter : Peter P. / 47
Anmeldedatum : 27.09.10

BeitragThema: Kleinbahn Tiergarten Nürnberg, neue Strecke   Mi 20 Jul 2011, 15:19

Hier ein Zeitungsbericht über die Wiederinbetriebnahme der Kleinbahn im Nürnberger Zoo. Die Strecke wurde erweitert und teilweise neu gebaut. Als Kinder sind wir bei Tiergartenbesuchen mit der Bahn gefahren.



Quelle: NZ Nordbayrische Zeitung, Nr. 162, Samstag, 16. Juli 2011, Seite 9

Anmerkung: Den Zeitungsartikel habe ich mit der Digitalkamera abfotografiert, da er nicht auf den Scanner passt. Ich habe versucht, das Bild skaliert einzustellen, dann konnte man aber den Text nicht mehr erkennen. Daher ist das Foto hier in Originalgröße zu sehen und damit etwas groß. Wenn ihr die Darstellungsgröße schnell und einfach ändern wollt: >Steuerung + Plustaste< zum Vergrößern, >Steuerung + Minustaste< zum Verkleinern drücken.

Ist evtl. jemand von dieser Bahn hier im Forum, der einige Fragen dazu beantworten könnte?


Wenn ich mich richtig an den Betrag erinnere, kostet der komplette Neubau einer vierspurigen Autobahn in Deutschland incl. aller Nebenarbeiten (Waldrodung, Entwässerung etc.) je Kilometer ca. 1 Million Euro.
Dem Artikel über die Tiergartenbahn kann man entnehmen, dass die gesamte Strecke der Tiergartenbahn ca. 0,7 km Länge hat. Davon wurde anscheinend nur ein Teilstück neu errichtet. "Rund 800.000 Euro hat der Wiederaufbau der Strecke gekostet" steht in Spalte 3. Damit wäre dieses Teilstück ja teurer als eine Bundesautobahn? Wie kann es zu so unverhältnismäßig hohen Kosten kommen, es handelt sich doch nur um eine (besucherbefördernde) Feldbahn (in 600 mm Spur?)?

"Für die Schienenstränge musste ein spezielles Walzwerk gefunden werden, das die Spezialgröße anfertigen konnte. Auch die zahlreichen neuen Holzschwellen, die im Wechsel mit den alten ins Gleisbett eingelegt wurden, hat das Schwellenwerk im oberpfälzischen Schwandorf in einer Sondergröße gefertigt". Warum muss man für so ein Projekt neue Profile walzen lassen? Der Rest der Strecke hat doch wohl altes Profil, kann man da nicht Standardschienen verbauen? Auch Holzschwellen sollten doch nach üblicher Bauart aus halbierten Regelspurschwellen deutlich günstiger zu bekommen sein, auf dem großen Bild sieht man doch links einen ganzen Stapel davon?

"Alle Schrauben, Platten und anderen Bestandteile für den Gleisbau mussten die Azubis der Bahn AG selbst herstellen". Ich bin kein Fachmann in Sachen Feldbahn-Gleisbau, mir kommt das aber alles etwas zu aufwendig vor. Vermutlich mussten die Azubis der Bahn auch nicht mit üblichen Facharbeiterlöhnen bezahlt werden - wie kann es da zu solchen Kosten kommen?

Wie seht ihr das???



Viele Grüße
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Kleinbahn Tiergarten Nürnberg, neue Strecke   Mi 20 Jul 2011, 17:19

hier mal ein Angebot von TSTG Schienen Technik GmbH & Co. KG. Ich hatte mal gefragt, die walzen auch kleiner. Für 700m rechtfertigt aber der angegebene Preis auf keinen Fall.


_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
HF130C
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 380
Name / Alter : 999
Anmeldedatum : 23.01.08

BeitragThema: Re: Kleinbahn Tiergarten Nürnberg, neue Strecke   Mi 20 Jul 2011, 19:17

Die Preise sind durchaus realstisch, wenn man eine Normalspur-Gleisbaufirma beauftragt und noch ein wenig die sichtbaren Erdarbeiten berücksichtigt.

Ich habe schon etliche Kalkulationen von Normalspur-Bahnbaufirmen gesehen: Es werden die Preise für Vollbahn angesetzt, dann der Maschineneinsatz gegen Handeinsatz gerechnet, die Schienen und Schwellen irgendwo extra teuer eingekauft und - schon ist man auf dem Preisniveau.

Professioneller (und preislich realistischer) Feldbahnbau durch Baufirmen ist hierzulande ausgestorben.
Nach oben Nach unten
 
Kleinbahn Tiergarten Nürnberg, neue Strecke
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kleinbahn Tiergarten Nürnberg, neue Strecke
» neue Bilder aus Corfu
» Strecke RMC Düren
» Neue Bestellung
» Neue Landebahn wird pünktlich zum 31. Mai fertig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Museumsbahnen :: Parkbahnen-
Gehe zu: