Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Do 30 Jun 2011, 23:07

Ein par Bilder unser neuerwerbung nach einige Stunden putzen. Leider war die Lok schon lange draussen abgestellt aber etwas besser und detailreicher wird es immer! Der Raeder und die achslager waren sehr fettig und sind ueber die Jahren sehr gut Konserviert... Wahrscheinlich sind die loks freuher total Grau angestrichen gewesen.
Eine totale aufarbeitung ist vorlaufig nicht vorgesehen. Die batteriekasten muss jetzt ab um das innere der lok zu entrosten und oelen zu koennen. Auch technisch wollen wir der Lok ein wenig nachsehen, mal sehen was die Zustand ist. Auch der Regler muss noch offen. Spaeter mehr...


30062011855 by decauville_nl, on Flickr


30062011903 by decauville_nl, on Flickr


30062011847 by decauville_nl, on Flickr


30062011875 by decauville_nl, on Flickr


30062011851 by decauville_nl, on Flickr


30062011906 by decauville_nl, on Flickr


30062011876 by decauville_nl, on Flickr


30062011900 by decauville_nl, on Flickr
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Fr 01 Jul 2011, 11:08

Sehr schön. Leider kommen zumindest in diesem Forum wohl keine weiteren Auskünfte zum wahrscheinlichsten Hersteller der Lok, der Firma Goldeband. Werde ich mal zum Salzburger Bergamt müssen.

Die Holzummantelung des Fahrschalterrades ist super, wenn auch leider schlecht erhalten. Unsere Nachkriegslok der selben Baureihe hat bereits ein massiv eisernes Handrad.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg!

Jürgen
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Kuli
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 34
Ort / Region : Österreich
Hobbies : Gruben und Schmalspurbahnen
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Fr 01 Jul 2011, 13:48

Beim Salzburger Bergamt wirst nix bekommen Ampflwang is nämlich net Salzburg
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Fr 01 Jul 2011, 14:34

Hab mich aber bei einem ehem. WTK-Steiger informiert, dass der WTK-Bergbau dem Salzburger Bergamt unterstellt ist. Wieso sollte die Info falsch sein? Das Bundesland ist doch zweitrangig.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Kuli
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 34
Ort / Region : Österreich
Hobbies : Gruben und Schmalspurbahnen
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   So 03 Jul 2011, 19:20

Hallo

Die Berghauptmannschaft in Österreich war in Leoben und wurde nach dem Grubenunglück in Lassing 1998 aufgelöst und den Einzelnen Bundesländern zuggeteilt
Und 1998 war die alte WTK schon lange Geschichte
Die WTK nach 1994 hat nichtmehr viel mit der vor 1994 zu tun

Und in Österreich ist das mit den Bundeslängern nicht so zweitrangig da kocht jeder sein eigenes Süppchen

LG
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   So 03 Jul 2011, 20:28

Servus Kuli,

und das Bundesland Salzburg hat eben - wie Du bereits geschrieben hast - nichts mit dem Bundesland Oberösterreich zu tun......

m.
Nach oben Nach unten
Kuli
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 34
Ort / Region : Österreich
Hobbies : Gruben und Schmalspurbahnen
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   So 03 Jul 2011, 21:37

Genau

Und Ampflwang und somit die WTK liegt nun mal in Oberösterreich :-)

LG
Nach oben Nach unten
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Di 05 Jul 2011, 22:54

Die Info vom Steiger ist zu 99% korrekt. In Linz (Bundesland Oberösterreich, in dem Ampf. liegt), gabs meines Wissens keine Berghauptmannschaft. Die gabs nur in Wien, Graz, Leoben, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck. Somit ist es durchwegs warscheinlich, dass die WTK unter die Berghauptmannschaft Salzburg fiel. Meines Wissens tat es die SAKOG auch.

Näheres werde ich versuchen, morgen zu erfragen.
Nach oben Nach unten
Kuli
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 34
Ort / Region : Österreich
Hobbies : Gruben und Schmalspurbahnen
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Mi 06 Jul 2011, 13:36

Die WTK War aber ein verstaatlichter Betrieb wie die GKB

Und diese unterstehen Wien
Nach oben Nach unten
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten   Mi 06 Jul 2011, 15:15

Meines Wissens die Situierung des Betriebes ausschlaggebend. Daher Salzburg, obwohl sie zur Bergbauholding gehörte.

Übrigens wurde einiges aus den Archiven der WTK ins OÖ Landesarchiv gebracht, eventuell gibts dort Aufzeichnungen über die Lok.

Und im Internet wird man fündig: http://root.riskommunal.net/gemeinde/ampflwang/gemeindeamt/html/gr2801neu.htm

Die Berghauptmannschaft war Salzburg, siehe Punkt 15, wo es auszugsweise heißt:

Zitat :
Auf dieser Grundlage wurde das Verständigungsverfahren mit Abgabefrist bis 31.12.1999 eingeleitet und liegen seitens des Amtes der Oö. Landesregierung (Örtliche Raumordnung und Natur- und Landschaftsschutz), der Energie AG und der Berghauptmannschaft Salzburg Stellungnahmen vor.

Beweis genug? Wink Zumindest für den Bereich nach der Neugründung. Wink

Und im RIS findet man folgendes: http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblPdf/1955_146_0/1955_146_0.pdf
Darin ist zumindest für 1955 eindeutig niedergeschrieben dass der Amtsbezirk für die Berghauptmannschaft Salzburg die Bundesländer Oberösterreich uns Salzburg sind.
Nach oben Nach unten
 
AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» AEG GA1, 1942 - konservierungsarbeiten
» Deutsches Reich April 1933 bis 1945 - Drittes Reich
» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
» Flakleichter Atlantikhafen 1942
» Oscar Williams ~ Immortal Poems of the English Language

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: