Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
diema2054
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 670
Alter : 49
Ort / Region : CH-Aargau
Hobbies : Feld- Strassen- Lokal-bahnen
Name / Alter : Heinz
Anmeldedatum : 25.11.07

BeitragThema: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Di 31 Mai 2011, 20:40

Der Zufall wollte es, dass mein Wagenfenster im Zug nach Brig, via alter Berglinie, heute in Kandersteg genau vor dieser Lok angehalten hat. Da musste natürlich ein Bildchen gemacht werden - wenn leider auch nur durch die Scheibe. Es ist eine ehemalige Baustellenlok welche für den Bau der Lötschbergbahn im Einsatz war. Hersteller Jung und mit dem Namen Simplon 1. Rein optisch wieder hergerichtet und am Perron 1 vom Bahnhof Kandersteg aufgestellt. Schön gemacht mit Tafel aber eben wie immer bei solchen Denkmälern - mit einem lachenden und weinenden Auge zugleich - so ist doch Kandersteg am Anfang vom alten Lötschbergtunnel im alpinen Gebiet.
P.S.: konnte leider auf die Schnelle nicht mehr entziffern.



Grüessli Heinz
Nach oben Nach unten
http://www.flickr.com/photos/23591987@N08/
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 07:45

Mahlzeit Heinz,

danke für das sehr interessante Foto. Die Lok dürfte aus der Zeit bis ca. 1920 stammen und hat etwa 50 PS. Eine Fabriknummer kann ich leider nicht liefern, vielleicht hat Pedro dazu etwas. Die Maschine scheint erst kürzlich dort aufgestellt worden zu sein, bei dem augenscheinlich guten Zustand eigentlich zu schade für ein Freiluftdenkmal.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Hans-Jörg
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 3
Ort / Region : Zürich / Schweiz
Name / Alter : Hans-Jörg Ritz / 65
Anmeldedatum : 24.01.11

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 08:03

Jung 1684/1911

Hans-Jörg
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 11:08

Mahlzeit Jans-Jörg!

Danke für die Information. Die 50 PS-Lok mit 750 mm Spurweite wurde am 09.09.1911 über den Händler Fritz Marti in Bern an die AG Heinrich Hatt-Haller, Zürich geliefert und als Lok 1 bezeichnet. Nach dem Ende des Einsatzes kam sie später zum Technorama Museum Winterthur.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 11:18

Ein Irrsinn, eine so perfekt erhaltene historische Lok ins Freie zu stellen, das muß man schon mal sagen! Hätten sich da im Bahnland Schweiz nicht bessere Alternativen in einem der Verkehrsmuseen geboten?
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 13:49

Die Lok stand viele Jahre lang im Technorama Winterthur, wo man nichts mit ihr anfangen konnte. Leider leiden die meisten Museen unter Platzmangel, namentlich das VHS Luzern. Die Spurweite von 750mm ist auch nicht wirklich hilfreich, um die Lok irgendwo einsetzen zu können (aber vielleicht später mal bei Landquart, Estavannens oder der IRR;-) ?). Hauptmotiv aber dürfte gewesen sein, dass man sich im Kandertal um die Lok bemüht hat, um bei sich an ihrem alten Wirkungsort ein Denkmal für den Lötschberg-Bau zu ermöglichen. Meines Wissens war auch mal im Gespräch, die Lok im einst geplanten BLS-Museum im alten Bahnhof Frutigen (erste Etappe der BLS, damalige SFB) aufzustellen. Allerdings hat sich dieses Museumsprojekt offenbar zerschlagen.

Von dem her war es vielleicht doch nicht so daneben, die Lok relativ aufwändig herzurichten/zu konservieren, und in Kandersteg aufzustellen. Immerhin rostet Metall auf dieser Meereshöhe (Temperatur, Luftfeuchte) auch nicht so schlimm wie auf Meereshöhe ...

Noch wegen "Bahnland Schweiz": auch bei uns sind die Ressourcen leider begrenzt, wie die unlängst erfolgten Abbrüche der letzten, über 100 Jahre alten Original-Tw der Ferrovia Valle Maggia und der Ferrovia Bellinzona-Mesocco (RhB) traurig aufzeigen. Vermutlich haben wir, vor allem wegen den vielen Privatbahnen, eine derart hohe Menge an Fahrzeugtypen, dass sich nicht für alle Fahrzeuge Fans und Vereine finden lassen...
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 13:57

Ich bleibe skeptisch, Markus, denn alleine die Anbauteile dürften auf dem Sammlermarkt ein kleines Vermögen bringen. Mal sehen, wie lange die Lok so vollständig bleibt.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 14:20

Hallo,

Jürgen ist 100% beizupflichten, dass ist Verschrottung auf Zeit und letztlich m.E. eine Art Kulturfrevel - ich dachte, über diese Zeiten wäre man wenigstens in CH hinweg....dann lieber verstauben lassen in einem verschlossenen Magazin (oder Schuppen der IRR, Waldenburg...) für bessere Zeiten.

Hoffentlich wird die Lok wenigstens 24h dauerhaft überwacht und erhält bald zumindest ein Dach?

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Denkmallokomotiven in der Schweiz   Mi 01 Jun 2011, 18:45

Gibt es eigentlich eine Übersicht über die Denkmal- und Spielplatzlokomotiven in der Schweiz ? (Ähnlich der Bahn Express Seite in Deutschland).
Nach oben Nach unten
Hans-Jörg
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 3
Ort / Region : Zürich / Schweiz
Name / Alter : Hans-Jörg Ritz / 65
Anmeldedatum : 24.01.11

BeitragThema: Re: Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn   Mi 01 Jun 2011, 22:49

Îch habe den Heimatverein Kandersteg, dem die Lok jetzt gehört, angefragt, ob die Lok ein Schutzdach erhalte.

Vor wenigen Minuten erhielt ich vom Präsidenten dei erfreuliche Mitteilung, dass das Dach bereits in Auftrag gegeben wurde und wahrscheinlich noch in diedem Halbjahr montiert werde. Die Fundamente sind bereits gegossen.

Freunnliche Grüsse
Hans.Jörg
Nach oben Nach unten
 
Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Baustellen-Dampflok Lötschbergbahn
» Dampflok BLE146 - Bauart Elna2
» Fleischmann Dampflok BR.94!?
» Dampflok 74 1192 in Witten
» Komplettierung O&K Dampflok

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: