Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Radsätze umpressen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
JW200
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Ort / Region : Wien
Hobbies : zu viel ! / eisenbahn
Name / Alter : kommt drauf an
Anmeldedatum : 12.10.07

BeitragThema: Radsätze umpressen   Di 12 Apr 2011, 15:36

Hallo zusammen,

eingetroffen:

160t. Presse

...linker Bildteil...


Sobald wir die ersten positven Ergebnisse haben, kann die Presse auch für "Fremd-Radsätze" genutzt werden.

Stefan
Nach oben Nach unten
http://www.eisenbahnmuseum.at
gaga1962
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 203
Ort / Region : Bottrop
Hobbies : Harley fahren + Feldbahn
Name / Alter : 47
Anmeldedatum : 27.10.08

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Do 14 Apr 2011, 19:59

Hallo zusammen,

zum Thema umpressen haben wir dieses bis jetzt bei Schöma in Diepholz machen lassen.

Vor einem Monat haben wir dort zwei Achsen einer HF 50 B von 700 auf 600 mm umpressen lassen.

Vorher mußte allerdings eine Presshülse gedreht werden, dann ging es unter großem Krachen beim lösen der Radscheiben von der Welle einwandfrei.

Allerdings mußte mit bis zu 180 tonnen gedrückt werden. Bei 200 wäre Schluß gewesen da dann die Gefahr einer Stauchung der Achswelle zu groß ist. Pressen können die in diepholz bis 240 tonnen.

Und von Geld her war es auch noch bezahlbar.

mfg

Feldbahnfreunde Schermbeck-Gahlen e.v.

Michael Nienhaus
Nach oben Nach unten
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   So 17 Apr 2011, 21:04

Hallo Zusammen
Aha das steht bei mir auch noch an, eine Achse von 60 auf 75 verbreitern, dabei brauche ich auch noch neue Achswellen dafür.
Danke schon mal für die Infos betreffend dem Druck.
Gruss aus der Schweiz Remo
Nach oben Nach unten
BVD35
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 23
Ort / Region : südliches Österreich
Name / Alter : 99
Anmeldedatum : 18.03.11

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   So 17 Apr 2011, 22:54

Zitat :
Vor einem Monat haben wir dort zwei Achsen einer HF 50 B von 700 auf 600 mm umpressen lassen.
Autsch. Sicher, dass sich da nichts verformt?

lg

P.S.: Hab noch nie eine Lok aufgearbeitet und kenne auch nur wenige Methoden dazu, aber es hört sich doch etwas brutal an.
Nach oben Nach unten
http://www.styriamobile.at
JW200
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Ort / Region : Wien
Hobbies : zu viel ! / eisenbahn
Name / Alter : kommt drauf an
Anmeldedatum : 12.10.07

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Mo 18 Apr 2011, 11:36

Hallo,

beim Umpressen werden teils recht hohe Drücke/Kräfte verwendet. Der max. Druck hängt auch vom Querschnitt der Achsen ab. Der Zustand (Rost u. äh.) und ob "kalt" oder "warm" gepresst wird spielt auch eine Rolle.
Zb.: Personenwagen "210" 40-60t.; Gebus Type III ~140-160t. (mit einem lauten Knall, das die halbe S.G.P. Werkstatt angelaufen kommt); SIG Akkuloks haben extra Schmierbohrungen für die "Umspurung auf der Baustelle".

@gaga 1962: Wurden die HF50B Achsen "kalt" oder "warm" gepresst? Bei uns steht auch noch eine HF50B zum Umspuren bereit.


Stefan
Nach oben Nach unten
http://www.eisenbahnmuseum.at
gaga1962
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 203
Ort / Region : Bottrop
Hobbies : Harley fahren + Feldbahn
Name / Alter : 47
Anmeldedatum : 27.10.08

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Di 19 Apr 2011, 21:36

Guten Abend,


die Achsen wurden kalt gepresst. Laut Schöma ist dieses auch nicht negativ. Da die eigentliche Achse einen Durchmesser von fast 100mm hat können Drücke bis 200 to gemacht werden. In der Regel lösen sich auch die Scheiben bei 80-140 tonnen.

Der Ausbau der Achsen an einer HF 50 B ist wegen des Kettenantriebs mit einem vertretbaren Aufwand zu machen. Das ändern der Bremsanlage (Hängeeisen ect.) ist wegen der vorgegebenen Umspurmöglichkeit gut machbar.

mfg

Michael Nienhaus
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Fr 22 Apr 2011, 22:58

Ja,

beim Kaltpressen wurden so einige JW10A Pony-Achsen zerstört.......
Grüsse an Markus.

LG
Manfred
Nach oben Nach unten
sachse28
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 44
Ort / Region : Olbernhau
Hobbies : bergbau, bergbau und feldbahn
Name / Alter : kempe uwe / 39
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Di 26 Apr 2011, 12:38

Hallo und Glück Auf

hier mal was vom Lorenbau aus der historischen Ansicht.

Gruss uwe


Nach oben Nach unten
http://www.bergbau-live.de
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Di 26 Apr 2011, 23:36

hier das Teil von der MaLoWa beim Umpressen von Kodersdorfer Achsen:


_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Radsätze umpressen   Mi 27 Apr 2011, 21:50

Wow das ist ja ein geiles Teil !
Mehr Bilder von der Aktion wären Cool ! Gehört die euch oder einer Werkstatt bei der ihr umpressen könnt ?
Gruss Remo
Nach oben Nach unten
 
Radsätze umpressen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Radsätze umpressen
» Lieferanten von Radsätzen und Achslagern für Loren gesucht
» gebrochene Achsen (O&K RL1c)
» Die BR 01.5 (Reko-01)
» Trafotransport

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: