Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Eine Feldbahndampflok mehr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Eine Feldbahndampflok mehr   So 06 März 2011, 18:13

Hallo Dampffreunde,

vor wenigen Tagen hatte im AW Bloemfontein/Südafrika eine weitere 600m Lok ihre erste Fahrt unter Dampf nach vielen Jahrzehnten, nämlich die holzgefeuerte Bn2t (Größe entspricht daher ca. der "Kohle 20 PS Ausführung") 10 PS O&K 10311 aus 1922 aus Angola. Glückwunsch an Lukas und Wilfried! Sie wird an Ostern wohl schon in Sandstone dampfen.

Scheußlich nur der Schornsteinfuß...

Wer die dort Ostern 2012 mal fahren möchte - bitte melden!

Gruß

Rüdiger




Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Mo 07 März 2011, 00:49

Na dann mal herzlichen Glückwunsch! Die Lok sieht ja wirklich urig aus. Der kleine Kessel passt irgendwie nicht wirklich zu dem Rahmen. Wink Sag mal wieviele Loks haben die eigentlich noch aus Angola geholt?
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
phi
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 621
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 29.11.09

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 13:51

Hallo,

Ein kurzer Bilck auf die Sandstone Heritage Trust Website sowie die "international steam page" offenbaren folgende Nummern:

Decauville 302/1899, 600mm, betriebsfähig
Jung 847/1905, 600mm, in Aufarbeitung
O&K 10311/1922, ex 500mm, frisch aufgearbeitet
O&K 11112/1925, ex 500mm, i.A.
O&K 12140/1930, ex 500mm, i.A.
O&K 12493/1934, 500mm, aufgearbeitet, verkauft an das Feldbahnmuseum 500 e.V., Nürnberg

Historische und aktuelle Bilder zu allen Maschinen finden sich auf der Sandstone Website.

Bleiben aber immer noch ein paar Fragen:
Bei der international steam page wird die Decauville als 317/1901 angegeben, welche Nummer ist richtig oder sind es gar zwei verschiedene Loks?
Im Sandstone Inventory wird die 2ax O&K ex Angola als 12536/1934 angegeben, demgegenüber fehlt die jetzt aufgearbeitete 10311/1922 in der Liste, ich vermute es handelt sich um die selbe Lok, aber welche Nummer stimmt?
Wurde die Lok umgespurt? Ist wahrscheinlich, wird aber in der Meldung nicht explizit erwähnt.
Wurden die zwei O&Ks 11112 und 12140 bereits umgespurt? Laut Website sind die Rahmen bereits aufgearbeitet.

Quellen:
http://www.sandstone-estates.com/
http://www.internationalsteam.co.uk/africa.htm#Angola

MfG
Philipp
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 13:55

Hi Philipp,

viele Fragen aber nur eine Antwort, nämlich dass die beiden O&K bereits auf 600mm umgespurt und aufgearbeitet sind und in Bloemfontein auf ihren "neuen" Kessel warten...

Als nächste soll aber die Jung fertig werden.

Gruß

RF
Nach oben Nach unten
Florian Rauh
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 375
Ort / Region : Gütersloh
Name / Alter : Florian/35
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 16:46

Hallo Kollegen,

immer wieder beeindruckend, die Aufarbeitungsergebnisse aus Südafrika zu sehen.
Die B1n2t von Jung erscheint mir bei den kleinen 600mm Dampfern der interessanteste, gibt es da schon aktuellere Fotos? Auf der Internetseite gibt es nur ein "vorher"-Bild und zwei Bausatz-Bilder nach der Zerlegung.
Nach oben Nach unten
http://www.heeresfeldbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 16:54

Hi Florian,

die Jung ist noch in alle Winde zerstreut und Lucas konstruiert z.Zt. mittels zeitgen. Jung Ersatzteilkatalog Gestänge und Regler neu für die Nachfertigung...

Ich erlaube mir den Hinweis, dass der Kessel der 10 PS O+K m.E. so hier nicht zulassungsfähig wäre....(anders als bei der nürnberger 30 PS)

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 17:55

Danke für die Aufstellung. Das es doch soviele Loks sind hätte ich nicht gedacht. Da sind die Loks ja bei den richtigen untergekommen.
Jetzt muss ich aber nochmal fragen warum die O&K 12493/1934 die jetzt nach Nürnberg kommt nicht auch umgespurt werden konnte? War der Rahmen wirklich kleiner als bei den anderen O&K's, die ja auch alle umgespurt wurden sind?!
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 18:04

hfb312 schrieb:
Hi Florian,

Ich erlaube mir den Hinweis, dass der Kessel der 10 PS O+K m.E. so hier nicht zulassungsfähig wäre....(anders als bei der nürnberger 30 PS)

Gruß

Rüdiger

Aus welchen Gründen, wenn ich fragen darf?

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 19:44

starke äußere Abzehrungen...
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Eine Feldbahndampflok mehr   Di 08 März 2011, 19:46

Umspurung ist fast immer möglich, der Aufwand ist die Frage. Hier hätten die kompletten Achsführung und der Rahmen geändert werden müssen.....
Nach oben Nach unten
 
Eine Feldbahndampflok mehr
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Feldbahndampflok mehr
» Ned Vizzini - Eine echt verrückte Story
» Jorge Bucay - Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» So nun noch eine Projektarbeit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: