Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Febalok
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 191
Ort / Region : Rommerskirchen / NRW
Name / Alter : Marcus Mandelartz / 0
Anmeldedatum : 31.08.10

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 25 Dez 2010, 13:29

Schienenbieger für Sehrvielgeld gibt es hier:

ALDON Mine Rail Bender

ALDON Heavy Rail Bender

Kann man aber auch als Anregung für eine Selbstbastelei nehmen. Gerade diese unsymmetrische Ausfühung find ich gut, da kann man bis dicht ans Ende biegen, und auch Radlenkerenden abbiegen:

Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2084
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 25 Dez 2010, 20:31

Hallo,
in Anbetracht der Schweißnähte, die bei manchem Feldbahnanlagen zu sehen sind, ist es auch besser, auf verlaschten Stößen zu bestehen. Ich habe bei mir auch ein besseres Gefühl, nur verlascht zu haben.
Der Schienenbieger sieht gut aus.
Grüße, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2084
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Fr 28 Jan 2011, 22:28

Hallo,
hier der vor Wochen versprochene Fotobericht zumindest vom Bau der Weichen und Gleise, zum Verlegen bin ich ja leider wegen der Sperrung nicht mehr gekommen.

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Gleisbau.htm

Grüße, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 29 Jan 2011, 12:56

Hallo Matias
Danke für den Bericht ! Die vielen Bilder helfen mir sehr und es ist Interessant, ich selber habe jetzt auch schon ca. 15 m Gleis und 4 Achsen von 2 Sägewerksloren.

Sag aber nicht das ihr schon wieder ein neues Gelände suchen müsst ?!

Gruss Remo
Nach oben Nach unten
little BigBoy 4007
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 20
Alter : 43
Ort / Region : Gansbach / NÖ
Hobbies : Zimmerer / US-Dampfloks
Anmeldedatum : 08.09.07

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 29 Jan 2011, 12:57

Hy Matthias

um welche Art der Sperrung ?? handelt es sich bei deinem Problem ??

Alex
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 29 Jan 2011, 21:39

Einen sehr interesanten und Aufschlussreichen Bericht hast du da geschrieben Matthias!
Es würde mich aber auch interesieren was da bei euch los war, warum ihr über Nacht euer Gelände räumen musstet.
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Ns1
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1614
Ort / Region : --
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Andy
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 29 Jan 2011, 21:51

Moin Matias

Hast nich neugierig gemacht.
Was hat es nun mit der Sperrung auf sich?

MFG Andy
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 29 Jan 2011, 21:55

Ah ich hab grade auf eurer Seite was von nötigen Felssicherungsarbeiten gelesen. Sürzt euer Steinbruch ein?
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
jimknopf600
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 611
Ort / Region : Zeesen / Brandenburg
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Dampftechnik, Photographie, Ortshistorik, Musik
Name / Alter : Lutz Wollenberg / 37
Anmeldedatum : 17.03.09

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   Sa 29 Jan 2011, 22:28

Schöner Bericht. Vorallem die Rollböcke sind toll, naja, waren toll, aber das kann schon mal passieren Laughing Jedenfalls eine gute Idee mit den Rädern.

Gruß, Lutze
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2084
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial   So 30 Jan 2011, 14:40

Hallo,
für die Rollböcke sind schon wieder neue Räder beschafft, ursprünglich wurden die für die Feldbahnmaterialbergung im für Fahrzeuge unereichbaren Gelände gebaut.
Für den Dossenheimer Steinbruch ist im Moment wegen eines drohenden Bergsturzes in einer höheren Sohle ein Betretungsverbot ausgesprochen. Mehr kann ich zu gegebener Zeit dazu berichten.
Unsere Feldbahnsammlung ist zum Glück bei den Abgängen am 8.1. knapp verschont geblieben und inzwischen in Sicherheit.
Ihr könnt mir jetzt einfach die Daumen drücken, daß es irgendwann eine Lösung gibt.

Grüße, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
 
Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial
» Weichenbau
» Gleispläne Märklin M-Gleis
» Spielbahn mit C Gleis und Oberleitung
» Neuplanung: schmale Regalanlage mit Märklin C-Gleis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: