Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Kühlerdeckel von Gmeinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Leutenbacher
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Ort / Region : BW
Name / Alter : Leutenbacher
Anmeldedatum : 10.01.08

BeitragThema: Kühlerdeckel von Gmeinder    Mo 01 Nov 2010, 12:23

Hallo und wieder einmal bräuchten wir eure sehr hilfsreiche Unterstützung.

Nach dem die meisten Teilean unserer Gmeinder wieder zusammen gebaut wurden und ein großer Öl-wechsel durchgeführt wurde steht der erste Problelauf bald an.
Allerdings fehlt bei uns der Deckel vom Kühler, um einen neuen anzufertigen brüchten wir Maße (Gewindeart und Steigung) des Gewindes am Einfüllstutzen.
Oder könnte uns jemand vielleicht den Hersteller der Kühler nennen die bei Gmeinder verbaut wurden?

Bilder der Gmeinder findet ihr hier: http://freundeskreis-feldbahn.de.tl/Gmeinder-3620.htm

Grüße aus Leutenbach
Nach oben Nach unten
jens3150
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 278
Alter : 38
Ort / Region : Osnabrück
Hobbies : Magirus Deutz Rundhauber, Feldbahn
Name / Alter : Jens Lücke
Anmeldedatum : 01.01.08

BeitragThema: Re: Kühlerdeckel von Gmeinder    Mo 01 Nov 2010, 21:44

Hat der Wassereinfüllstutzen Innen- oder Außengewinde, und wie groß ist der Gewindedurchmesser ? Schaut euch mal bei teilehändlern für Oldtimertraktoren um, da gibt es alle möglichen Dechel als Nachfertigung, z.B. hier:
http://www.oldtimer-jehle.de/shop/index.php?cPath=47&osCsid=41v0f2115f21dc1mb53qpaj493
oder hier
http://www.shop.theopold-parts.de/
Nach oben Nach unten
 
Kühlerdeckel von Gmeinder
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gmeinder 15/18 PS
» Restaurierung meiner GMEINDER 10/12
» Gmeinder 20/24
» Gmeinder-Lok, aber wo?
» Gmeinder Originalfarben?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: