Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Di 26 Okt 2010, 22:18

Vor etwa zehn Jahren, als ich und mein Vater noch hoch motiviert und abenteuerlustig waren (heute sind wir nur noch 'und' ;-), entdeckten wir im Siebengebirge
einen uralten Wagen der dortigen Steinbruchbahn. Der Wagen lag auf die Seite gekippt am Fuße des Berges auf dem sich der Steinbruch befindet.
Wahrscheinlich wurde der Wagen vor Jahrzenten einfach den Hang hinuntergerollt und bleib dort liegen. Er weist die im Siebengebirge typische Spurweite von
785mm auf und könnte ein Hinweis auf ein Fahrzeug der Basalt AG Linz sein die dort ein umfangreiches Feldbahnnetz betrieben hatte. Wir zerlegten damals den
Wagen und schafften die Stahlteile mittels eines filigranen Fahrradanhängers an die nächste Straße zum Aufladen. Der Fahrradanhänger hat es nicht überlebt ;-)
Das Holz war nicht mehr zu retten und verblieb vor Ort. Beim Ausbuddeln zeigten sich auch die Besonderheiten: Bremsanlage und gefederte Zughaken.



















Unweit des ersten Wagens dürfte sich noch heute dieses Fahrgestell eines Kippwagens befinden. Dieses haben wir nicht geborgen, lediglich ein
paar Teile des zerstörten Kippkastens. Bei Interesse kann ich gerne mitteilen wo das Teil hoffentlich noch steht und geborgen werden will.



Doch lange Rede kurzer Sinn. Eigentlich haben wir keine Verwendung für den seltenen Steinbruchwagen und würden ihn gerne in zuverlässige
Hänge abgeben, die den Wagen fachkundig wieder aufbauen. Wir haben inzwischen einfach zu viele andere Projekte. Irgendwo gibt es auch
noch eine Zeichnung mit den Maßen der Holzteile, bzw. steht ein ähnlicher Wagen im Basaltpark Bad Marienberg im Westerwald zum Abkupfern:





Also falls sich jemand dem Wagen annehmen will um ihn wieder herzurichten, der meldet sich am besten per persönlich Nachricht bei mir.

Grüße,

Christian

Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
Ernst Pfeffer
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 59
Ort / Region : Bergheim
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : mittlerweile 59...
Anmeldedatum : 23.12.08

BeitragThema: Re: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Mi 27 Okt 2010, 10:10

Hallo Chris,

die sinnvollste Adresse für den schönen Wagen wird das Rhein-Sieg-Eisenbahnmuseum in Asbach sein. Wolfgang Clössner und Carsten Gussmann würden den Wagen langfristig sicherlich wieder aufbauen und ausstellen. Schau mal hier: http://museum-asbach.de/ Da kannst Du dann auch eine mail-Adresse finden.
Nach oben Nach unten
maggfun
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Alter : 48
Ort / Region : 53359 rheinbach / NRW / rhein-sieg-kreis
Name / Alter : Magnus Wagner / 42
Anmeldedatum : 26.10.10

BeitragThema: Re: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Fr 04 März 2011, 13:31

Hallo Chris,


an der Bergung der Lore hätte ich Interesse, zumal ich eine handverschiebbare Lore suche... dabei bin ich nicht an eine Spurwetie gebunden...
Das "Siebengebierge", bzw. Kasbach Tal, hab ich ja von Bonn aus immer direkt vor mir...
Meld dich bitte mal....


viele Grüße aus Bonn


Magnus
Nach oben Nach unten
maggfun
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Alter : 48
Ort / Region : 53359 rheinbach / NRW / rhein-sieg-kreis
Name / Alter : Magnus Wagner / 42
Anmeldedatum : 26.10.10

BeitragThema: Re: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Fr 18 Nov 2011, 11:01

hallo chris,



trotz deiner tips zu dem "fundort" haben wir in den letzten woche die sucher "erfolglos" abgeschlossen....
es scheint als ob die reste der kipdrehlore verschwunden sind...

schade... vielleicht hat sich ja ein schrotti "gefreut"... wäre aber schade... Sad

grüße aus bonn


magnus
Nach oben Nach unten
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Re: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Fr 18 Nov 2011, 16:14

Hallo Magnus,

ich frage mich wozu Du die Lore überhaupt brauchst? Die Spurweite stimmt nicht und original getreu restaurieren willst Du sie ja sicher auch nicht? Die Linzer Lore hast Du ja auch abgegeben, weil der Restaurationsaufwand zu groß ist und da willst Du Dir eine Holzrahmen-Lore ans Bein binden wo nur noch die Achsen von zu gebrauchen sind und der Rest nachgebaut werden muß? Verstehe ich nicht ganz, gibt doch noch unendlich viel 600mm Material was einfacher zu bekommen ist.

Die Lore gehört in fachkundige Hände mit Schreiner-Erfahrung, die sie wieder komplettieren...

Grüße,

Christian
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
phi
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 620
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 29.11.09

BeitragThema: Re: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Fr 18 Nov 2011, 21:18

Hallo,

Ich vermute da hat sich schon ein Feldbahnfreund "gefreut" Wink

MfG
phi
Nach oben Nach unten
maggfun
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Alter : 48
Ort / Region : 53359 rheinbach / NRW / rhein-sieg-kreis
Name / Alter : Magnus Wagner / 42
Anmeldedatum : 26.10.10

BeitragThema: Re: Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben   Di 22 Nov 2011, 11:13

hai phillip,


dann scheine ich doch an den falschen stellen gesucht zu haben...
ist aber auch egal.... mein pläne haben sich in zwischen geändert...


euch viel erfolg


magnus
Nach oben Nach unten
 
Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bergung eines hölzernen Steinbruchwagens / abzugeben
» Gute Vorsätze eines Hundes fürs nächste Jahr!
» Gesamtwerk eines Autors
» Aufbau eines 250'er
» Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: