Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
kartonbahner
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Ort / Region : Uhlenbüttel
Name / Alter : Gerald / älter
Anmeldedatum : 08.02.10

BeitragThema: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Do 30 Sep 2010, 16:21

Moin Feldbahner,

irgendwie habe ich das Gefühl, als würde ich beim Surfen nach Feldbahnen überwiegend auf Exoten stoßen, zu denen man dann beim Googeln nichts weiter findet ... Mad

Es handelt sich hier um 2 Akku-Feldbahnloks des schwedischen Herstellers ASEA, Baujahr 1959 (erster Link) bzw. Baujahr 1940 (zweiter Link):

http://en.fmbbm.net/vehicles/motor2-03.html

http://en.fmbbm.net/vehicles/motor1-04.html

Meines Erachtens gehören die zu den wenigen Akkuloks, die nicht Grubenloks sind bzw. als solche genutzt wurden.

Einsatzgebiet für diese Akkuloks war vermutlich der industrielle bzw. (klein)gewerbliche Bereich, also weniger FeldBahn im ursprünglichen Sinne ....

Kennt jemand einen Link/ein Buch/eine andere Quelle, wo man etwas mehr Information über diese Art Feldbahnloks finden kann? Inbesondere die Akkulok des ersten Links finde ich sehr interessant. Waren/sind Fahrzeuge dieses Herstellers auch hier in Deutschland im Einsatz? Immerhin ist der Hersteller, die Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget (kurz: ASEA), seit 1988 fusioniert und firmierend ABB (Asea Brown Boveri), ein bedeutendes Unternehmen ...
Nach oben Nach unten
http://www.de.feldbahnmodellbau.de
Fauli
Hausmeister


Männlich Anzahl der Beiträge : 1992
Ort / Region : Oberhessen
Hobbies : Feld- und Grubenbahnen
Name / Alter : Andreas
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Di 12 Okt 2010, 11:58

Moin Gerald,

Akkuloks von ASEA waren in z.B. bei der BBU in Bleiberg im Einsatz. Siehe dazu auch den Reisebericht von Matthias http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Karawanken-2010.htm.

Ein paar bessere Bilder und Skizzen der Loks in Frövi gibts es hier : http://www.fmbbm.net/association/battery.html

Grüsse Fauli

_________________
"Das Gesetz ist das Eigenthum einer unbedeutenden Klasse von Vornehmen und Gelehrten, die sich durch ihr eignes Machwerk die Herrschaft zuspricht."
Georg Büchner
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de
kartonbahner
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Ort / Region : Uhlenbüttel
Name / Alter : Gerald / älter
Anmeldedatum : 08.02.10

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Di 12 Okt 2010, 13:15

Moin Andreas,

Fauli schrieb:

Akkuloks von ASEA waren in z.B. bei der BBU in Bleiberg im Einsatz. Siehe dazu auch den Reisebericht von Matthias http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Karawanken-2010.htm.

... vielen Dank für Deinen Hinweis ... Very Happy ... DEN Bericht kannte ich noch nicht ...

Fauli schrieb:

Ein paar bessere Bilder und Skizzen der Loks in Frövi gibts es hier : http://www.fmbbm.net/association/battery.html

... DIE kannte ich dagegen schon, da ich die letzten Tage mit dem User henrix72se über die Gnatterbox (Gn15-Forum) in Kontakt gekommen bin, der wiederum diese Skizzen vor 20 Jahren selbst angefertigt hatte, sie aber erst jetzt wiedergefunden und auf dieser Website eingestellt hat ... Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.de.feldbahnmodellbau.de
kartonbahner
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Ort / Region : Uhlenbüttel
Name / Alter : Gerald / älter
Anmeldedatum : 08.02.10

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Fr 15 Okt 2010, 21:15

Moin Feldbahner

Fauli schrieb:

Akkuloks von ASEA waren in z.B. bei der BBU in Bleiberg im Einsatz. Siehe dazu auch den Reisebericht von Matthias http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Karawanken-2010.htm.

der vorgenannte Bericht zeigt eine etwas modernere, aber nicht weniger interessante Akkulok von ASEA, hier ein Bild eines - mehr oder weniger - identischen Modells aus einem schwedischen Stahlwerk:

http://my.gn15.info/industrial_loco_04.jpg

Ich habe darüber bereits einige Angaben. Kann jemand dazu vielleicht noch Angaben über die Typenbezeichnung, den Raddurchmesser und die Breite der Lok machen? Vielleicht auch einer der österreichischen Forums-Kollegen, da ja scheinbar noch ein Exemplar - als Denkmal - in Bad Bleiberg steht?
Nach oben Nach unten
http://www.de.feldbahnmodellbau.de
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Fr 22 Okt 2010, 12:16

Hallo,

hier noch ein Link:
http://www.bergbauverein-bad-bleiberg.at/Foerderung%20horizontal/foerderung_am_franz_josef_01.html


LG
Manfred
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4488
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Fr 22 Okt 2010, 17:58

Hallo Manfred!

Danke für den tollen Link! Da sind ja sehr interessante Sachen zu sehen... z.B. Eigenbaulok

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2084
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Fr 22 Okt 2010, 20:00

Hallo,
der Link ist ja ein abendfüllendes Programm! Super! Ich war da in den 80ern öfters, aber nur übertage, daher kommt mir vieles bekannt vor. Die Untertagebilder sind eine Bereicherung. Von der Halde des Maria-Lichtmeß-Stollen konnten wir damals Steigbäume mitnehmen, die aus uralte Grubenbauen stammten, die bei der Aufwältigung angeschnitten wurden. Bei einem alten Bergmann konnte man tolle Mineralien und Grubenlampen kaufen. Auf der anschließenden Heimfahrt hatte die Familienkutsche wieder mal Tiefgang.
Grüße, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
kartonbahner
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Ort / Region : Uhlenbüttel
Name / Alter : Gerald / älter
Anmeldedatum : 08.02.10

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Sa 23 Okt 2010, 10:13

Moin zusammen,

nachdem ich die Erlaubnis bekommen habe, kann ich hier auch direkt ein Foto der ASEA Akkulok einstellen, über die ich noch weitere Information suche (z. B. Typenangabe, Breite, Raddurchmesser, Gewicht, Leistung) ...



... die ASEA Akkuloks in Bad Bleiberg scheinen vom - mehr oder weniger - gleichen Typ zu sein ...
Nach oben Nach unten
http://www.de.feldbahnmodellbau.de
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   Sa 23 Okt 2010, 23:08

Guten Abend,

sehr interessant. Über Umwege konnten wir in Schwechat einen "Akkuzwerg" Nr.B2 aus Bleiberg bekommen. Diese sollte ebenfalls eine ASEA Steuerung haben, was jedoch scheinbar nicht stimmt. Unterlagen bekamen wir nicht mitgeliefert und waren bisher auch nicht aufzutreiben.
Foto folgt.

Damit Ihr heute nicht ganz leer ausgeht, folgend noch eine Umformerlok aus dem GEBUS Katalog, die ebenfalls in Bleiberg im Einsatz war.



Uploaded with ImageShack.us


Die Bildtexte auf der Seite des Bergbauvereines müßten näher untersucht werden. Emco Lader??

Viele Grüße

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)   So 24 Okt 2010, 16:31

Schönen Sonntag Nachmittag in die Runde,

Franz Kamper hat mich gebeten, Fotos unseres Akkuzwergs aus Bleiberg hier einzustellen.

Er wird Euch heute abends Näheres dazu berichten (er hat heute Spätdienst im Museum); vorweg: bitte nicht vom derzeitigen Aussehen beirren lassen - es geht im ersten Arbeitsschritt darum, das technische Innenleben in den Griff zu bekommen, dann kommt die Hardware-Aufarbeitung. Die Lok wird von unseren Elektronik-Spezialisten Karl und Christian betreut und war bereits mit 18 Volt (anstatt der 72V) im Probebetrieb.

Genaueres - wie erwähnt - folgt.








LG
Manfred
Nach oben Nach unten
 
ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ASEA Feldbahnloks aus Schweden (Akku)
» 1. Conrad Akku Race
» Das "Akku-Schlepp-Fahrzeug" , ASF
» Akku schnell und sicher befestigen
» Akku / RC Lokomotiven

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: