Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   So 26 Sep 2010, 20:39

Gab es eigentlich in der DDR bei Industriebetrieben, Feldbahnen, etc. Loks der Bauart HF130C ? Ich meine dabei nicht die beiden DR-Loks.

Angeblich soll es in einem Kreidebruch bei Garz (Rügen) eine HF130C gegeben haben.

Gibt es zu diesem Thema Erkenntnisse ?
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   Sa 09 Okt 2010, 01:49

Hmm mir ist bis jetzt nichts in die Richtung zu Ohren gekommen Jörg. Mit Ausnahme der beiden späteren DR Loks sind wohl alle Dieselloks in dieser größen Ordnung gen Osten gegangen. Sag mal suchst du etwa ein mögliches Vorbild für eine nicht ganz unbekannte Lok die es grade erst von der Küste ins Lausitzer Dreiländereck verschlagen hat? Wink
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: HF130C   So 10 Okt 2010, 10:35

Ja, im Zuge des Umzuges der Lok von Putbus nach Bertsdorf ist die Frage aufgetaucht. Es wurde ja nach dem Krieg von LKM die Ns4 und später die V10C auf dem Markt gebracht. Beide Loks würde ich für Nachfolgetypen der HF130C halten.
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   So 10 Okt 2010, 20:28

Mahlzeit!

Wie kommst du drauf, dass die Ns 4 und V10C Nachfolgetypen der HF 130C sind?

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   So 10 Okt 2010, 22:18

Also das die V10C der Nachfolger der Ns4 ist, ist ja unbestritten. Aber die Ns4 hat Konstruktiv nix mit der HF130C zu tun. Die selbe Auslegung mit 3 Achsen und Blindwelle unterm Führerhaus sehe ich als Zufall an. Über was anderes lasse ich mich gerne belehren, aber was anderes habe ich noch nicht gehört.
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
DiemaDS28
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 741
Alter : 42
Ort / Region : Grevenbroich, NRW
Hobbies : Diema´s, Feldbahn, Pferde, US-Cars, alte Opel
Name / Alter : Björn Lauterbach, 41
Anmeldedatum : 11.01.09

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   Mo 11 Okt 2010, 20:06

Blix schrieb:
Also das die V10C der Nachfolger der Ns4 ist, ist ja unbestritten. Aber die Ns4 hat Konstruktiv nix mit der HF130C zu tun. Die selbe Auslegung mit 3 Achsen und Blindwelle unterm Führerhaus sehe ich als Zufall an. Über was anderes lasse ich mich gerne belehren, aber was anderes habe ich noch nicht gehört.

Zufällig kopiert, wie sovieles im Osten Laughing
Nach oben Nach unten
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: HF130C   Mo 11 Okt 2010, 20:53

Also ich halte die Ns4 durchaus für eine an die HF130C angelehnte Lok. Da gibt es schon Gemeinsamkeiten. (Optik, Leistung, etc.). Bekannt ist ja auch, dass sich LKM gerne bei anderen Lokherstellern umgeschaut hat.

Ich lasse mich aber gerne in dieser Angelegenheit belehren.
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   Di 12 Okt 2010, 08:11

Mahlzeit!

Die Ns 4 ist meiner Ansicht nach eine LKM-Entwicklung, die mit der HF 130C nichts zu tun hat. Das beginnt schon beim Getriebe (Ns 4 Viergang-Rädergetriebe, HF 130C hydrodynamisches Voith-Getriebe), geht über die Bremsanlage (Ns 4 alle 3 Achsen gebremst, HF 130C 1. und 3. Achse gebremst) bis hin zum Motor (Ns 4 wassergekühlter Sechszylinder mit 90 PS, HF 130C div. Motoren mit 120-130 PS). Der Rahmen ist auch anders aufgebaut. Lediglich der Achsstand stimmt überein, was sich jedoch durch die Anforderung an den kleinsten befahrbaren Mindestradius ergibt. Von einer Kopie kann also keine Rede sein.

Anders ist das beispielsweise bei der Ns 1. Diese ist bekanntlich keine LKM-Konstruktion, sondern wurde vom AAB Halle entworfen. Als branchenfremde Firma hat man sich dort stark an der EL 105 orientiert, jedoch weichen die Maße auch bei ihr ab.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
DiemaDS28
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 741
Alter : 42
Ort / Region : Grevenbroich, NRW
Hobbies : Diema´s, Feldbahn, Pferde, US-Cars, alte Opel
Name / Alter : Björn Lauterbach, 41
Anmeldedatum : 11.01.09

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   Di 12 Okt 2010, 20:46

Sven, ich muß Jörg aber recht geben, man beachte den Achstand. Das mit dem mechanischen Getriebe lässt sich mit fehlenden Knowhow erklären. Die Gebremste 3. Achse ist dabei unrelevant. Das man einen andern Motor als einen Deutz/Kaelble, etc. genommen hat als bei der Hf130c ist bei genauer Betrachtung unserer gemeinsamen, politischen Geschichte wohl mehr als logisch.

Nun gut, wer letztendlich recht hat, kann man wohl nicht feststellen. Interessant ist diese Diskussion allemal.
Sollen wir nicht mal im Fotoforum eine Sammlung mit Hf130c Bildern eröffnen?

So denn, Gruß Björn
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?   Di 12 Okt 2010, 21:01

Also ich bin da eindeutig Sven seiner Meinung. Man muss ja auch beachten das die Ns4 als letzte der LKM Schmalspurdieselloks des ersten Typenprogramms entwickelt wurde. Zu dieser Zeit war ja schon weitaus mehr Know How vorhanden als bei der Entwicklung der Ns2 bzw. der Ns1/DL1.

Björn wenn du das machen willst, werfe ich schonmal folgende nicht ganz unbekannte Seite in den Raum. Very Happy Ich glaube mehr HF130C auf einer Seite wirst du nicht finden:

http://www.heeresfeldbahn.de/HF%20130C/hf130c.htm
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
 
Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gab es in der DDR HF130C-Loks bei Industriebahnen ?
» Meine Loks und Waggons in HO
» Link: Loks aus Kiel
» Bunte Loks Teil 1 - Altfarben
» Loks gesucht?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: