Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Gmeinder und Öle???

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Leutenbacher
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Ort / Region : BW
Name / Alter : Leutenbacher
Anmeldedatum : 10.01.08

BeitragThema: Gmeinder und Öle???   So 12 Sep 2010, 01:07

Hallo,

manche von euch haben bestimmt schon mitbekommen, dass der Freundeskreis Feldbahn aus Nellmersbach auch einer Gmeinder restauriert.
Hier könnt ihr es euch komplett anschauen:
http://freundeskreis-feldbahn.de.tl/Gmeinder-3620.htm

Zurzeit machen wir den großen Öl-wechsel, dazu haben wir ein paar Fragen an euch.

- Wechles Motoröl sollten wir verwednen und wie viel brauchen wir?
- Welches Getriebeöl sollten wir verwenden und wie viel brauchen wir?
- Wie läst sich das Getriebeöl am Getriebe kontrollieren?

vielen Dank
Nach oben Nach unten
Leutenbacher
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Ort / Region : BW
Name / Alter : Leutenbacher
Anmeldedatum : 10.01.08

BeitragThema: Re: Gmeinder und Öle???   So 12 Sep 2010, 03:31

kleiner Nachtrag bei dem Motor handelt es sich um einen 1 Zylinder Kaelble F125e 15/18 PS.
Und das Getriebe ist das Gmeinder-Standart 3 Gang Schaltgetriebe.
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2081
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Gmeinder und Öle???   So 12 Sep 2010, 07:49

Hallo,
unsere beide Lokmotoren bekommen SAE 30 ohne Addiitive. Das dürfte auch bei euch passen.
Die Getriebe bekommen SAE 80w90. Das gebe ich allen alten maunuel geschalteten Getriebe zu fressen, vom VW Käfer bis zur Planierraupe.
Tipp: Öle gibts günstig bei ebay. Auf Zertivikate achten.
Grüße, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
Leutenbacher
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Ort / Region : BW
Name / Alter : Leutenbacher
Anmeldedatum : 10.01.08

BeitragThema: Re: Gmeinder und Öle???   So 12 Sep 2010, 08:24

Danke für die schnelle Antwort.
Jetzt ist nur noch zuklären wie viel wir für Motor und Getriebe brauchen.
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2081
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Gmeinder und Öle???   So 12 Sep 2010, 08:31

Hallo,
ich bestelle mir immer 20l Kanister.
Das ist auch sehr verschieden, in den MWM der Gmeinder passen 11l, die Jung als 2takter hat nur ca.3.l
Getriebe- die obersten Zahnräder sollen ein Drittel im Öl stehen.
Grüsse,
Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
Poni524
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 601
Alter : 62
Ort / Region : Quickborn / Schleswig-Holstein
Name / Alter : Dieter P. / Auahauaha (ändert sich täglich)
Anmeldedatum : 17.11.09

BeitragThema: Re: Gmeinder und Öle???   Mo 13 Sep 2010, 07:50

Moin,
ihr könnt auch mal auf Franks Seite unter Archiv kramen.
http://www.feldbahnseite.de/index.htm?http://www.feldbahnseite.de/ns2f1.htm
In den Betriebsanleitungen sind i. a. auch die Füllmengen und Viskositätsanforderungen der Schmiermittel angegeben.
Grüße
Dieter
Nach oben Nach unten
http://www.torfbahn-himmelmoor.de/
uhlenhooker
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Ort / Region : Rheine
Name / Alter : Reinhard Leupold / 65
Anmeldedatum : 26.09.07

BeitragThema: Re: Gmeinder und Öle???   Mo 13 Sep 2010, 08:58

Hallo,

das Thema hatten wir doch schon mal:

http://www.kipplore.com/fragen-und-antworten-f3/olfragen-aller-art-t775-30.htm?highlight=getriebe%F6l

Viele Grüße,
Reinhard
Nach oben Nach unten
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de
 
Gmeinder und Öle???
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gmeinder 15/18 PS
» Restaurierung meiner GMEINDER 10/12
» Gmeinder 20/24
» Gmeinder-Lok, aber wo?
» Gmeinder Originalfarben?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: