Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Do 22 Sep 2011, 22:20

Ein neues Update vom 22.09.11





Forsetzung folgt

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Ns1
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1614
Ort / Region : --
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Andy
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 23 Sep 2011, 00:27

schön schön
Nach oben Nach unten
PeterP
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1139
Ort / Region : Wuppertal / NRW
Name / Alter : Peter P. / 47
Anmeldedatum : 27.09.10

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 23 Sep 2011, 08:35

Hallo Andi,

das sieht doch schon sehr gut aus.

Was wiegt denn so ein Ballastpuffer in etwa?




Viele Grüße
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 23 Sep 2011, 12:37

ich denke mal so zwischen 800 und 1000kg

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 23 Sep 2011, 14:03

Habe gerade eine Frage wegen dem Getriebekopf bekommen. Der obere Getriebedeckel bereitet noch ein paar „festgegammelte“ Schwierigkeiten. zZ. habe ich ihn in einem Dieselbad versenkt. Twisted Evil
Getriebe und Motor bekommen keinen Gramm Farbe dran. Bleibt so wie es war. (hatte ich aber schon mal geschrieben)

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4486
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 23 Sep 2011, 15:38

Hallo Andi!

Zitat :
Getriebe und Motor bekommen keinen Gramm Farbe dran. Bleibt so wie es war. (hatte ich aber schon mal geschrieben)


Warum?

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 23 Sep 2011, 16:00

Zitat :
Warum?
warum nicht? study
Ist mal mal anderes im Kontrast zu Hedwig. Bei Hedwig ist ja bekanntlich nicht ein Teil was noch die originale Farbe besitzt. Bei dieser Gmeinder versuche ich die originalen Teile noch so zu erhalten wie sie einmal waren. Geht aber leider durch den starken Rostfraß nicht bei allen Teilen.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4486
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Sa 24 Sep 2011, 16:06

Hallo Andi!

Ok. Dann bin ich mal weiter gespannt.

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Sa 29 Okt 2011, 21:14

Durchhalten Andi es geht immer weiter !
Und bitte immer schön Bilder einstellen Arrow Very Happy
Gruss Remo
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 14 Mai 2012, 21:06

Zwischen Wahnsinn und Verzweiflung war ich heute um die Schaltwelle von der Gmeinder zu lösen.
Nach einem ¾ Jahr im Dieselbad lies sie sich nach ca. 100 Fäustelschlägen lösen.
Das Gewinde ist bei der Aktion etwas gestaucht. Das lasse ich von einem Bekannten neu drehen. Aber
sonst sieht die Schaltwelle noch einigermaßen gut aus und könnte nach der Überarbeitung wieder eingebaut werden. .



_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
 
Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30
» Gmeinder 15/18 PS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: