Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Touristik - Museumsbahn Großgmain

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
achristo
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 23.03.08

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   Fr Jun 04, 2010 8:20 am

Hallo HF130C,

zum Fahrfeeling: der Wagen lief natürlich schlechter als ein Vierachser, der Fahrkomfort war aber recht erträglich und etwas besser als in den Bad Schwalbacher Wagen, die auf der Tafel am Eingang abgebildet sind.

Bergauf konnte die Fahrzeit mit einem vollbesetzten Zug wohl sogar unterschritten werden, allerdings wurde da ohne Halt mit Vollgas und einem erfahrenen Lokführer gefahren.

Auf der Rückfahrt fuhr Bernd A., der noch nicht richtig auf der Lok eingewiesen war. Er hatte mächtig Bammel und fuhr nur recht langsam, d.h. nicht schneller als 10 km/h, zumal an dem Tag die Schienen feucht waren. Es hat aber alles gut geklappt, ganz ohne Sand.

Übrigens fährt sich die grüne SCHÖMA (ex Saalfelden) sehr gut, während die rote (ex Bad Schwalbach) sich sehr störrisch und bockig zeigt und unbeliebt ist.

Meine persönliche Meinung: Ich finde es toll, was da geschaffen wurde. Die topographisch schwierige Streckenführung, die Serpentinen, die hohen Dämme und tiefen Einschnitte, die Waldabschnitte, das alles ist faszinierend. Allerdings muss man mal dort vor Ort gewesen und das alles selbst gesehen haben, um dies einschätzen zu können. Allein aus der Ferne kann man das sicher nicht beurteilen.

Ich hoffe sehr, dass alles problemlos und unfallfrei funktioniert – für die Besucher ist es sicher eine sehr schöne zusätzliche Attraktion. Jedenfalls hatten an meinem Besuchstag schon mehrere Besucher gefragt, ob sie mitfahren könnten, als sie die Züge gesehen haben, und waren teilweise recht enttäuscht, als man dies ablehnen musste.

Übrigens war ich an der Entscheidung, diese Bahn zu errichten, auch ein wenig beteiligt: Ich hatte Gunter Mackinger wegen Grossgmain vor Jahren mal eine Liste mit attraktiven Museums- und Touristikfeldbahnen zusammengestellt, welche dann von einer „Findungskommission“ bereist wurden. Danach fiel die Entscheidung zum Bau der Feldbahn. Allerdings wusste ich nicht, wie steil das Gelände dort ist.

Viele Grüße
Andreas
Nach oben Nach unten
http://achristo.homepage.t-online.de/Bahnen.htm
HF130C
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 380
Name / Alter : 999
Anmeldedatum : 23.01.08

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   Fr Jun 04, 2010 9:16 am

@achristo
.... danke für die persönlichen Eindrücke! Wink Genau so eine Beschreibung habe ich mir erhofft, gibt sie doch einen weit besseren Einblick als eine nüchterne Sachbeschreibung.

Ist Bernd A. auch mit der Dampflok gefahren? Aufgrund der 3 Achsen dürfte es da kaum Probleme geben.

Könntest du auch noch ein wenig die Geräuschkulisse schildern? In dem Museum ist es durch die Abgelegenheit völlig ruhig, selbst wenn hunderte Besucher da sind. Wie wirkt da die Feldbahn? Ich denke, durch den vielen Wald wird von der Feldbahn wohl nicht viel zu hören sein, wenn man etwas entfernt steht.

In jedem Fall muss die Bergfahrt der Dampflok ein Ohrenschmaus sein Very Happy Das muss man sich in jedem Fall mal anhören, wobei ich k.A: habe, ob der Typ LAS einen markanten Auspuffschlag hat oder nicht.

@FK
Danke für die Beschreibung so eines LKW-Federspeicherzylinders. Die Bauart in Großgmein dürfte wohl eine andere sein, da man eine Zweiteilung zw. Feder- und Kolbengehäuse nicht sieht - ist möglicherweise in Einem.
Nach oben Nach unten
achristo
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 23.03.08

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   So Jun 06, 2010 10:52 am

Leider war am Besuchstag die Dampflok nicht im Einsatz. Zur Geräuschkulisse: Von der Feldbahn ist in der Tat nicht allzu viel zu hören, kaum Motorgeräusch, kein Quietschen. Allerdings hört man sehr stark das markante Pfeifen der Loks nach Art der SLB an den zahlreichen Bahnübergängen.

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
http://achristo.homepage.t-online.de/Bahnen.htm
HF130C
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 380
Name / Alter : 999
Anmeldedatum : 23.01.08

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   So Jun 06, 2010 9:39 pm

Danke für die Ergänzung.

Zitat :
Allerdings hört man sehr stark das markante Pfeifen der Loks nach Art der SLB an den zahlreichen Bahnübergängen.
Das ist auch gut so, denn das Anhalten vor den Bahnübergängen im Gefälle stelle ich mir nicht immer einfach vor.
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   So Jun 06, 2010 10:07 pm

Hallo Andreas!

Zitat :
während die rote (ex Bad Schwalbach) sich sehr störrisch und bockig zeigt und unbeliebt ist.

Das ging aber schnell. Die Bahn fährt doch nur zur Probe? Das muß sich erst alles einspielen.

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   Mo Jun 07, 2010 9:33 am

Naja, gibt halt schon Fahrzeuge, mit denen manche Leute am Anfang nicht klarkommen, der Ruf eines bockigen und störrischen Triebfahrzeuges ist halt schnell eingehandelt.
Nach oben Nach unten
Feldbahner600
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 293
Ort / Region : Weserhüttenstadt
Hobbies : Feldbahn und Ziegeleien
Name / Alter : 25
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   Do Jun 10, 2010 11:22 am

Die Diema DFL60 aus Saalfelden wurde ja scheinbar nicht für die Touribahn übernommen. Weiß jemand was mit dieser Lok passiert ist?

Grüße
Lennart
Nach oben Nach unten
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   Sa Jun 12, 2010 6:36 pm

mms://apasf.apa.at/cms-worldwide/2010-06-12_1900_sd_27_Salzburg-heute_____1450591__orfvod__000000000279311__segment__.wmv

Um Minute 18 wird es interessant. Wink

Besonders interessant finde ich die Dienstbekleidung der Zugsbegleiter, schaut sehr ICE- und Railjetmäßig aus. Wink

Gedreht wurde das Filmchen vermutlich gestern, als ich auf der A1 beim Walserberg hinüberblicken konnte, stand eine sehr eindeutige Rauchfahne über dem Gelände.
Nach oben Nach unten
Ns1
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1614
Ort / Region : --
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Andy
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Touristik - Museumsbahn Großgmain   So Jun 13, 2010 7:36 pm

Moin

Ich habe hier ein Link zum Thema.

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=9576

MFG Andy
Nach oben Nach unten
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Touristenbahn Großgmain   Mo Jun 21, 2010 11:33 am

Hallo,

nachdem ich gestern Gelegenheit hatte, die Bahn in Großgmain selbst benützen zu können, hier ein paar Eindrücke:

Die Topografie der Strecke ist in den vorhergegangenen Beiträgen ja bereits ausführlich diskutiert worden. Man sieht: Es geht bergauf!
In der Streckenmitte liegt die Station Tennengau:

Der Dampfzug wartet auf den Gegenzug. Gestern waren alle drei Garnituren im Einsatz.

Der Gegenzug trifft ein, die Überwachung des Betriebs an der Anfangsstelle und an der Kreuzungsstelle wurde durch SLB-Mitarbeiter wahrgenommen, insgesamt sind dem Vernehmen nach 25 Mitarbeiter (des Freilichtmuseums?) für den Bahnbetrieb eingeschult worden.

Die Züge werden mit Lokfahrer und Zugbegleiter auf die Reise geschickt, die Bahn ist nach dem Veranstaltungsgesetz konzessioniert. Die Abnahme erfolgte durch die zuständigen Stellen des Landes, interessanterweise "in Anlehnung an die Bau- und Betriebsordnung für Pioniereisenbahnen" der ehem. DDR!


Der Dampfzug oberhalb der Station Tennengau

Und der Dieselzug auf Talfahrt!

Ein Videolink der Talfahrt des Dampfzuges oberhalb der Abzweigung zur Remise: http://www.youtube.com/watch?v=hUzAR43plJo
(Die Qualität ist leider nicht besonders, aber mehr Videoauflösung geht bei meinem Fotoapparat nicht'Sad' )

Noch ein paar Fotos technischer Details:

Die Kupplung - inzwischen mit zusätzlicher Sicherung durch Schäkel!

Im jeweils letzten Wagen, der für Rollstühle/Kinderwagen eingerichtet ist (tlw. klappbare Bänke, breiter Einstieg) liegt diese Überfahrrampe bereit, um den Spalt zwischen erhöhtem Bahnsteig und Wagen zu überbrücken.

Mühlhäuser-Zusatzschild an den Schlußwagen.

Der Betrieb lief - soweit erkennbar - problemlos, es wurde umsichtig gefahren. Der Fahrkomfort ist "rumpelig", aber das darf er natürlich auch sein.

Für problematisch halte ich aber die vorgenommene Etikettierung als "Museumsfeldbahn".
Hier entsteht bei den wohl meist unbefangenen Besuchern ein falscher Eindruck.
Die Bahn im Museum ist in Gestaltung, Betriebsabwicklung usw. eine verkleinerte Normalspurbahn (siehe z.B. auch die Bezeichnung der Fahrzeuge im Nummernschema der SLB!).
Als solche wird sie im Museum ihren Zweck erfüllen.
Mit der klassischen Feldbahn hat sie aber nur die Spurweite gemeinsam.
Und von "Museums"(-feldbahn) kann man eigentlich nur insofern reden, als das die Bahn in einem Museum fährt, selbst aber absolut nicht museal, sondern lediglich funktional ist.

Viele Grüße

Markus Scholz
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
 
Touristik - Museumsbahn Großgmain
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Touristik - Museumsbahn Großgmain
» Großer Norheimer Tunnel
» Original Große Dinos
» 1.5.09 - Großtauschtag in Ried im Innkreis
» Cäsar und Peter der Große, 75 mm

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Museumsbahnen :: Parkbahnen-
Gehe zu: