Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 BBUBW

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: BBUBW   Mo 22 März 2010, 19:36

Es ist soweit,

der BBB hat ein Patenkind bekommen.  Idea

BBUBW = BabyBlauer UniversalBeiWagen  Laughing

Hier mal ein kurzer Geschichtsabriß:

Gefertigt wurde er vor zirka 80 bis 90 Jahren von einem unbekannten Hersteller und war danach viele Jahre als 0,5 m³ Muldenkipper, in einem Steinbruch im Westerwald, im Einsatz. Auf diesem Bild seht ihr ein paar Geschwister des Kippers in seinem alten Steinbruch.



Eines Tages brach er sich warscheinlich eine Achse, wurde aus dem Gleis gesetzt, der tragbaren Achsreste und der Mulde beraubt und seinem Schicksal, gemeinsam mit einem etwas älteren Leidensgenossen, im Wald allein gelassen. Bei Aufgabe der Feldbahn, Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts, wurden sie einfach übersehen oder ignoriert. Jedenfalls brach eine lange, sehr einsame Zeit für die Wägelchen an.  
Viele, viele Jahre später, nämlich im letzen Herbst, wurde er von einem neugierigen Feldbahner, bei einer Exkursion wiederentdeckt.



Sein etwas älterer Arbeitskollege, hat die lange Zeit im Wald leider nicht überlebt. Er starb einen qualvollen Tod durch den bösen Virus Fe²O³.  Sad



Der Überlebende muß im früheren Leben gut auf seine Gesundheit geachtet haben, denn nach so vielen Jahren der Ruhe, haben seine beiden noch vorhandenen Kniegelenke, dank guter Fettpflege, dem bösen Virus wiederstanden. So konnte er freudig erregt, seiner ihn rettenden Gummiradlok anstandslos auf einem Bein folgen.  Very Happy



Sein verstorbener Kollege konnte leider nur aufgebahrt, aus dem Wald getragen werden.



Im schönen Guldental angekommen, musste er sich gleich einer lebensrettenden Operation unterziehen. Sein verstorbener Kollege hat sich in seinem Testament zur Organspende bereiterklärt. So leben jetzt Teile seines Rahmens bei seinem ehemaligen Leidensgenossen weiter.
Jetzt brauch er auch keine Angst mehr haben, das ihm beim Festhalten an diversen Loks, die Hände abfallen.  affraid




Ein Feldbahnkollege aus Salzmünde hatte auch großes Mitleid mit dem Kranken und spendete ihm ein neues Bein.  Twisted Evil
Leider waren aber einige Körperteile von der Gicht schon zu stark angegriffen und mussten amputiert werden.  
Im dicksten Schnee konnten dann die ersten Reha-Gehversuche gemacht werden.



Nach mindestens 50 Jahren konnte er sich erstmals wieder an seinem neuen Patenonkel festhalten und die eisernen Wege erkunden.



Da auf Grund seiner doch stark vorangeschrittenen Altersschwäche und einigen fehlenden Körperteilen, kein Einsatz mehr als Lastenesel in Frage kam, nahm langsam sein neues Erscheinungsbild Formen an.



Es waren schon seltsame Sachen, die aus dem Schrott kamen und zu einem komischen Gebilde wuchsen.



Um seiner angegriffenen Gesundheit nicht weiter zu schaden, wurden alle Anbauteile nur an vorhandenen Löchern mittels Schrauben befestigt, was sich als gar nicht so einfach erwies...



...aber doch zufriedenstellend gelöst werden konnte.



Nun konnte man auch langsam die neue Lebensaufgabe erkennen.



Kaum war die Farbe trocken und die ersten Bretter angeschraubt, war die Presse zur Stelle und man musste posieren.  Wink



Dann wars endlich geschafft. Vier Monate nach der Rettung aus dem kalten Wald, konnte der Wagen seine zweite Jungfernfahrt erfolgreich absolvieren.



Es wurden nur die neu angefertigten Teile mit Farbe behandelt. Der Rahmen behält seine original Waldpatina und wird eventuell noch mit Leinöl konserviert.
Mein Dank gilt allen Helfern bei dem Projekt. Mal sehen, was sich im dunklen Wald alles noch so finden lässt.  Wink

Bier Torsten

_________________


Zuletzt von ZG am Di 26 Nov 2013, 19:06 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
draisinenl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort / Region : Almere (Niederlande)
Name / Alter : Michael Staats / 41
Anmeldedatum : 19.08.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Mo 22 März 2010, 21:29

Netter kombi!!!!

Michael
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Mo 22 März 2010, 22:02

Als edler Spender habe ich mir ein ewiges Mitfahrrecht gesichert. Very Happy Tosten, Glückwunsch zum Beiwagen, Super Teil. Daumen hoch

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Mo 22 März 2010, 22:10

Andi schrieb:
Als edler Spender habe ich mir ein ewiges Mitfahrrecht gesichert. Very Happy Tosten, Glückwunsch zum Beiwagen, Super Teil. Daumen hoch

Shit, dann hätte ich doch stärkere Bretter nehmen sollen. affraid

_________________
Nach oben Nach unten
Ns1
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1614
Ort / Region : --
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Andy
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Mo 22 März 2010, 22:18

Moin

Nettes anhängsell.

MFG Andy
Nach oben Nach unten
Poni524
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 601
Alter : 62
Ort / Region : Quickborn / Schleswig-Holstein
Name / Alter : Dieter P. / Auahauaha (ändert sich täglich)
Anmeldedatum : 17.11.09

BeitragThema: Re: BBUBW   Mo 22 März 2010, 22:51

Moin,
gute Idee zur Zweitnutzung. Und sieht auch gut aus.
Wie schützt ihr eure Hacken vor den oxidatorischen und mechanischen Einflüssen des Rahmens?
Oder sind nur Mitfahrer mit Arbeitsschutzschuhen zugelassen?
Motto: Nach dem Vergnügen ran an die Arbeit! WoWa
Viel Spass mit eurem Gefährt.
Dieter
Nach oben Nach unten
http://www.torfbahn-himmelmoor.de/
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Mo 22 März 2010, 23:22

Zitat :
Shit, dann hätte ich doch stärkere Bretter nehmen sollen
Schläger Schläger Schläger Schläger Schläger

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Di 23 März 2010, 05:20

Poni524 schrieb:
Moin,
Wie schützt ihr eure Hacken vor den oxidatorischen und mechanischen Einflüssen des Rahmens?

...durch genügend Abstand des Trittbrettes zum Rahmen und durch geziehltes Steuern der Gliedmaßen, oder läufst du auch durch jede Pfütze? Laughing

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
Poni524
In Memoriam


Männlich Anzahl der Beiträge : 601
Alter : 62
Ort / Region : Quickborn / Schleswig-Holstein
Name / Alter : Dieter P. / Auahauaha (ändert sich täglich)
Anmeldedatum : 17.11.09

BeitragThema: Re: BBUBW   Di 23 März 2010, 18:49

Ah ja, der Abstand war nicht so gut zu erkennen. Arrow
Bei den Pfützen kommt es darauf an, wie warm und tief sie sind(wichtig für den Spaßfaktor).
Grüße
Dieter
Nach oben Nach unten
http://www.torfbahn-himmelmoor.de/
jacobvdwal
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 388
Ort / Region : oostrum (friesland) Holland
Name / Alter : 52
Anmeldedatum : 24.12.07

BeitragThema: Re: BBUBW   Di 23 März 2010, 19:20

super Jungs

Tolles kombination; neu im Farbe, und alt nur im Linoil
Ihr habt nichts kaputt gemacht aber nur nutzbar gemacht

RESPECT Foto

gruse
Jacob
Nach oben Nach unten
 
BBUBW
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: