Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Feldbahnfrage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
achristo
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 23.03.08

BeitragThema: Feldbahnfrage   Do 11 Feb 2010, 20:06

Hallo,

ich habe hier ein Foto vorliegen, weiß aber nicht sicher, wo es aufgenommen wurde. Ich vermute mal, dass es die Zementfabrik Hürlimann in Brunnen/CH sein könnte. Kann das jemand bestätigen?



Viele Grüße
Andreas
Nach oben Nach unten
http://achristo.homepage.t-online.de/Bahnen.htm
Feldbahnfreund
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 584
Ort / Region : Sirnach /Thurgau
Hobbies : Feldbahnen, Seilbagger, Ziegeleien, Schmalspurbahnen, Industriearcheologie und Modellbau
Name / Alter : Kaeding / 47
Anmeldedatum : 21.01.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 01:19

Hallo Andreas

Das kann ich nicht bestätigen:

1. Alle Feldbahnstrecken der nun ehemaligen Zementfabrik Hürlimann in Brunnen haben/hatten alle eine völlig andere Topografie
2. Die Zementfabrik Bunnen hatte nie so eine Diema? Lok
3. Die Zementfabrik Brunnen hatte nie solche Kipper im Einsatz


Was es aber sein könnte, wäre die Zementfabrik Eclépens, wo es anscheinend früher eine Feldbahn gegeben haben soll. Da aber davon heute nichts mehr vorhanden ist und alles neu gemacht wurde, in den 80ger Jahren, bin ich auch noch nicht hin gefahren, um topografische Ähnlichkeiten jetzt finden zu können.
Von den Dächern der Häuser schliesse ich, dass es auf diese Region Eclépens passt, da die Waadtländer Häuser eher flache Giebeldächer genau wie auf dem Bild haben, im Gegensatz zur Innerschweiz.
Wenn ich mir jetzt die Zementfabrik im Google Earth ansehe, könnte die Topografie mit dem Bild überein stimmen:
http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Ecl%C3%A9pens&sll=47.907137,9.283447&sspn=0.94266,2.463684&ie=UTF8&hq=&hnear=Ecl%C3%A9pens,+Cossonay,+Waadt,+Schweiz&t=h&z=13

Das ist jetzt nur eine Vermutung von mir, wo die Feldbahn wohl gewesen sein könnte.

Es grüsst
Björn der Feldbahnfreund
Nach oben Nach unten
http://www.modellfeldbahn.ch
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 09:36

Also Brunnen ist es garantiert nicht, da passt überhaupt nichts. Von einer Feldbahn in Eclepens habe ich noch wie was gehört, aber das muss nichts heissen. Andererseits ist das Bild nicht allzu alt, von dem her hätte man da schon mal was hören müssen.

Ist es denn überhaupt Schweiz? Und wo stammt das Bild her?
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 10:28

Bei der Lok tippe ich auf eine O&K aus den 60ern.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Silbergräber
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 763
Ort / Region : Harz
Name / Alter : Jörn
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 10:42

O&K aus den 60ern würde ich auch sagen. Für eine MV4 ist die gezeigte Lok zu groß; für eine MV8 zu klein - ich tippe daher auf eine MV6.

Jörn
Nach oben Nach unten
http://www.men-in-dreck.de
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 12:10

V 26680 1970 MB125S Bdh 750 20.09.1970 M. Sudan Schotterwerk, Broc [CH] (09.1994 iE)

Die ist's nicht, oder? Dann blieben in der Schweiz noch eine Unmenge gebraucht an die Baufirma Schlatter gelieferte Loks verschiedener Typen und mit passenden einstelligen Nummerierungen. Oder andere Gebrauchtkäufe. Oder es ist gar nicht in der Schweiz. Wie sieht's z. B. mit dem Kalkwerk Hönnetal aus?
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
achristo
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 23.03.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 12:19

Hallo zusammen,

danke für Eure Forschungen. Das Bild stammt aus der Sammlung von Peter Pekny. Es ist nicht sicher, dass es in der Schweiz aufgenommen wurde. Ich hatte nur Brunnen vermutet, da dort O&K-Loks im Einsatz waren, z.B. diese:

V 26245 1963 MV4a Bdm 750 17.07.1963 MBA Zürich für Zementfabrik Hürlimann, Brunnen [CH] (09.1994 vh) /19xx Feld- und Werksbahnfreunde Schweiz FWF, Otelfingen [CH] (2003 vh)

Aber das muss es nicht sein (und ist es nach Eurer Beschreibung nicht).

Über weitere Antworten würde ich mich freuen.

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
http://achristo.homepage.t-online.de/Bahnen.htm
Wasserwirbelbremse
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 214
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : 35
Anmeldedatum : 17.06.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 12:28

Hallo zusammen,

ja das denke ich auch, eine O&K MV 6/6a , zweiachsig. Unschönerweise liegt das Fahrwerk voll im Schatten, da fällt es etwas schwer. Die mittlere Strebe schließt aber eine dritte Achse aus.
Auch das F-Haus weißt sehr starke O&K Eigenheiten auf. Vorbauklappenanordnung stimmt auch...

Ab wann wurde eigentlich beim Motorvorbau von schrägen Seiten auf senkrechte Wände umgestellt?

Viele Grüße
Nach oben Nach unten
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 16:24

Also Sudan in Enney/Grandvillard ist es ganz klar auch nicht, weder vom Zug noch von der Landschaft.

Also wie Feldbahnfreund auf Waadtland kommt, wenn man von den Häusern gerade mal rudimentäre Kleinstausschnitte von Dächern sieht, weiss ich nicht. Meines Erachtens kann das in ganz Mitteleuropa sein, sogar in den Pyrenäen oder so.
Nach oben Nach unten
kgbachim
Feldbahnbuchleser


Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 02.12.07

BeitragThema: Re: Feldbahnfrage   Fr 12 Feb 2010, 19:43

Hallo,
für mich sieht das eher nach Deutz aus.Siehe Lampen,dach ,Fenster und die Griffstangen.
Nach oben Nach unten
 
Feldbahnfrage
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: