Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Farbgebung Ns2f

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
highmichl
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 123
Alter : 42
Ort / Region : Raubling
Hobbies : Feldbahn in IIf
Name / Alter : Michael Ahrens
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Farbgebung Ns2f   Sa 12 Jan 2008, 00:39

Hallo zusammen,

sicher gab es für die Ns2f damals Richtlinien für die Farbgebung. Mich interessiert besonders dieses Orange wie es heute noch die Ns2f im Frankfurter Feldbahnmuseum hat. Mit dem Farbton ist die 06 damals auch schon in Höngeda gefahren
http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=45042&size=big&password=&sort=7&thecat=7353

Ist dieses Orange damals irgendwie genormt gewesen ( RAL ~ TGL) ?

Servus

Gruß Michl
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Sa 12 Jan 2008, 17:55

Mahlzeit Michl,

der Farbton ist ein Braun, das in dem Falle schon sehr ausgeblichen ist. Müßte irgendwas um RAL 8006 sein.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 890
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Sa 12 Jan 2008, 20:32

Hallo Maschinist,

ich kenne die Lok zwar nicht, aber orange gab es auch. Es war die gleiche Farbe wie bei den DR-V60. Frag mich aber nicht nach der RAL-Nummer...

Gruß, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Sa 12 Jan 2008, 20:50

Hallo,
voil'a, hier ist die Umrechnungstabelle der DDR-TGL-Farben in RAL:

"0002/schwarz/9005
0200/weiß/9001
0209/chromgelb/1004
0210/hellelfenbein/1015
0220/elfenbein/1014
0408/orange/2000
0605/signalrot/3000
0775/bordeauxrot/3004
1655/stahlblau/5009
1718/aluminium/9006
1808/hellgrau/7000
2233/grün (Wagen EP III)/6020, .../chromoxydgrün (Wagen ab 1980)/6002, ..../grün (Wagen EP II)/6008
0247/rehbraun (Wagendach ab 1980)/8000"
Allerdings:
"Ebenso waren nur wenige Loks in RAL 2000 Gelborange lackiert, die tatsächliche Farbe (am Original mit Farbfächer verglichen) ist deutlich heller und entspricht eher RAL 1007 bzw. nach einigen Betriebsjahren RAL 1006 (Narzissengelb und Maisgelb)."

Hab ich gefunden in:
http://www.tt-board.de/forum/archive/index.php/t-971.html

Gruß
Michael
Nach oben Nach unten
highmichl
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 123
Alter : 42
Ort / Region : Raubling
Hobbies : Feldbahn in IIf
Name / Alter : Michael Ahrens
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   So 13 Jan 2008, 10:56

Hallo zusammen,

Danke erstmal für eure Tipps,

Ich hab jetzt mal so einen RAL-Farbfächer an verschiedene Fotos gehalten, Licht und Schatten und soweiter und bei RAL 2011 tieforange gelandet. Mit ein paar Rostpartikeln drin dürfte der Farbton für ein Modell ganz gut passen.

Die Lok war vielleicht ursprünglich mal braun, im innern des Führerhausoberteil sieht man aber auch verblichenes Türkis, deshalb nehme ich an das die Lok mal nachlackiert wurde ohne Zugriff auf die Originalfarben. Damals hat man sicherlich das nejmen müssen was es gerade gab.

Servus

Gruß Michl
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   So 13 Jan 2008, 20:02

Mahlzeit!

Die Bestimmung des originalen Farbtones ist meist nur noch Stellen möglich, die nicht der UV-Srtrahlung ausgesetzt waren, unter dem Fabrikschild z.B.. Anhand von Fotos den Farbton zu ermitteln ist durch die fehlende Farbechtheit der Bilder kaum erfolgversprechend, dann doch noch eher am Original versuchen.

Was die Normung angeht, so ist anzumerken, daß es die TGL erst ab 1955 als verbindliche Standards gab und man sich vorher an der DIN orientierte. Unter Berücksichtigung der Baujahre (1952-1959) der Ns 2f ist es daher nicht sicher, nach welchen Standards die Loks lackiert wurden. Sicherlich wurden auch noch nach 1955 größere Mengen an Restbeständen verarbeitet.

Neben mindestens einem Braunton, dem erwähnten Orange wurden die Loks mindestens in zwei Grüntönen lackiert. Zum einen das sog. Flaschengrün RAL 6007 auch ein helleres Grün.

Bei Neulackierungen wurden dann meist das genommen, was gerade zur Verfügung stand.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Di 01 Sep 2009, 21:27

überlegt mal was für farben von vor 1945 waren noch
vorhanden - für was wurden sie vor 1945 verwendet ?
villeicht sehr große restbestände !
gruss mani
Nach oben Nach unten
tobias
Weichensteller


Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Mi 02 Sep 2009, 12:18

Hallo,

als Originalfarben gab es neben Flaschengrün RAL 6007 (Frage an Sven: wieso "das sog."?) auch Laubgrün RAL 6002 und Rotbraun RAL 8012. Flaschengrün und Rotbraun sind einfach zu erklären: Flaschengrün war die Standardfarbgebung der DR-Reisezugwagen ab etwa 1939 und löste das dunklere Braungrün ab. Es wurde bei der DDR-DR bis zur Einführung von TGL-Chromoxidgrün (Nicht zu verwechseln mir RAL 6020 Chromoxidgrün der DB!) verwendet. Rotbraun kennt jeder, denn das ist das bis heute verwendete Güterwagenbraun.

Die von Mani angesprochenen "Restbestände" halte ich für wenig wahrscheinlich, denn die Farben RAL 6003 Olivgrün, RAL 6006 Grauoliv und RAL 8000 Grünbraun sehen doch deutlich anders aus ...

Viele Grüße Tobias
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4489
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Mi 02 Sep 2009, 14:41

Hallo!

Hier mal etwas von LKM! Wie man sehen kann sind bei den Farben keine DIN/TGL... Angaben (außer Maschinengrau) angegeben!





Die beste Möglichkeit um den Originalanstrich für eine Lok (einzelne Lok) heraus zu finden ist die Suche hinter einem Fabrikschild!
Die grünen und braunen Töne (Originalanstrich LKM Babelsberg) sind alle etwas unterschiedlich!
Es gab zur grünen und braunen Farbgebung auch eine Serie Ns 2f in blau!
(V10C / V10B Blau) Dies beruht auf Aussagen von LKM Mitarbeitern und wurde von mir an zwei Loks auch geprüft!

Alle anderen Farben für den Außenanstrich wie grau u.s.w. sind nicht von LKM verwendet wurden. In der Leipziger Lokwerkstatt nutzte man ab ca. 1984 was man bekommen konnte! Bis dahin waren alle Loks hier nach der GR im typischen Rotbraun.

Grüsse Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Farbgebung Ns2f   Mi 02 Sep 2009, 22:24

Na das ist ja mal was ganz neues was du uns hier präsentierst Sven! Ns2f in blau?! Was für Loks waren das wo du das geprüft hast? Kann man evtl. durch die Nummern einen gewissen Zeitraum nachprüfen?

tongue
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
 
Farbgebung Ns2f
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Farbgebung Ns2f
» Frage zu Ns2f Getriebe/Motor
» Die V60 (Ost)
» Unvollständiger Baubericht WR 360 C 12
» P 47 D in 1:32 von Trumpeter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: