Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Do 16 Aug 2007, 13:38

Die Gmeinder 2341/38 für die Feld- und Kleinbahnfreunde Saalekreis e.V.. Bergung am 01.07.2007


Shot at 2007-08-16


Shot at 2007-08-16


Shot at 2007-08-16


Shot at 2007-08-16


Shot at 2007-08-16


Shot at 2007-08-16


Shot at 2007-08-16

Fortsetzung folgt


Zuletzt von Andi am Mo 31 Okt 2011, 18:58 bearbeitet, insgesamt 7 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5852
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Do 16 Aug 2007, 20:44

Nabend,
darf man fragen, wo denn die Bergung stattgefunden hat?
Gruß Torsten
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Fr 17 Aug 2007, 06:12

Zweitakt-Gegenkolben schrieb:
Nabend,
darf man fragen, wo denn die Bergung stattgefunden hat?
Gruß Torsten

In Heilbronn am Gaffenberg / Siehe Bahn-Express Laughing
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 29 Dez 2008, 16:15

Habe wieder ein paar Bilder von der weiteren Aufarbeitung fertig gemacht. Die Lok ist nun total zerlegt und die einzelnen Teile werden aufgearbeitet.



Nach dem alle Teile grob zerlegt waren, habe ich das Getriebe aufgemacht das so aussah:







Reichlich Sand und Rost hat das Getriebe heimgesucht





Festsitzende Teile wurden auch mit Hilfe von „Lokgewichten“, WD40 und etwas Wärme auf "Feldbahnart" wieder leichtgängig gemacht



die Kettenräder gingen schwer ab



Mit einem Messingigel und seeehhrrr viel WD40 habe ich die Zahnräder bearbeitet



und bin gerade dabei sie wieder zusammen zu bauen



Kommen wir nun zum Rahmen und Fahrwerk

die Achsen und auch die Bremsteile befinden sich trotz über 40 Jahre Spielplatzzeit noch in einem relativ gutem Zustand





auch mit etwas Gewalt wurden alle Teile zerlegt



und Aufgearbeitet





die Federn waren angerostet. Deswegen wurden auch sie zerlegt und Aufgearbeitet.





auch die Achsen (die zum Glück nicht eingelaufen sind) sind fast fertig
(den Schriftzug möge man mir verzeihen, war nur eine Spielerei)



der Rahmen geht im Frühjahr zum Sandstrahlen



nun zum Motor

leider war der Motor für meine Verhältnisse nicht zu Retten bzw. wäre nur mit einem hohen Aufwand wieder machbar gewesen. Es hantelte sich um einen Kaelble Motor der auch nicht der Originale war. 1 Zylinder mit 18Ps. In die Lok kommt aber ein 2 Zylinder Motor. Deswegen habe ich mich entschlossen einen Deutz 2L514 später in die Lok reinzusetzen.

Hier der alte Kaelble der mit Sand und Wasser gefüllt ist



und hier der „neue“ Deutz
(Anmerkung: auf dem Titelbild vom Buch „Feldbahn in Süddeutschland“ ist die gleiche Gmeinder mit dem Deutz Motor abgebildet)



auch habe ich angefangen einige Teile der Karosserie aufzuarbeiten die so aussahen:



starker Rost unter den Leisten haben mich veranlasst auch diese abzutrennen und aufzuarbeiten







so das ist der aktuelle Stand von der Aufarbeitung der Gmeinder 20/24

Fortsetzung folgt

Noch zur Info: das ist „Horst“. Der Name stammt auch von den Kindern des Spielplatzes in Heilbronn. Gmeinder 10/12 mit dem Namen „Hedwig“ ist eine andere. siehe hier: http://www.kipplore.com/vereine-f1/gestatten-mein-name-ist-hedwig-t1196.htm

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Zuletzt von Andi am Do 18 Aug 2011, 15:42 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
fuborail
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 34
Alter : 69
Ort / Region : Drenthe
Hobbies : Feldbahn, UL Fliegen
Name / Alter : Chris / nach WW II
Anmeldedatum : 05.02.08

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 29 Dez 2008, 19:11

@ Andy,

Sehr gute Action und Arbeit habt ihr dort gemacht!

? Wass macht er mit : der alte Kaelble der mit Sand und Wasser gefüllt ist?

Wir habe auf grund restaurationen interesse an,

Grusse,

Chris/I.S.M. Erica.
Nach oben Nach unten
Julian
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 319
Alter : 21
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 29 Dez 2008, 19:46

Schön,
das es an der anderen auch weitergeht. Was war das für eine Walze oder das gelbe Fahrzeug mit blauen Rädern. Was habt ihr damit getan?

Viele Grüsse,
Julian
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 29 Dez 2008, 19:51

Hallo Chris und Julian,
Beide Sachen befinden sich leider nicht mehr in unserem Besitz. Sie wurden verkauft bzw. gegen andere Sachen getauscht.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 29 Dez 2008, 22:37

Servus Andi,

mich würde interessieren, ob bei Dir alle Teile sandgestrahlt oder Kleinteile nur abgeschliffen werden?

LG
Manfred
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mo 29 Dez 2008, 22:40

Hallo Manfred,
alle Kleinteile werden nur abgeschliffen / bzw. mit Igel und Bohrmaschine entrostet und dann behandelt. (Rostschutz oder Öle und Fette)

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24    Mi 13 Mai 2009, 21:28

Habe heute wieder an der Gmeinder gebastelt. Die allerletzten Teile habe ich heute auch noch auseinander gerissen.

die Rückwand und die Vorderwand werden neu gemacht, aber seht selbst



neue Perspektiven ergeben sich hier



die Motorhaube ist noch rettbar



auch die Sandkästen werden aufgearbeitet





so das war´s von der Lok für Heute. Die Aufarbeitung wird aber bei dem Zustand (40 Jahre Spielplatz) noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
 
Bergung und Aufarbeitung von unserer Gmeinder 20/24
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 13Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30
» Gmeinder 15/18 PS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: