Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 NOCH ZWEI E-LOKS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: NOCH ZWEI E-LOKS   Mi 16 Dez 2009, 11:49

FK schrieb:

Hohn bringt demnächst ein Buch über die Bahnen des Erzberges.

Gibt es dazu schon nähere Infos?
Nach oben Nach unten
HF130C
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 380
Name / Alter : 999
Anmeldedatum : 23.01.08

BeitragThema: Re: NOCH ZWEI E-LOKS   Mi 16 Dez 2009, 14:21

... ein Verlag ist schon gefunden, das Manuskript fertig. Die Herausgabe ist für das erste Halbjahr 2010 geplant. Immerhin hat es über 300 Loks am Erzberg gegeben ... und wenig ist bisher bekannt.

Dazu muss man wissen, dass der Erzberg (auch heute noch) vom Werksschutz gewissenhaft bewacht wird, und fotografieren war früher (bis 1980) auch bei angemeldeten Befahrungen verboten, es lag im Ermessen des Führers, ob er 'wegschaute' ...

Umso gespannter darf man auf das gezeigte Bildmaterial sein.
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: NOCH ZWEI E-LOKS   Fr 25 Dez 2009, 23:20

Es sind tatsächlich 2 von 3 Akku Loks.

Wenn wir schon in der Gegend sind:



Ein Erzzug ist soeben am anderen Ende in den Schichtturmtunnel eingefahren.


Glück auf

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: NOCH ZWEI E-LOKS   So 17 Jan 2010, 00:55

Hallo HF 130C!

Auf dem Foto ist kein Datum. Ich habe heute etwas länger im Archiv gelesen. Demnach wurden am gesamten Erzberg alle Strecken, mit wenigen Ausnahmen, bis 1945 konsequent umgespurt! Die 830er Fahrzeuge, die technische Probleme machten kamen nach Radmer, etliches von den Russen abgefahren, einige Loks verblieben in Tschechien (waren zur Reparatur). Alle 3 Akku Loks (1. Serie 25 PS; bereits 1900 gebaut und später auf zusaätzlichen Fahrdrahtbetrieb umgebaut) fuhren noch auf 900 mm, eine bis 1966.
Das bedeutet, daß von der Aufnahme her, 900 eher wahrscheinlich ist.

FK

Als Quelle zu empfehlen: Eisenbahn 69 / 70; Die Bahnen am Steirischen Erzberg; Haftl / Holzinger
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
HF130C
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 380
Name / Alter : 999
Anmeldedatum : 23.01.08

BeitragThema: Re: NOCH ZWEI E-LOKS   So 17 Jan 2010, 01:24

... nein, die Aufnahme ist in jedem Fall vor 1945, also haben die beiden Loks 830mm.

Lt. Hr. Hohn haben die 3 Loks die Umspurung nicht überlebt. Wenn du andere Unterlagen hast, dann maile das dem Hr. Hohn, wäre ja schade, wenn das im Buch nicht stimmt.
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: NOCH ZWEI E-LOKS   So 17 Jan 2010, 01:35

warum vor 45?

Statistiken von Haftl und Holzinger sind absolut vertrauenswürdig!

Einziger Hinweis, die Umstellung der Spannung in der Stromversorgung, da meint Hohn er könne den Ort eingrenzen. Vor 45 haben die sicher keine Netzspannung angehoben. Ich habe ihm den Text bereits zukommen lassen.

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
 
NOCH ZWEI E-LOKS
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Meine letzte H0-Lok, die VII T und noch zwei Kleine als Zugabe
» Meine Loks und Waggons in HO
» Link: Loks aus Kiel
» Noch ein neuer Schlepper
» und noch ein Baby Nola

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: