Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
jimknopf600
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 611
Ort / Region : Zeesen / Brandenburg
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Dampftechnik, Photographie, Ortshistorik, Musik
Name / Alter : Lutz Wollenberg / 37
Anmeldedatum : 17.03.09

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Fr 16 Okt 2009, 19:49

Hallo Reinhard!
Danke, ja die meinte ich. Kennst Du darüber auch technische Einzelheiten?
Lutze
Nach oben Nach unten
Carsten Lücke
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 247
Ort / Region : 49163 Bohmte-Hunteburg
Hobbies : Alttraktoren, Feldbahn
Name / Alter : 38 Jahre
Anmeldedatum : 25.11.08

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Fr 16 Okt 2009, 20:37

Hallo Lutze,

bei Lanz experimentierte man mit vielen Brennstoffen, da der Glühkopfmotor ja so ziemlich alles brennbare verdauen kann, bevor man sich dem reinen Gasantieb zuwenden mußte.

Ein Problem des Gasgenerators war ja des Gerüttel, wenn der Schlepper auf dem Acker arbeitete.

Der Inhalt des Generators worde so sehr ineinander geschüttelt, das keine Gaserzeugung mehr möglich war.

Es war wohl wirklich Technik zum weglaufen.

Gruß

Carsten
Nach oben Nach unten
jimknopf600
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 611
Ort / Region : Zeesen / Brandenburg
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Dampftechnik, Photographie, Ortshistorik, Musik
Name / Alter : Lutz Wollenberg / 37
Anmeldedatum : 17.03.09

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Fr 16 Okt 2009, 20:54

...fährst Du auf den Acker raus,
fällt schnell der Genarator aus!
drum fahre lieber sanft auf Straße,
dann bringt er wieder reichlich Gase!

Alte Bauernregel, gröööhl.

Nein, aber im Ernst, ganau das war in dem erwähnten Großtest auch Thema und schwer zu beherrschen.

Gruß vom schmunzelnden Lutz Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben Nach unten
Carsten Lücke
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 247
Ort / Region : 49163 Bohmte-Hunteburg
Hobbies : Alttraktoren, Feldbahn
Name / Alter : 38 Jahre
Anmeldedatum : 25.11.08

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Fr 16 Okt 2009, 21:03

Gott erschuf in seinem Zorn,
den Imbert mit dem Rütteldorn.

Gruß

Carsten
Nach oben Nach unten
tobias
Weichensteller


Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Sa 17 Okt 2009, 18:08

Hallo Lutze,

hm, schade um den Slavia-Diesel. Oder war daran nichts mehr zu retten? So häufig sind die ja nicht mehr. Trotzdem gut gemacht.

Viele Grüße Tobias
Nach oben Nach unten
jimknopf600
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 611
Ort / Region : Zeesen / Brandenburg
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Dampftechnik, Photographie, Ortshistorik, Musik
Name / Alter : Lutz Wollenberg / 37
Anmeldedatum : 17.03.09

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Sa 17 Okt 2009, 20:29

Hallo Tobias!
Wie schon beschrieben, fehlten an dem Slavia die Einspritzpumpe, Einspritzdüse und Reglergestänge, also nicht so leicht zu bekommen. Und wenn, bestimmt teuer. Außerdem war ich froh, überhaupt einen Motor in der Größenordnung günstig zu bekommen. Genau gesagt, habe ich aus zwei einen gemacht, denn einer war festgegammelt, der andere hatte dafür um so mehr Spiel. Dass gerade diese auch nicht so häufig sind, habe ich dann erst später erfahren. Allerdings finde ich luftgekühlte Diesel furchtbar, da sie ziemlich laut sind. Aber Gegenfrage: Was für einen langhubigen 1 Zylinder Motor mit etwa 1500 ccm Hubraum hätte ich denn sonst opfern können, den man günstig bekommt und um den es nicht schade ist? da fallen mir nicht viel ein..., also, nicht traurig sein.

Gruß, Lutze Wink
Nach oben Nach unten
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 889
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Sa 17 Okt 2009, 22:01

Das Gejammere um den Motor verstehe ich überhaupt nicht. Für die Dinger gibts in Tschechien noch mindestens eine Werkstatt, die auch komplette Motoren verkauft. Soll allerdings inzwischen ein paar Tausender kosten. Bei Interesse mal Milan (Deutz1939) fragen.

Ich finde Lutz' Bastelei einfach nur genial!

Gruß, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
tobias
Weichensteller


Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Mo 19 Okt 2009, 07:50

"Das Gejammere um den Motor" = Unsinn, lies mal richtig.

Tobias
Nach oben Nach unten
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 889
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Mo 19 Okt 2009, 07:52

tobias schrieb:
schade um den Slavia-Diesel.

Was soll dann der Spruch?

Gruß, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
tobias
Weichensteller


Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn   Mo 19 Okt 2009, 10:22

Hallo Frank,

Jammern und Bedauern sind zweierlei. Der Umbau ist gelungen und interessant, mir wäre der Motor als Diesel trotzdem lieber. Wieviele BN 15 mit Originalmotor gibt es eigentlich?

Viele Grüße Tobias
Nach oben Nach unten
 
Die Gmeinderlok der Kienäppelbahn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: