Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   Do 01 Okt 2009, 20:54

die Bernburger Parkbahn




Es war der Internationale Kindertag - der 1. Juni 1969 als die Pioniereisenbahn "Drushba" das erste Mal durchs Krumbholz tuckerte. Bis 1974 fuhr die kleine Bahn vorerst nur bis zum Tiergarten. Erst dann wurde die Strecke in der Spurweite 600 bis zum Paradies ausgebaut. Seither fährt die Bahn auf 1,9 Kilometern über die Stationen Rosenhag, Tiergarten, Sportforum, Keßlerturm und Paradies durch das Bernburger Krumbholz. In ihren besten Jahren transportierte die kleine Bahn 112 000 Fahrgäste jährlich, heute sind es um die 55 000.



Die Idee in Bernburg eine Pioniereisenbahn aufzubauen, stammte vom damaligen Anschlussbahnleiter des Steinsalzwerkes Bernburg, Walter Schwarzwald. Und so kam die erste Grubenlok "Drushba" aus Friedenshall. Achsen und Drehgestelle wurden aus Magdeburg herangeschafft. Die Aufbauten für die fünf Personenwagen wurden vom Landmaschinenbau Bernburg angefertigt. Waren es doch die Lokschlosserbrigade und die Handwerker der mechanischen Werkstatt des Kaliwerkes, die viel Zeit in den Umbau der einstigen Grubenlok gesteckt hatten. Doch damit die kleine Bahn auf große Reise gehen konnte, waren noch viel mehr Helfer notwendig. Schließlich mussten auf einer Strecke durch den Auenwald Gleise verlegt werden. Und so zählten weitere Arbeiter aus dem Kaliwerk, aus dem Tiefbaukombinat, aus dem Sodawerk, aus der Stadtwirtschaft, von der Polizei, aus dem Bezirkskrankenhaus und von der Sparkasse zu den fleißigen Helfern. Genauso rührig wie sie waren damals die Mitglieder des Jugendverbandes der Sowjetunion. Als Soldaten waren sie in Bernburg stationiert. Ihre Garnison lag ganz in der Nähe der Strecke der Parkeisenbahn.



Die Pioniere arbeiteten in den Ferien und an den Wochenenden als Schaffner, Kassierer und Lokschlosser. Da die Ampelanlage "An der Röße" erst zu Beginn der 80er Jahre installiert wurde, sicherten die Pioniere den Obergang als Sicherheitsposten ab. Für viele der jungen Leute war die Pioniereisenbahn des VEB Naherholung Bernburg das Sprungbrett zur Reichsbahn, wo sie später einen Beruf erlernten.



Nach der Wende wollten Eisenbahnfreunde aus Lübeck und Mecklenburg-Vorpommern die Parkeisenbahn als Museumsbahn betreiben. Umgesetzt wurde das jedoch nie. Nichtsdestotrotz musste die Bahn Anfang der 90er Jahre komplett überholt werden. 850 000 Mark standen damals zur Verfügung. Die beiden Loks wurden generalüberholt. Die Waggons wurden überdacht. Die Gleise wurden auf der gesamten Länge erneuert. Die Weichen werden elektrisch verstellbar.



Im Oktober 1993 wird der neue Bahnhof eingeweiht. In dem 110 000 Mark teuren Gebäude befinden ab sofort zwei Warteräume für Fahrgäste, ein Aufenthaltsraum für Personal, ein Raum für den Fahrkartenschalter und ein Stellwerk.





So nun der heutige Tag. Als ich heute nach der Parkbahn Ausschau hielt, kam sie nach 2min schon über ein sehr schön angelegtes Parkgelände angefahren.



Das freundliche Personal winkte und der Zug fuhr weiter in Richtung Endhaltestelle.



Eine Fahrt mit der Bahn hatte ich sowieso vor, also rein und die Schöma setzte sich in Bewegung.



Es war ein etwas verregneter Tag, so das ich der einzige Fahrgast war.



Extra für mich wurde ein Fotohalt eingelegt.



„Warum auf dem kalten Wagen mitfahren, auf der Lok ist es gemütlicher.“ Die Einladung nahm ich gern an.





weil die Bahn nicht wie bei einer Parkbahn üblich im Kreis fährt, wird an den Endhaltestellen umgesetzt.



Die „Heiligen Hallen“ wurden aufgeschlossen, so das ich einen Blick rein werfen durfte.

Die einzige Kipplore der Parkbahn stand gleich am Eingang



Lok Nr. 2 am Ende vom Schuppen



Lok Nr. 1 im andern Schuppen





Ich danke den Parkbahnern aus Bernburg für die schöne Stunde. Ich werde auf jedem Fall wiederkommen und kann für alle nur empfehlen: Besucht die Parkbahn Bernburg, es lohnt sich.



und der Preis für eine Fahrt ist nicht der Rede wert.



(alle alten Bilder und der obige Text mit freundlicher Genehmigung von der Parkbahn Bernburg)

Infos zur den Loks gibt es hier: http://www.merte.de/BE/archiv/06406-04.htm

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Louis S.
Dampflokheizer


Anzahl der Beiträge : 578
Name / Alter : Steffen Nauk
Anmeldedatum : 23.11.07

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   Do 01 Okt 2009, 23:55

Hallo Andi.
Danke für den schönen Bericht. Ich bin begeistert!
Das wär doch sicher auch mal was für ein Treffen mit Gastfahrzeugen?!Kennst Du die Leute dort gut?

Gruß Steffen
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   Fr 02 Okt 2009, 14:02

Wäre eine tolle Sache Steffen. Ein kleines Problemchen gibt es aber. Bei der Parkbahn wird streng nach der BOP mit allen drum und dran gefahren. Eine Ausnahmegenehmigung könnte man ja bei der LBA beantragen. Man kann ja mal fragen.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Louis S.
Dampflokheizer


Anzahl der Beiträge : 578
Name / Alter : Steffen Nauk
Anmeldedatum : 23.11.07

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   Fr 02 Okt 2009, 21:04

Hallo Andi.
Diese Frage ist es auf jeden Fall wert.
Ich bin davon ausgegangen das sowieso nur Fahrzeuge zum Einsatz kommen sollten die einer Zulassungsfähigkeit sehr nah kommen.
Sicher ist sicher, für jeden Beteiligten, ob für uns oder die Gäste.

Gruß Steffen
Nach oben Nach unten
uhlenhooker
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Ort / Region : Rheine
Name / Alter : Reinhard Leupold / 65
Anmeldedatum : 27.09.07

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   Di 10 Nov 2009, 19:46

Zitat :
Das wär doch sicher auch mal was für ein Treffen mit Gastfahrzeugen?! Kennst Du die Leute dort gut?

confused Sehr gute Idee, Steffen. Nicht zuletzt weil Bernburg die Partnerstadt von Rheine ist und wir Rheinenser dann sicherlich mit einem Gastfahrzeug dabei wären.

Hier noch zwei Fotos vom 03.10.2009 (SCHÖMA CHL 40G, FNr. 5493-1997):





Viele Grüße,
Reinhard
www.uhlenhooker-feldbahn.de
Nach oben Nach unten
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de
B660
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 307
Alter : 22
Ort / Region : Meusegast Sachsen
Hobbies : Feldbahn LGB Feuerwehr Alte Autos
Name / Alter : Richard 16
Anmeldedatum : 22.09.09

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   Di 10 Nov 2009, 21:40

Hallo,

an der Bahn bin ich auch mal vorbei gekommen, sie ist aber leider nicht gefahren.
Nach oben Nach unten
Feldbahnfreund Tilo
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Alter : 34
Ort / Region : Duisburg
Hobbies : Feld-, Strassenbahn
Name / Alter : Tilo
Anmeldedatum : 27.12.08

BeitragThema: Parkbahn Bernburg   So 17 Jan 2010, 11:19

Kukst du hir

http://www.youtube.com/watch?v=md4EJUsSwvA

Hab ich bei YouTube gefunden.

MFG Tilo
Nach oben Nach unten
Bein
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 14
Ort / Region : Bernburg,Sachsen/Anhalt
Name / Alter : Bein,Ingo, 42Jahr
Anmeldedatum : 25.10.09

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   So 17 Jan 2010, 19:44

Dies sind einige Bilder vom Jubiläumswochenende , 40 Jahre Parkeisenbahn ( Pioniereisenbahn ),von den beiden Lok`s BND 30.

('Lok')('Rund')









Geb 2
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)   So 17 Jan 2010, 19:54

Danke Ingo für die Bilder,
freue mich auf die neue Saison. Arrow

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Bein
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 14
Ort / Region : Bernburg,Sachsen/Anhalt
Name / Alter : Bein,Ingo, 42Jahr
Anmeldedatum : 25.10.09

BeitragThema: Die Schöma beim Verladen im Winter   Do 04 Feb 2010, 19:47

Am 4.2.2010 wurde die Lok zur Reparatur nach Kloster Mansfeld zur Malowa gebracht .
Die Bilder im Winter sind sehr selten, da ab Ende Oktober Bertriebsruhe ist .
Auch die Bnd 30 stand draußen .
Ende März wird der Betrieb wieder aufgenommen . Schweißer

[Bnd 30 vor dem Lokschuppen]
[Schöma im Banhof]
[Schöma im Banhof]
[Schöma am haken]
[Schöma in der Luft]
Schöma auf dem LKW] jocolor
Nach oben Nach unten
 
die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» die Parkeisenbahn im Krumbholz (Bernburg)
» Unfall bei der Parkeisenbahn Chemnitz
» Stillegung der Parkeisenbahn Halle?
» Bernburg
» Glühweinfahrten bei der Parkeisenbahn Wuhlheide

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Museumsbahnen :: Parkbahnen-
Gehe zu: