Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 neu Diavortrag von Recovery und arbeiten an unsere DIEMA DS24 in Brasilien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Windbergs
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 49
Ort / Region : Ludwigsburg, bzw Stuttgart Deutschland
Hobbies : Schmalspur Dampflokomtiven in USA, Brasilen und Europa
Name / Alter : Thor Windbergs 48 Jahen
Anmeldedatum : 25.06.09

BeitragThema: neu Diavortrag von Recovery und arbeiten an unsere DIEMA DS24 in Brasilien   Do 01 Okt 2009, 01:44

Ola Amigos,

Wir sind hier in Brasilien sehr beschäftigt mit unsere kleinen Projekte, Rettung einen kompleten 60cm Eisenbahn. Leider steht schon fest dass ich im kommenden März nach Deutschland zurückkehren muss. Aber ich habe noch viel Zeit bei der Wiedergeburt den DIEMA mitzuwirken und die andere Lokomotiven zu vorbereiten auf translport.

Ich habe entschieden, dass alle Loks an der Schrottgleis inklusiv Krauss, Hohenzollern, 4 Baldwin und einen Link-Hofman nicht rollpfahig sind. Sodass ich konstrutiere einen behilfsrahmen die Loks via den 1sten und 3ten Radsatze zu heben ohne die Rahmen oder Tanken zu beschädigen. Nach mehr Schweissarbeit werde ich euch Fotos schicken zum kritiken.

So weit bin ich nur 3 mal von Afrikanischer Bienen gestochen worden, leider sind die schwer ohne Schützkleider zu annähern und im Rahmenwassertank beim Krauss oder im Kessel oberhaupt Feuerbox in den Baldwin einzusperren.

Abtransport wird was dauern, da wir die Loks nicht zum abstellsammelpunkt per Laster fahren können, nein die müssen 3km übersgleis transportiert werden, leider ist nur 1.5km schon für den Gewicht wieder nutzbar, und wir haben nicht genungend Lok power die 25tonnen Machinen zu ziehen. Aber ficho frio, wir werden es alles in den nächsten Jahr hinkriegen...

Aber wir könnten Hilfe brauchen mit moderne Öl-Spezifizierung, anderswo hier sagten Leute, dass die leichtes hydraulisches Öl benützten, welchen? Interesant ist auch unsere DIEMA hat einen Zusatzölzirkulationspumpe von der Zumpf direkt auf den Lamelen in vier Orten.

Auch könnten wir eine Bedienungsanleitung brauchen, sodass ich es in Portugische übersetzen lassen kann. Wir höffen bald mit einen neuen Motor, sodass wir es zusammenbauen können.

Ich bin von der DIEMA bauform von Stahllagerbuchsen in Stahlgleitschuhen im rahmen ohnen jeglich Messing oder was. Unser war schwer zusammengeröstet. Nachdem wir die Glattschleifen werde ich Messingblechstreifen einmontieren.

Bitte um alle Erfahrung und aushilfe was ihr anbieten können, dann könntet ihr hier runterkommen und es auf unsere Eisenbahn fahren...

Bis bald
Thor

http://www.youtube.com/watch?v=NQ9l0RCsuTk

http://img5.imagebanana.com/img/zm9zdje0/diema_940.jpg

http://ngdiscussion.net/phorum/read.php?1,136169,139832#msg-139832

http://bbs.keyhole.com/ubb/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=1232511&page=3

Thor W. Windbergs
Skype Name: Coloradothunder
Skypen: (US inland charges only) 001-719-966-4319
Nach oben Nach unten
http://www.thorsteamworld.com
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1556
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: neu Diavortrag von Recovery und arbeiten an unsere DIEMA DS24 in Brasilien   Do 01 Okt 2009, 08:21

Hallo Thor

hier die Daten der Diema:

FNr. 940/1939 - DS24 - B-dm - 600 mm
25.03.1939: Glaser & Pflaum, Berlin, für Rio de Janeiro [Brasilien]

MFG
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: das liebe Öl...........   Do 01 Okt 2009, 08:29

Windbergs schrieb:
Ola Amigos,

Wir sind hier in Brasilien sehr beschäftigt mit unsere kleinen Projekte, Rettung einen kompleten 60cm Eisenbahn. Leider steht schon fest dass ich im kommenden März nach Deutschland zurückkehren muss. Aber ich habe noch viel Zeit bei der Wiedergeburt den DIEMA mitzuwirken Thor W. Windbergs
Skype Name: Coloradothunder
Skypen: (US inland charges only) 001-719-966-4319
****************************************************************************************************************
Hallo Thor,

im Lamellen-Getriebe benutzt man lt. Vorgabe normales Motorenöl. Einige Torfwerke hier benutzen eine bestimmte Hydraulikölsorte, die ich aber erfragen müßte. Das Sicherste ist Motorenöl.
Hier noch ein Link mit Deinem Foto:
http://home.arcor.de/diemaloks/ds24.htm

beste Grüße und Gutes Gelingen,

Dieter
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
Windbergs
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 49
Ort / Region : Ludwigsburg, bzw Stuttgart Deutschland
Hobbies : Schmalspur Dampflokomtiven in USA, Brasilen und Europa
Name / Alter : Thor Windbergs 48 Jahen
Anmeldedatum : 25.06.09

BeitragThema: Neue Update DIEMA DAS24 in Brasilien wird Leben, wer kann Fotos von Getriebeverschleis beurteilen   Mo 02 Nov 2009, 23:58

Hallo alle,

Wir haben eine Spendabeln Herr gefunden, der gerade einen neuen Yanmar 33ps Dieselmotor bestellt hat. Wir haben den Getriebe komplet geöfnet und mit Diesel gemisstet und gereinigt.

Ich habe alle die Kugellager und Zahnräder angeschaut, und ich finde nichts was zieht aus wie Schaden. Aber für die andere Kollege die Ende von die Gerade Geschnittenen Zahnräder seihen vollig verschlissen aus wo die in die andere Zahnräder einrassten müssen. Da es gibt keinen Synchronizers halte ich den verschleis für normal, aber ich habe noch nie ein andere 1930s Ära Getriebe gesehen. Ich fand keinen gebrochenen, ungleichmässiges Verschleis und die Flanken von die Zähne sähen man noch orginal Herstellungsmarkierungen.

Wer hat Erfahrung und möchte eine Urteil von sehr guten Fotos? Ich musste unser Gruppe mehrmals züruckhalten von der Getriebe zu zerlegen, weil ich denke wenn es nicht kebro ist sollte man es nicht repairieren.

Bald werden wir den Rahmen sandstrahlen, neue Blattfedern bestellen und dann kann es mit der Zusammenbau anfangen. Vielleicht schaffen wir es wieder zu fertigstellen in Februar.

Thor
Nach oben Nach unten
http://www.thorsteamworld.com
 
neu Diavortrag von Recovery und arbeiten an unsere DIEMA DS24 in Brasilien
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» UNSERE ANNA-BALU HAT 2000 Beiträge
» Arbeiten mit Modellbausilikon
» Arbeiten mit dem Werkstoff "Resin"
» Arbeiten mit Styrodur !
» Arbeiten mit Sekundenkleber

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: