Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 20 ... 26  Weiter
AutorNachricht
Spielplatzlok
Diesellokführer
Spielplatzlok

Männlich Anzahl der Beiträge : 425
Alter : 41
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptyFr 11 Jan 2013, 19:42

Hallo!

[quote="Dieter"]

Neid und Mißgunst ist es in diesem Fall wohl keineswegs, denn der gute Mann scheint die Lok ja quasi vor der Verschrottung gerettet zu haben und hat wohl viele Stunden dran gearbeitet, damit sie wieder passabel aussieht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Er war anfangs auch damit einverstanden das die Lok zu uns kommt, da der Zustand der Lok immer schlechter wurde. Er war allerdings nicht mit der Attrappe einverstanden und forderte einen nahezu originalgetreuen Nachbau, an dem wir warscheinlich heute noch arbeiten würden. Nach unserer Meinung sollte es ein Spielgerät für Kinder werden und das haben wir gebaut. So kam es zum Zerwürfniss mit Herrn S. und wir verhandelten mit der Stadt direkt.

Vor der Verschrottung gerettet hat er sie wohl, aber wenn nicht er, dann hätten wir es damals getan (siehe Seite 1 dieses Berichts)...

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
diema2054
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 670
Alter : 52
Ort / Region : CH-Aargau
Hobbies : Feld- Strassen- Lokal-bahnen
Name / Alter : Heinz
Anmeldedatum : 25.11.07

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 13 Jan 2013, 21:51

Salü Jens

solche Kommentare, dann noch in der Oeffentlichkeit tun schon weh. Denn auch in der "primitiven" aber für den Zweck passenden Lok steckt viel Arbeit. All die Räder und Bleche kann man ja nicht einfach rasch beim Baumarkt holen. Gerade Kinder haben ja sowieso die grosse Fähigkeit mit ihrer unbeschwerten Fantasie das ein oder andere fehlende Detail einfach dazudenken zu können. Da braucht es ganz sicher keine originalen Lokomotiven. Da hat leider wohl Eure Lok jemandem der auch mit Herzblut an einem Projekt hing und offenbar schon zig mal in die Beamtenmühle geraten ist, das Fass zum überlaufen gebracht, welches aber sicher aus ganz anderen Gründen schon längst übervoll war. Dass da nun ausgerechnet ihr, welche mit genausoviel Herzblut an der Erhaltung der Lok arbeitet in die Schusslinie geraten seid, ist extrem bedauerlich. So drücke ich Euch wirklich die Daumen, dass da rasch wieder Ruhe einkehrt und ihr Euch weiter mit Freude und auch der entsprechenden Anerkennung der Sache widmen könnt - genauso wie ihr es auch verdient habt!
Uebrigens bevor ich mich für den Neubau der Kipplore entschieden habe, bekam ich ja auch mal ein Angebot für eine Leihgabe/Dauerleihgabe. Da kann ich wirklich nur raten Hände weg vor solchen Zeitbomben-Konstruktionen. Es geht nichts über glasklare Eigentumsverhältnisse.
So aber einfach weiterhin - oder nun erst recht - toi,toi,toi - ich werfe jedenfalls immer gern einen kleinen Blick auf Eure Arbeit und freue mich über die schönen Fortschritte.

Mit den besten Grüssen
Heinz


Nach oben Nach unten
http://www.flickr.com/photos/23591987@N08/
Spielplatzlok
Diesellokführer
Spielplatzlok

Männlich Anzahl der Beiträge : 425
Alter : 41
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 20 Jan 2013, 00:32

Hallo!

Noch ein paar weitere Fotos:
Auch die beiden kleineren Teile der Bodenbleche sind nun fertig. Hier noch ein Foto der alten Teile, die gerade noch so als Vorlage dienen konnten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Der Tank hat neue Haltebänder bekommen und durfte auch mal probeweise platznehmen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
PeterP
Museumsbahndirektor
PeterP

Männlich Anzahl der Beiträge : 1145
Ort / Region : Wuppertal / NRW
Name / Alter : Peter P. / 47
Anmeldedatum : 27.09.10

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 20 Jan 2013, 15:14

Hallo Jens,

die Bodenbleche habt ihr gut gemacht! Das Profil dieser >Riffelbleche< (Rautenmuster) ist so viel ich weiß heute nach Sicherheitsaspekten nicht mehr zulässig, da sich Flüssigkeiten innerhalb der Rauten sammeln und sich z.B. Eis bilden kann, wenn Regenwasser stehen bleibt. Die heute verwendeten Profile wie Tränenblech (mit unterbrochenen Stegen) würden nicht dem Original entsprechen - trotzdem sieht man sie schon mal bei Restaurierungen, im schlimmsten Fall sogar aus Aluminium! Die kleine Abweichung der Rauten vom Original ist bei euren Blechen zu vertreten. Wo habt ihr die Bleche bezogen?

Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4687
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "Fauli", "PHLColorado" oder "B360" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 20 Jan 2013, 16:07

Zitat :
Wo habt ihr die Bleche bezogen?
es gibt noch hier und da bei Metallfirmen Rautenblech. Notfalls mal bei einem großen Schrotthändler vorbeigucken die öfters mal solche Bleche, die als Abdeckbleche gedient hatten, im Angebot haben.
Ich habe die Rauten in Richtung nach vorn schneiden lassen. Also andersrum wie bei Jens.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Andi am So 20 Jan 2013, 18:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Spielplatzlok
Diesellokführer
Spielplatzlok

Männlich Anzahl der Beiträge : 425
Alter : 41
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 20 Jan 2013, 17:40


Hallo!

Die Bleche konnten wir beim örtlichen Stahlhändler mit 2 Tagen Lieferzeit bestellen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit den leicht abweichenden Rauten kann ich gut leben, Tränenblech geht aus optischen Gründen gar nicht Geist

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator
Matthias S.

Männlich Anzahl der Beiträge : 2830
Alter : 50
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 20 Jan 2013, 20:45

Sehr schön!

Falls noch jemand Riffelblech brauch, ich hab noch ne Tafel stehen.

Grüsse, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Spielplatzlok
Diesellokführer
Spielplatzlok

Männlich Anzahl der Beiträge : 425
Alter : 41
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptyFr 25 Jan 2013, 23:08

Hallo!

Da bei der Lok die Kurbel fehlte, brauchen für den Neubau die wichtigsten Maße (Durchmesser, Länge Vorder- und Griffteil).
Vielleicht kann uns jemand mit einer bemaßten Skizze oder einer Zeichnung weiterhelfen?
Fotos wären natürlich auch nicht schlecht Very Happy !

Arrow

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Spielplatzlok
Diesellokführer
Spielplatzlok

Männlich Anzahl der Beiträge : 425
Alter : 41
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 03 Feb 2013, 21:02

Hallo!

So langsam konstruieren wir uns eine neue Kurbel zusammen. Dabei sind wir wie auch bei manch anderen Sachen mangels Drehbank auf Hilfe von Freunden angewiesen, für die ich mich an dieser Stelle mal bedanken möchte. Arrow

Die erste Teil ist angefertigt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Auch an den Aufbauten ging es weiter. Die Einzelteile der vorderen und hinteren Führerhauswände sind fertig und können demnächst verschweißt werden

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Fast alle Arbeiten werden momentan von meinem Vater alleine ausgeführt, da ich selbst wegen Hausbau leider keine Zeit mehr für die Lok habe Sad


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß Jens
Nach oben Nach unten
PeterP
Museumsbahndirektor
PeterP

Männlich Anzahl der Beiträge : 1145
Ort / Region : Wuppertal / NRW
Name / Alter : Peter P. / 47
Anmeldedatum : 27.09.10

Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 EmptySo 03 Feb 2013, 22:22

Hallo Jens,

dafür, dass du "nebenbei" noch ein Haus baust, kommt ihr doch sehr gut voran!

Viele Grüße auch an deinen Vater.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219   Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219 - Seite 15 Empty

Nach oben Nach unten
 
Was lange währt... Aufarbeitung Gmeinder FNr. 3219
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 15 von 26Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 20 ... 26  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: