Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 418
Alter : 31
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Mi 18 Nov 2009, 01:19

oh, ich glaube, ich muss mir mal zeit zum suchen nehmen, ich dachte schon, da ist ein system dahinter Smile
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Kevin
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 58
Ort / Region : neverland
Hobbies : Hydrostatik
Name / Alter : Kevin/11000
Anmeldedatum : 05.10.09

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Mi 18 Nov 2009, 20:16

Die anderen Loks kenne ich nicht, aber die auf dem Foto:

O&K 7802/1937, eine RL 1 c , siehe http://www.dampfhappi.de/feldbahn/kuhfuss7.jpg

ist keiner RL1c.
Weil der Motorvorbau ist zu klein, das Getriebe zu weit vorne und hinten hat die keine einfache Rückwand, sondern einen ganzen Kasten.
Wird wohl eine RL1a sein.
Mit Antrieb auf die Vorderachse. xD
Nach oben Nach unten
Broschkisch
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 360
Ort / Region : Dresden/Sachsen
Hobbies : Was wohl? Es gibt noch andere.
Name / Alter : Matthias Richter / 58 (noch älter)
Anmeldedatum : 23.07.09

BeitragThema: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Fr 20 Nov 2009, 11:41

Liebe Kollegen,

das Antriebskonzept der Montania RL1a/c ist wie folgt:
Bei der Zweigangausführung laufen 2 Ketten vom Getriebe auf die Vorderachse und eine von dort auf die Hinterachse. Die Vorderachse besitzt verstellbare Lagerführungen, um die Ketten spannen zu können.
Bei der Dreigangausführung laufen 2 Ketten vom Getriebe auf die Hinterachse und eine von dort auf die Vorderachse. Hier werden die Ketten mit der verschiebbaren Hinterachse nachgespannt.
Drei Ketten sind es deshalb, weil dadurch die Lok beim Ausfall einer beliebigen Kette noch aus eigener Kraft fahren kann.

Matthias
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-richter.de
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   So 29 Nov 2009, 14:39

Hallo Matthias,

Danke fuer die auskunfte!
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   So 29 Nov 2009, 14:42

Kevin schrieb:
Die anderen Loks kenne ich nicht, aber die auf dem Foto:

O&K 7802/1937, eine RL 1 c , siehe http://www.dampfhappi.de/feldbahn/kuhfuss7.jpg

ist keiner RL1c.
Weil der Motorvorbau ist zu klein, das Getriebe zu weit vorne und hinten hat die keine einfache Rückwand, sondern einen ganzen Kasten.
Wird wohl eine RL1a sein.
Mit Antrieb auf die Vorderachse. xD

Hi Kevin,

Nee ist doch einer RL1c, da waren auch RL1c Loks die fast genau wie einer RL1a aussehen.
Wahrscheinlich eine uebergangsphase. Vielleicht kann Matthias hier auch etwas ueber sagen...
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Broschkisch
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 360
Ort / Region : Dresden/Sachsen
Hobbies : Was wohl? Es gibt noch andere.
Name / Alter : Matthias Richter / 58 (noch älter)
Anmeldedatum : 23.07.09

BeitragThema: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   So 29 Nov 2009, 19:29

Hallo Ari,

es ist eine RL1c mit Zweiganggetriebe.

Beste Grüße

Matthias
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-richter.de
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Di 01 Dez 2009, 21:42

Und wieder mal danke schoen!
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Feldbahnfreund
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 584
Ort / Region : Sirnach /Thurgau
Hobbies : Feldbahnen, Seilbagger, Ziegeleien, Schmalspurbahnen, Industriearcheologie und Modellbau
Name / Alter : Kaeding / 47
Anmeldedatum : 21.01.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Mi 02 Dez 2009, 01:54

[quote="D. Resinger"]
Decauville_nl schrieb:
...Ich denke der Logik folgend .

GENAU..........

*************************************************************

Hallo ARI,

ich denke mal, dass Du nicht mit schlackernden Getriebeketten fahren willst, deshalb solltest Du die Ketten halt richtig anbauen. Vielleicht überzeugen Dich die beiden Blätter im Anhang !?



http://img163.imageshack.us/img163/9000/ouk3gang2.jpg



http://img21.imageshack.us/img21/494/ouk3gang1.jpg

beste Grüße in die NL,

Dieter


Hallo Leute

Jetzt habe ich aber auf dem Prospekt von Dieter gesehen, was ich im Original noch nie bei einer RL1 gesehen habe und zwar, steht da zu den Bremsen:
Die Handbremse wirkt auf alle 4 Räder!

Wenn ich mir die Originale ansehe, finde ich dort nur zwei Bremsbacken die bei der RL1a hinten und bei der RL1c vorne sind.

Ist/war das ein Druckfehler auf dem Prospekt oder meinte der Verfasser, dass durch die Ketten die Räder auch indirekt gebremst werden?

Es grüsst
Björn der Feldbahnfreund
Nach oben Nach unten
http://www.modellfeldbahn.ch
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Mi 02 Dez 2009, 09:04

Feldbahnfreund schrieb:
[


Hallo Leute

Jetzt habe ich aber auf dem Prospekt von Dieter gesehen, was ich im Original noch nie bei einer RL1 gesehen habe und zwar, steht da zu den Bremsen:
Die Handbremse wirkt auf alle 4 Räder!

Wenn ich mir die Originale ansehe, finde ich dort nur zwei Bremsbacken die bei der RL1a hinten und bei der RL1c vorne sind.

Ist/war das ein Druckfehler auf dem Prospekt oder meinte der Verfasser, dass durch die Ketten die Räder auch indirekt gebremst werden?

Es grüsst
Björn der Feldbahnfreund

Hallo Bjorn,

Ich denke genau das meinen die! Es ist auch wahrheit: der Bremse wirkt auf alle 4 raeder...ohne das die individuell eine Bremsbacken haben...
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Carsten Lücke
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 247
Ort / Region : 49163 Bohmte-Hunteburg
Hobbies : Alttraktoren, Feldbahn
Name / Alter : 38 Jahre
Anmeldedatum : 25.11.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940   Mi 02 Dez 2009, 10:07

Dann müßte es eigentlich heißen, die Bremse wirkt auf beide Achsen.

Gruß

Carsten
Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940
» gebrochene Achsen (O&K RL1c)
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: