Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Frage zu Uranbergbau-Feldbahn Königstein,Sächsische Schweiz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vogtlandbahner
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 792
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 38
Anmeldedatum : 14.02.08

BeitragThema: Frage zu Uranbergbau-Feldbahn Königstein,Sächsische Schweiz   Do 09 Jul 2009, 07:29

Hallo,
habe irgendwo gelesen,daß am Standort des ehem.Uranbergbaues bei Königstein noch die Bergwerksbahn existiert.Aus dem Artikel war aber nicht ersichtlich,ob das Gelände heute zugänglich ist oder nicht.Die Sanierung ist ja wohl beendet.
Vielleicht hat jemand einen Tipp,ich fahre Samstag dort vorbei.
Danke
Vogtlandbahner
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4488
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Frage zu Uranbergbau-Feldbahn Königstein,Sächsische Schweiz   Do 09 Jul 2009, 10:57

Hallo Vogtllandbahner!

Reste der Bahn gibt es noch! Das Werksgelände ist gut eingezäuhnt und es gibt einen Wachschutz! Ohne Anmeldung ist da kein reinkommen! Es geht hier um Uran!! Da ist keine Sanierung beendet, sondern die Gewinnung läuft in vollem Gang.

Grüsse Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Silbergräber
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 763
Ort / Region : Harz
Name / Alter : Jörn
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: nix Gewinnung...   Do 09 Jul 2009, 18:16

deutzl schrieb:
Da ist keine Sanierung beendet, sondern die Gewinnung läuft in vollem Gang.

Das wüßte ich aber... die "paar" m³ aufgeladener Schwefelsäure pro Jahr kann man nun wirklich nicht als "Gwinnung in vollem Gang" bezeichnen. In vollem Gang sind dagegen die Rückbau-, Verwahrungs- und Stilllegungsarbeiten. Die Flutung soll unmittelbar beginnen oder hat bereits begonnen.

Im Jahr 2002 sah es dort an einem Außenschacht so aus:


Und so unter Tage:


Aber vergeßt es einfach, nach Material anzufragen - selbst ich konnte keine Akkulok und keinen Hunt "loseisen" wegen möglicher Kontaminationen.

Glückauf

Jörn
Nach oben Nach unten
http://www.men-in-dreck.de
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4488
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Frage zu Uranbergbau-Feldbahn Königstein,Sächsische Schweiz   Di 14 Jul 2009, 01:46

Hallo Jörn!

Im vollen Gang ist vielleicht etwas Übertrieben! Doch auf dem Schacht wurde ein neues Laugeverfahren eingeführt, welches erst die letzten Jahre so richtige Wirkung zeigt. Die Grubenbahn spielte schon lange nur noch eine geringe Rolle auf dem Schacht.
Die "Flutung" hängt auch mit dem Laugeverfahren zusammen. Rückbau und Verwahrung wird schon seit 1994 betrieben.

Grüsse Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
B360
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 149
Alter : 20
Ort / Region : Dresden & Crispendorf
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Paul / 20
Anmeldedatum : 03.08.10

BeitragThema: Re: Frage zu Uranbergbau-Feldbahn Königstein,Sächsische Schweiz   Di 21 Feb 2012, 06:27

Hallo,

weiß eigentlich jemand wie es jetzt in Königstein ausschaut? Exsistiert die Werkbahn noch? Und wie weit ist die Sanierung/Flutung?

VG --B360

_________________
Beste Grüße
Paul

"Maschinen irren nicht. Der Irrtum ist das Privileg des Menschen."
Nach oben Nach unten
 
Frage zu Uranbergbau-Feldbahn Königstein,Sächsische Schweiz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Frage nach Einsatz Feldbahn Lichterfeld?
» Grüße aus Hohnstein(Sächsische Schweiz)
» Frage zu Feldbahn in Kriebstein
» Feldbahn ähnliches in Eritrea
» Link - Erlebnis Feldbahn, Feldbahnmuseum Herrenleite

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: