Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Wer kann helfen? Krauss Sicherheitsventile? (m3B)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
52 2006
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 47
Ort / Region : Bei Frankfurt/M
Name / Alter : 43
Anmeldedatum : 13.10.07

BeitragThema: Wer kann helfen? Krauss Sicherheitsventile? (m3B)   Sa 04 Jul 2009, 22:15

Ich habe eine Email aus Queensland, AUstralien von John Browning bekommen. Er sucht für Feldbahnfreunde in Australien Informationen über Sicherheitsventile, die wie Büffelhörner aussehen. Sie wurden an Krauss-Feldbahndampfloks zwischen 1897 und 1900 verwendet. Die Autralier haben eine Lokomotive, die sie wieder instandsetzen wollen, aber die Sicherheitsventile fehlen. Sie suchen Details oder Zeichnungen, nach denen sie diese Sicherheitsventile nachbauen können. Um die hier geht es:







Wer helfen kann, bitte an mich wenden, ich leite weiter. Wer John Browning selbst kennt, darf ihn natürlich auch direkt kontaktieren.
Nach oben Nach unten
kp700
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 7
Ort / Region : Dänemark
Hobbies : Schmalspur Eisenbahn
Name / Alter : Kenneth Petersen 53
Anmeldedatum : 14.02.09

BeitragThema: Krausslok aus Australien.   Di 21 Jul 2009, 04:05

In Dänemark sind 3 Krausslok diesen type erhalten.
Die FJ (Faxe Jernbane) hatte auch drei baugleiche C1n2t-Loks von Krauss:

FJ IV 5599/1907, 1973 => Privatperson, 1992 => Hjerl Hede (Leihgabe)
FJ V 6951/1914, 1972 Denkmal Fakse Ladeplads, 1979 => Hedelands Veteranbane
FJ I“ 8388/1926, 1974 => Dansk Jernbane-Klub (Bloustrød)

Kenneth

Nb. http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4175832
Nach oben Nach unten
 
Wer kann helfen? Krauss Sicherheitsventile? (m3B)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wer kann helfen? Krauss Sicherheitsventile? (m3B)
» Wer kann helfen?
» W50 Allrad LKW wer kann helfen
» HTS 30/10 wo ist die Ramennummer wer kann helfen
» Getriebeölkontrollschraube MTS 52

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: