Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Bauwagenwettbaudokumentation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
febagco
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 769
Alter : 52
Ort / Region : Halberstadt
Hobbies : Feldbahn und Modellbahn
Name / Alter : 45
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: Ofenzubehör   Mo 02 Feb 2009, 12:42

nun ist auch das Dach auf dem Ofenrohr - natürlich abnehmbar, falls der Wagen doch nicht so ganz in den Wagenschuppen paßt




in einem in Halberstadt sehr bekannten An - und Verkauf konnte ich dieses nette Bauwagenzubehör für 50 Cent erstehen Very Happy


Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-schlanstedt.de
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5850
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Bauwagenwettbaudokumentation   Mo 02 Feb 2009, 17:33

Schickes Teil! Ich hoffe, wir sehen bals das erste Anbrennen. Das muß man sehr gewissenhaft machen, denn die Rohre sind ja mit "Einbrennlack" beschichtet. Laughing

Gruß Torsten


_________________
Nach oben Nach unten
febagco
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 769
Alter : 52
Ort / Region : Halberstadt
Hobbies : Feldbahn und Modellbahn
Name / Alter : 45
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: weiter gehts   Do 12 Feb 2009, 21:29

im Februar 2009 wurde weiter fleißig am Mannschaftswagen gebaut
Innenausbau war angesagt




Das Spind steht auch schon drin.




am gegenüberliegenden Wagenende ist die Kohlenkiste mit (verschließbarem) Deckel zu erkennen




Ein Blick unter die Sitze zeigt, dass sowohl Beinfreiheit (für die Einsitzenden) als auch Stützenfreiheit (für die Ausfegenden) realisiert werden konnte




ein Blick durch das Loch für die Drehtür zeigt die verlängerte Handbremskurbel für heutige durchschnittsgroße Feldbahnbremser




Das während der Fahrt außer dem Bremser keiner etwas auf der Plattform zu suchen hat, wird dieses Schild klarstellen.




Nun müssen wir noch auf die Türe und die Fenster warten, und dann kann der Wagen die Werkstatt verlassen.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-schlanstedt.de
febagco
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 769
Alter : 52
Ort / Region : Halberstadt
Hobbies : Feldbahn und Modellbahn
Name / Alter : 45
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: die Fenster sind da   Fr 20 Feb 2009, 19:48

nun sind die Fenster endlich fertig




und werden sofort eingepaßt




auch an der Stirnseite




von innen sieht das dann so aus




und geöffnet so:




da können die Fahrgäste (auch die Kleinen) sich dann auf die Sitzbank knien und rausschauen ohne rauszufallen
die Fenster sind ne klassische Holzkonstruktion und die Scheiben sind richtig eingekittet!
Nur beim Glas haben wir uns nicht an Historisches gehalten - aus Sicherheitsgründen ist Sicherheitsglas eingebaut worden!
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-schlanstedt.de
febagco
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 769
Alter : 52
Ort / Region : Halberstadt
Hobbies : Feldbahn und Modellbahn
Name / Alter : 45
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: die Tür ist auch drin   Sa 21 Feb 2009, 22:27

die Tür ist auch drin
ein kompletter Eigenbau aus Restholz!




öffnen kann man sie auch und nach einigen Einpassungsarbeiten auch abschließbar


Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-schlanstedt.de
febagco
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 769
Alter : 52
Ort / Region : Halberstadt
Hobbies : Feldbahn und Modellbahn
Name / Alter : 45
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: roll out   Fr 06 März 2009, 21:45

Am 27.02.2009 war es dann endlich soweit. Der Mannschaftswagen hatte sein erstes roll out und konnte mal im Ganzen fotografiert werden.






Eigens zu diesem Termin wurde eine kleine Feier abgehalten und einige Vereinskameraden haben den Weg nach Halberstadt gefunden. Hier Wagenmeister Ingo beim überprüfen der Handbremse. Die Kurbel hat ergonomisch die perfekte Höhe!



Die Vereinskameraden nahmen Platz am angeheizten Ofen.



und wenn man drin ist, kann man rausschauen.




Hier noch ein Bild vom Eingangsbereich. Das Spind steht nun an seiner endgültigen Stelle und die Beleuchtung ist auch installiert!




Nun müssen noch einige Restarbeiten, wie das Streichen der Bremserplattform und einige wenige Kleinigkeiten (Spind und Kohlenkiste abschließbar machen) erledigt werden, dann kann der Wagen zur Strube Bahn transportiert werden. Dafür haben wir uns auch schon ganz was Besonders ausgedacht! Mehr am 22.03.2009!
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-schlanstedt.de
Schöma-Cardan
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 32
Ort / Region : Aachen / Bassum
Hobbies : studieren
Name / Alter : Jonathan
Anmeldedatum : 04.11.07

BeitragThema: Re: Bauwagenwettbaudokumentation   Fr 06 März 2009, 23:06

Co, ich bin von den Socken,
das ist ja ein wirklich schöner Wagen geworden!

Schöne Grüße,

Jonathan
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnfans.de
febagco
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 769
Alter : 52
Ort / Region : Halberstadt
Hobbies : Feldbahn und Modellbahn
Name / Alter : 45
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: Nun ist er wieder zu Hause   So 22 März 2009, 22:50

Pünktlich vor dem Saisonstart 2009 konnten wir unseren Manschaftswagen endlich heimholen (lassen).
Dank der weltweiten Spitzenkonjunktur hatte unser Haus und Hofspediteur
seine LKW's gerade abgemeldet Question
Also ein bisschen rumtelefonieren und siehe da, das THW in Halberstadt hatte eine Übung geplant mit dem schönen Thema "Transport und Sicherung von sperrigen Lasten" nur leider fehlte ihnen ein "sperrige" Last.
Na da konnten wir doch aushelfen Wink




als erstes galt es, den Wagen im rechten Winkel aus der Werkstatt zu bekommen - und schon waren alle beschäftigt Very Happy



Dann wurde eine schöne Gleisanlage bis hinauf auf den Tieflader gebaut
und der Manschaftswagen mittels Seilwinde nach oben gezogen.


Dort begann dann das sehr sorgsame Verzurren der sperrigen Ladung.


Wir hatten extra für den Transport stabile Ösen anfertigen lassen, um den recht hohen Wagen auch ordentlich verspannen zu können, ohne über das Dach und die Dachrinnen gehen zu müssen.
Der Ofen wurde natürlich auch gleich angeheizt wollig 2


Dann ging es endlich auf die Reise ins 40 km entfernte Schlanstedt.




Die Fuhre ist sicher in Schlanstedt angekommen. Im Vordergrund wartet unsere rote NS2f schon ganz ungeduldig auf ihre neue Anhängelast.




Erstmal haben wir die THW-Männer zum Mittag eingeladen, weil nur ein voller Magen gut abläd!








so ganz ohne Entgleisung gings dann doch nicht.



Auf zur ersten Probefahrt!




Die NS2f, unser bisher größtes Feldbahnfahrzeug wirkt eher niedlich vor dem neuen Wagen.



Aber schön leicht läuft er und die Federung funktioniert einwandfrei.

Und zusammen mit dem vierachsigen offenen Strube Bahn Wagen sieht der kleine Zug schon recht stimmig aus.




Unters Dach passt er auch einwandfrei.



Zum Schluss möchte ich den Männern vom Technischen Hilfswerk, Ortsverband Halberstadt danken, dass sie ihr Übungssperrgut ohne Beschädigung auf und auch wieder abgeladen haben.

Nun müssen wir noch umfangreiche Probefahrten durchführen, bevor der Wagen am 03.04.2009 offiziell übergeben wird. Auch einige kleine Modifizierungen haben wir schon geplant. das gibt es im nächsten und dann wohl Abschlussbericht.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-schlanstedt.de
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Bauwagenwettbaudokumentation   Mo 23 März 2009, 00:03

Erst einmal Glückwunsch zum neuen Wagen. Freue mich schon auf das Sommerfest, dem Monsterkuli, den neuen Wagen und natürlich auf das Forumstreffen. Also Leute auf nach Schlanstedt es lohnt sich.
Nun was anderes: etwas erschrocken war ich über Bild 17 im letzten Bericht. Hat sich das aber verändert. Hier mein Bild vom Sommerfest 2007


_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
draisinenl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort / Region : Almere (Niederlande)
Name / Alter : Michael Staats / 41
Anmeldedatum : 19.08.07

BeitragThema: Re: Bauwagenwettbaudokumentation   Di 24 März 2009, 17:22

Co,

Die wagen ist wirklich sehr schon geworden.... Ich werde sie am 1.mai mal in alle ruhe ansehen und begutachten...

Michael
Nach oben Nach unten
 
Bauwagenwettbaudokumentation
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Bauwagenwettbaudokumentation

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: