Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Parkbahn Vatterode vor dem Ende?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Parkbahn Vatterode vor dem Ende?   Di 17 März 2009, 06:41

Aus "Mitteldeutsche Zeitung" vom 16.03.2009:

Osterfahrten zum Eiersuchen können nicht geplant werden
Parkeisenbahn: Betreibervertrag mit Kreisbahn Mansfelder Land ist ausgelaufen


Die Zukunft der Vatteröder Parkbahn ist mehr denn je unklar. Ob die beliebte aber defizitäre Schmalspurbahn in diesem Jahr überhaupt ihren Betrieb zwischen Vatterode und Vatteröder Teich aufnehmen kann, dazu gibt es derzeit keine Aussage. Denn der Vertrag zwischen dem Landkreis, dem die Bahn gehört, und dem Betreiber, die Kreisbahn Mansfelder Land, ist nicht verlängert worden. "Mein Vertrag ist zum Ende vergangenen Jahres ausgelaufen", bestätigte Kreisbahnchef Herbert Teutsch gegenüber der MZ.
Wie berichtet, will der Landkreis die einstige Pioniereisenbahn ohnehin verkaufen. Denn seine hohe Überschuldung ist nicht vereinbar mit Zuschüssen für die Freizeitbahn, die in zurückliegenden Jahren immerhin 30 000 und im vergangenen Jahr noch 2 500 Euro ausmachten. Für die Übernahme stand bisher ein Angebot über 28 000 Euro, doch hatte sich dafür kein Käufer gefunden. Nunmehr wurde aus der Kreisverwaltung auf Anfrage mitgeteilt, dass "den interessierten Städten Mansfeld und Sangerhausen sowie einem weiteren privaten Interessenten derzeit schriftlich ein konkretes Verkaufsangebot unterbreitet wird".

In Mansfeld bestehe durchaus ein großes Interesse am Erhalt der Parkeisenbahn. Das versicherte Bürgermeister Dietmar Sauer (SPD) am Montag gegenüber der MZ. "Die Bahn ist wichtig für die Attraktivität der Region", bekräftigte er, verwies aber zugleich auf die finanziellen Belange, die von der Einheitsgemeinde nicht gestemmt werden könnten. Denn dies lasse der Haushalt nicht zu. "Das ist rein wirtschaftlich nicht machbar, der Stadtrat würde einer Übernahme der Bahn nicht zustimmen", so Sauer. Andererseits warte er schon seit einiger Zeit auf einen Gesprächstermin mit dem Landkreis, in dem es um die rund 40 Jahre alte Bahn gehen soll. "Wir haben bekundet, dass wir als Stadt grundsätzlich am Erhalt interessiert sind", so der Bürgermeister.

Dies liege auch im Sinne von Karin König. Wie die Vatteröder Ortsbürgermeisterin bestätigte, wünsche auch sie der Parkbahn eine Zukunft. Und ganz und gar wolle sie nicht, dass diese Freizeitanlage nach Wippra verlagert wird, wie das immerhin schon im Gespräch war. Eine Aussage aus der Stadtverwaltung Sangerhausen war dazu am Montag nicht zu bekommen.

Sowohl Sauer als auch König hoffen auf Übernahme durch einen privaten Investor. Bekanntlich hat der Mansfelder Busunternehmer Gerhard Franke das Bungalowdorf am Vatteröder Teich erworben. Schon im Vorfeld hatte er sich zum Erhalt der Parkbahn bekannt. "Die ist schließlich Tradition", meinte er. Und er könne sich sogar vorstellen, die Gleise noch zu erweitern. Franke war für die MZ am Montag nicht zu erreichen. Er sei auf einer Tour in Tschechien, hieß es aus seinem Betrieb.

Wie Teutsch am Montag sagte, häufen sich bei ihm inzwischen Anfragen, ob es zum bevorstehenden Osterfest wieder Fahrten mit der Parkbahn mit damit verbundenem Eiersuchen gebe werde. "Dafür bin ich nicht mehr zuständig", so Teutsch.



LG
M.
Nach oben Nach unten
 
Parkbahn Vatterode vor dem Ende?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Parkbahn Vatterode
» Parkbahn Vatterode vor dem Ende?
» Eragon 1: Seite 507 - Ende
» Kodachrome: Das Ende naht
» Das Ende der Tupolev

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: