Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 1. Treffen vom Arbeitskreis Feldbahn am 14.02.09 in Berlin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: 1. Treffen vom Arbeitskreis Feldbahn am 14.02.09 in Berlin   Sa 14 Feb 2009, 22:06

.
Hier das Gruppenfoto (mit Absicht etwas größer) Foto: Jonas Przygoda










Wir danken der Parkbahn Berlin für die Super Organisation und der Gastfreundschaft. Hammer

weitere Bilder hier: http://www.kipplore.com/geschichte-und-exkursionen-f5/das-500mm-feldbahnprojekt-im-fez-wuhlheide-berlin-t1599.htm

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Text u. auch noch ein paarBilder   Mo 16 Feb 2009, 14:26

[quote="Andi"].
Wir danken der Parkbahn Berlin für die Super Organisation und der Gastfreundschaft. Hammer

*************************************************************************************************************************
Ja, man kann dem Bernhard und seinen Kollegen sehr danken. Es war Alles prima organisiert. Vielen Dank dafür.


Jetzt freuen wir uns auf ein paar Standardanfertigungen in Sachen Betriebsanweisung, eventuell unterteilt in folgende Punkte:
A: betriebliche Grundsätze/ Allgemeines
B: Fahrbetrieb und Aufgaben des Lokfahrers und Bremsers /oder ggf. Schaffners.
Bestimmung VP. Signale.
Prüfung für Fahrzeuge und Bahnanlagen

mit Anlagen : Darstellung und Erläuterung der für den Betrieb notwendigen Signale.

mit Anlagen : Prüfung für Fahrzeuge und Bahnanlagen

mit Anlage: Lichtraumprofil in gewissen Bereichen der Anlage

Betriebsbücher für Loks und Wagen ; Bedienungsanleitungen für Loks und Wagen. Wartung und Pflege.

Mit solchen Vorlagen kann man dann gut gerüstet bei den regionalen Bauämtern (wird ja wohl unterschiedlich gesehen und behandelt) einmal vorsprechen und ein weiteres ggf. Bearbeiten besser mit denen abstimmen und so leichter zu einer genehmigten Anlage mit Personenbeförderung gelangen.

Und eben auch die notwendigen Versicherungen und deren Deckungssummen-Höhe !! wäre für uns Betreiber sehr wichtig. Ich kenne Feldbahn-Betreiber, die bei der DEVK eine Deckungssumme über 2.500.000 € abgeschlossen haben. Auf unserem Treffen wurde eine Summe von ca. 10.000.000 € angeraten. Was ist bei Versicherungen für Feldbahnanlagen alles zu berücksichtigen ? Was ist anzuraten bzw. nötig ?
Der Preis variiert bei diesem obigen Vergleichs-Beispiel zwischen 650,-€ und ca. 1750,-€.

Fragen halt, aber durch dieses Treffen werden wir wohl gemeinschaftlich auf einen guten Nenner kommen.

so jetzt zur Abrundung noch ein paar Bilder vom Wochenende :










beste Grüße,
Dieter
Daumen hoch
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
wimke
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 26
Alter : 50
Ort / Region : hardenberg nl
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 10.10.07

BeitragThema: Re: 1. Treffen vom Arbeitskreis Feldbahn am 14.02.09 in Berlin   So 22 März 2009, 12:56

gibs noch neues hier
mvrg wimke
Nach oben Nach unten
http://www.nmld.nl/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Treffen vom Arbeitskreis Feldbahn am 14.02.09 in Berlin   Mo 23 März 2009, 01:26

Liebe Feld- und Parkbahnfreunde,

das Protokoll des Treffens in Berlin ist nun fertig. Zum Versenden erschien mir das etwas zu viel, deshalb habe ich das zum Runterladen im Netz gespeichert:

Protokoll des Treffens in Berlin:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/AK-Feldbahn_Protokoll_2009_02_14.pdf
Anlage 1 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage1_NI-Wirtschaftsministerium_Personenbefoerderung-durch-Vereine_1996.pdf
Anlage 2 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage2_Unternehmerverantwortung.pdf
Anlage 3 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage3_Gefaerdungsbeurteilung_Auszug_2009_03_05.pdf
Anlage 4 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage4_Betriebsanweisung_Moorbahn.pdf
Anlage 5 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage5_Betriebsanweisung_FFM_2001.pdf
Anlage 6 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage6_Betriebsgenehmigung_FFM_2001_Auflagen.pdf
Anlage 7 zum Protokoll:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Anlage7_VDMT_Aufgaben_Angebot.pdf
Bau- und Betriebsordnung für Parkbahnen (BOP):
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/BO_P.pdf


--------------------------------------------------------------------------------


32 Personen von 18 Feld- oder Parkbahnen nahmen teil; 18 Teilnehmer sprachen sich gegen Ende der Veranstaltung zur Fortsetzung dieses Erfahrungsaustauschs im Rahmen einer "Struktur" aus. In den Wochen nach dem Treffen wurden einige Fragen über diese "Struktur" diskutiert (z.B. über den Namen, Beitragart und -höhe, Organisationsform...)

Als Namen verwenden wir zunächst "Arbeitskreis Feldbahn", "AK-Feldbahn" oder "AKF". Der Berücksichtigung der Parkbahnen und anderer Bahnen wird ggf. durch einen Untertitel Rechnung getragen: "Arbeitskreis für Museumsfeldbahnen, Parkeisenbahnen und feldbahnspurige Kleinbahnen." Ein Teinehmer wünschte sich "Verband" als Namensbestandteil; hierfür sollten wir aber erst die Entwicklung der Gruppierung abwarten.

Bei solchen Aktivitäten treten Kosten auf, und der Arbeitskreis soll ja auch Mitglied im VDMT werden. Also werden Beiträge fällig. Den habe ich einmal undemokratisch mit 50 EUR / Jahr und Mitglied festgesetzt. Bei entsprechenden Anmeldezahlen wird der Beitrag nach unten korrigiert werden. Ich rechne mit Kosten für den AKF von etwa 500 EUR / Jahr. Zur Geschäftsstelle habe ich in Abstimmung mit Udo Przygoda die Museumsanschrift des Feldbahnmuseums Oekoven erkoren, da ich mich in der Gründungphase um die Geschäfte des AKF kümmern werde. Eine Übergabe an einen anderen ist jederzeit problemlos möglich, Freiwillige vor!

Genauso undemokratisch habe ich eine Satzung erstellt. Der AKF wird als nicht eingetragener Verein gegründet. Satzungsänderungen können jederzeit durch die Mitglieder erfolgen. Eine rechtlich noch niedriger angesiedelte Struktur ist kaum machbar.

Die vorläufige Satzung des AK-Feldbahn:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/AKF_Satzung_09.pdf
Die vorläufige Beitragsordnung des AK-Feldbahn:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/AKF_Beitraege_09.pdf
Beitrittserklärung zum Arbeitskreis Feldbahn:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/AKF_Beitritt_09.pdf
Der Gründungsaufruf zum Arbeitskreis Feldbahn:
http://www.ak-feldbahn.de/downloads1/Gruendungsaufruf_AK_Feldbahn.pdf

Also: Beitrittserklärung ausfüllen und 50 EUR überweisen! Dann kann es weitergehen! Wir wollen uns auf jeden Fall im Laufe des Jahres nochmal treffen, um die weiter Marschrichtung zu besprechen. Vielleicht am Rande einer feldbahnigen Veranstaltung...

Viele Grüße

Marcus Mandelartz

--


AK-Feldbahn
Zur Werksbahn 2
41569 Rommerskirchen

www.ak-feldbahn.de
info@ak-feldbahn.de
Nach oben Nach unten
 
1. Treffen vom Arbeitskreis Feldbahn am 14.02.09 in Berlin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Feldbahn ähnliches in Eritrea
» Link - Erlebnis Feldbahn, Feldbahnmuseum Herrenleite
» Offroad Treffen des nitro-deaf-club
» Feldbahn Brikettfabrik Louise (Zeitungslink)
» Fortschritt Treffen Zwönitz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Museumsbahnen :: Mitteilungen vom Arbeitskreis Feldbahn-
Gehe zu: