Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Frage zu Bunkerlok in Schwechat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Ivan Shevchenko
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 19
Ort / Region : Wien
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Ivan Shevchenko/18
Anmeldedatum : 02.12.13

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   Do 26 Dez 2013, 21:41

Ivan Shevchenko schrieb:
Der Kessel wurde heute von der Lok aufgehoben und auf ein Normalspur Wagen in die Werkstatthalle Überstellt. Very Happy 
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   Do 26 Dez 2013, 21:45



Ivan Shevchenko schrieb:
Ivan Shevchenko schrieb:
Der Kessel wurde heute von der Lok aufgehoben und auf ein Normalspur Wagen in die Werkstatthalle Überstellt. Very Happy 

 study Was möchtest du uns mit dem Zitat sagen?

_________________
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   Fr 27 Dez 2013, 19:35

Ivan meint wohl das:


Der Kessel verladen auf Wagen 997 (Feldbahntransportwagen Eigenbau Fabriknr. 9 / 1987 - muß schon genau sein  Laughing ).


Brünn stand im Weg.


Mit dem Hallenkran flach gelegt.

Als nächsten Schritt nimmt der Kollege ein Rohr zur Probe und Muster heraus. Über manche Details schweigen sich die Unterlagen aus. Mit etwas Glück paßt der Satz den wir auf Lager haben.



Umgeben von Dampfkesseln.


Gruß
FK

Bilder von JW200
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
Ivan Shevchenko
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 19
Ort / Region : Wien
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Ivan Shevchenko/18
Anmeldedatum : 02.12.13

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   So 29 Dez 2013, 11:27

Alle Stangen auf der Heizer Seite wurden gestern abgebaut,
Nach oben Nach unten
Henschel DG 10
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 245
Ort / Region : Frankfurt am Main
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Felix
Anmeldedatum : 28.09.10

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   So 29 Dez 2013, 12:26

Ivan Shevchenko schrieb:
Alle Stangen auf der Heizer Seite wurden gestern abgebaut,

Wird das Fahrwerk auch Zerlegt?
Nach oben Nach unten
Ivan Shevchenko
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 19
Ort / Region : Wien
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Ivan Shevchenko/18
Anmeldedatum : 02.12.13

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   So 29 Dez 2013, 21:29

Die Stangen werden abgebaut und Poliert. Die Räder und der Rahmen werden neu gestrichen. Heute wurden die ersten 3 Rohre ausgebaut.
Nach oben Nach unten
Ivan Shevchenko
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 19
Ort / Region : Wien
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Ivan Shevchenko/18
Anmeldedatum : 02.12.13

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   Mo 30 Dez 2013, 22:21

Heute wurden weitere 6 Rohre ausgebaut.
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   Mi 01 Jan 2014, 16:32

Um die Begeisterung unseres jungen Mitarbeiters auch anschaulich zu machen:




 Laughing  Tz, tz, ... das gibt doch Anlass für jede Menge Kalauer - so eine neumodische Lichtquelle! Ich dachte der echte, wahre Kesselschmied verwendet Wachsfackel und Karbidgeleuchte.
Sehr schön ist die kupferne Feuerkiste im stählernen Stehkessel zu sehen.


Gekonnt ist gekonnt - Auslösen der Rohre ohne Verletzung der Rohrwand. Wir hatten bei einem Meister seines Faches schon einmal andere Erfahrungen.
Wen alle entfernt sind und der Kessel glänzt laden wir den Kesselprüfer zur "Inneren".


 Daumen hoch Die Rohre haben wir auf Lager.

Weil gleich daneben:


Beim Lokomobilkessel wurde ein Stück zwecks Materiealprobe heraus geschnitten. Rechteck Mitte-unten.


Gruß
FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
Ivan Shevchenko
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 19
Ort / Region : Wien
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Ivan Shevchenko/18
Anmeldedatum : 02.12.13

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   Sa 04 Jan 2014, 08:48

Gestern wurden die letzten Rohre ausgebaut. Als nächstes wird der Kessel gereinigt.
Nach oben Nach unten
Ivan Shevchenko
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 19
Ort / Region : Wien
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Ivan Shevchenko/18
Anmeldedatum : 02.12.13

BeitragThema: Re: Frage zu Bunkerlok in Schwechat   So 12 Jan 2014, 23:28

Hier ein paar Fotos vom aufheben des Kessels.

Das Rohr von dem Regler zu den Zylindern war im Weg.
Nach oben Nach unten
 
Frage zu Bunkerlok in Schwechat
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Frage zu Bunkerlok in Schwechat
» Bitte antwort habe Frage über Briefmarken Preis
» "Jenbach Spinne" DM20V5 neu im Eisenbahnmuseum Schwechat
» Katalog der Ballonpost Frage
» Frage zum Line-up 8L Fotopunkt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: