Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Aufarbeitung B660 BBA Aue

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Mi 10 Okt 2018, 22:05

Bremsbeläge und Gestänge gab es auch mind. zwei Bauarten, bei welchen auch unterschiedliche Bremsbeläge verwendet wurden. Sie haben sich von der Form und Abmessung von einander unterschieden. Hier im Bild zu sehen die Beläge. Sie sind schon rel. weit runtergefahren. Wir haben noch Beläge, jedoch von der anderen Bauform.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
B360
Hausmeister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 264
Alter : 22
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Paul
Anmeldedatum : 04.08.10

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Mo 15 Okt 2018, 14:36

Noch ein Nachtrag zu den Bügeln an der Frontplatte der B360/B660:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Quelle: Volksstimme, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Artikel dazu: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
Beste Grüße
Paul

"Maschinen irren nicht. Der Irrtum ist das Privileg des Menschen."
Nach oben Nach unten
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 18 Okt 2018, 22:22

Glück Auf
richtig tolles Bild! Danke.
Da war wohl noch kein Ende des Bergbaus in Sicht! Sie hatten noch gut lachen
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 18 Okt 2018, 22:34

Nach einer kurzen Pause, bedingt durch Arbeiten auf der Grube, hier noch ein Bild mit Arbeiten am Controller. Der Rahmen also Eisenteile wurden entrostet, grundiert und lackiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von GK20B am Do 18 Okt 2018, 22:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 18 Okt 2018, 22:37

Hier das Mittelteil mit der überholten
Bremsvorrichtung, welche schon montiert ist

Grüße von der Grube Finstergrund

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 20 Okt 2018, 04:16

Die verrostete Grundplatte sowie die U-Schienen sind entrostet und lackiert worden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von GK20B am Sa 20 Okt 2018, 04:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 20 Okt 2018, 04:22

einige Schraubverbindungen wurden erneuert und dann eingebaut. Die Installation der Elektrogeräte wurde durchgeführt vor Montage des Mittelteils.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 27 Okt 2018, 07:23

Hallo zusammen,
nach einer zeitlich angespannten Woche habe ich Euch nun das eine Fahrwerk nach Komplettierung der mechanischen Teile.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 27 Okt 2018, 07:26

Während wir im Lokschuppen am schrauben waren, war draussen richtig tiefer Winter.
Zum Glück waren die Rahmen- und zu lackierenden Lokteile bereits wieder im Bergwerk, Im Winter ist es schwierig mit schweren Teilen in Bergwerk zu gelangen.

Hier Blickrichtung: vor dem Stollenmundloch in Richtung Wieden. Das Gebäude ist unser "Bergwerkstüble"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 27 Okt 2018, 09:04

GK20B schrieb:
Während wir im Lokschuppen am schrauben waren, war draussen richtig tiefer Winter.
Zum Glück waren die Rahmen- und zu lackierenden Lokteile bereits wieder im Bergwerk, im Winter ist es schwierig mit schweren Teilen hoch ans Bergwerk zu gelangen.

Hier Blickrichtung: vor dem Stollenmundloch in Richtung Wieden. Das Gebäude ist unser "Bergwerkstüble". Rechts durch das Gebäude durch gehts zum Lokschuppen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   

Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung B660 BBA Aue
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: