Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Aufarbeitung B660 BBA Aue

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 04 Okt 2018, 07:00

nach Fertan die 2 Komponenten Grundierung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 04 Okt 2018, 07:06

Es gab da noch Diskussionen in welcher Farbe die Räder lackiert werden. Dann legte man sich auf Rot fest

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und Blick in die Werkstatt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Panoramafoto Werkstatt, man beachte den Tannenbaum am Geländer: Es war der 04.12. Barbaratag!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von GK20B am Do 04 Okt 2018, 07:15 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 04 Okt 2018, 07:09

hier noch die Beute der frisch lackierten teile die sich nach und nach angesammelt haben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Do 04 Okt 2018, 23:52

Hallo zusammen,
am Controller ging es weiter. Die Kontakte wurden gereinigt und einige mussten gewechselt
werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Kasten mit dem Hauptschalter war ebenfalls sehr ruinös. Die Kupferkontakte der Trennmesser waren umgewandelt in Grünspan.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Der Wiederstandskasten war auch ziemlich angerostet. Beim harten Einsatz unter Tage, haben die Wiederstände ordentlich Wärme abgegeben. Der Lack war verbrannt und Rost hat sich breit gemacht. Hier bereits entrostet und lackiert

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Fr 05 Okt 2018, 21:20

Nun eine Frage an die Leser:
Weis jemand für was der Bügel oberhalb der Anhängevorrichtung benötigt wurde?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
Marian Sommer
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 449
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 46
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Fr 05 Okt 2018, 22:14

Glück Auf, Martin!

Dankeschön für die Dokumentation. Wir haben eine vergleichbare B660 (Baujahr 88, ursprünglich wohl auch aus Gehren, später viele Jahre Otelfingen), auf einer Seite gibt es da den gleichen Bügel. Die andere, Baujahr 1980 und aus Ludwigsdorf hat diesen Bügel nicht. Das hilft jetzt nicht wirklich weiter, weil keine Antwort auf die Frage, aber ein Hinweis, dass die Grube den Bügel ergänzt haben könnte. Normalerweise sind sowas Halterungen für Sachen, die man regelmäßig mitnehmen muss. Eine Winde wird es aber nicht gewesen sein... Viele Grüße,

Marian Sommer.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 06 Okt 2018, 08:48

Guten Morgen Marian,

danke für Dein Beitrag, beide Loks die wir von Gehren geholt haben waren mit dem Bügel ausgestattet. Haben bei der Abholung versäumt auf der Grube nachzufragen.... Idea
Die Frage kam auch erst sehr viel später auf!
Damals haben wir noch Aufgleishilfen erhalten, evtl wurden diese darin mitgeführt.
Der Führerstand ist ja recht großzügig ausgestattet, eine Winde, wenn überhaupt, wurde ggf. darin mitgeführt.
Die B360 hatte auf der Batterieabdeckung Haltevorrichtungen aufgeschweißt, welches sicher auch für die Mittführung von Werkzeugen gemünzt war.
viele Grüße und Glück Auf
Martin
Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
B360
Hausmeister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 264
Alter : 22
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Paul
Anmeldedatum : 04.08.10

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 06 Okt 2018, 09:50

Hallo Zusammen,

ich kann euch diese Frage beantworten. Diesen Bügel gab es ab Werk und diente dazu, sogenannte Eingleiser mitzunehmen. Ich suche dazu mal noch ein Foto/Zeichnung. Es gab da auch 2 verschiedene Typen.
Aufm Akkudeckel der B360 gab es eine Halterung für Werkzeug.

Viele Grüße
Paul

_________________
Beste Grüße
Paul

"Maschinen irren nicht. Der Irrtum ist das Privileg des Menschen."
Nach oben Nach unten
B360
Hausmeister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 264
Alter : 22
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Paul
Anmeldedatum : 04.08.10

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   Sa 06 Okt 2018, 09:54

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(war im Forum schonmal verlinkt)

Anstatt der Kette, gab es auch diesen Bügel. Und das gleichermaßen bei B660 und B360.

_________________
Beste Grüße
Paul

"Maschinen irren nicht. Der Irrtum ist das Privileg des Menschen."
Nach oben Nach unten
GK20B
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Lörrach
Name / Alter : Martin / 48
Anmeldedatum : 23.09.18

BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   So 07 Okt 2018, 03:54

Vielen Dank Paul!

die abgebildeten Eingleiser haben wir leider nicht erhalten, wir haben die Aufgleisschuhe mitbekommen. Die Lok wechselte auch ohne Feuerlöscher den Besitzer! Das waren beliebte.... wie soll ich sagen.... Gegenstände, die im privaten Umfeld der Bergleute Verwendung fanden!
Grüße Martin



Nach oben Nach unten
http://www.finstergrund.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aufarbeitung B660 BBA Aue   

Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung B660 BBA Aue
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: