Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Arn JUNG 3871 0-6-0 WT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
ZinnZug
Lorenschieber
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 47
Ort / Region : Marinha Grande
Hobbies : Modellbahn
Name / Alter : Carlos/47
Anmeldedatum : 25.07.18

BeitragThema: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   Sa 28 Jul 2018, 17:55

Hallo zusammen,

Ich suche nach dem Typenschild des Jung 3871 Herstellers.
Wir beabsichtigen, die Lokomotive wiederherzustellen, aber wir haben nicht das Typenschild des Herstellers.
Alle Informationen, die einen neuen erhalten oder herstellen können, sind willkommen.

Danke
ZinnZug

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
bahner2
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 770
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   Sa 28 Jul 2018, 19:47

.

In der Bucht wurde Mitte Juni 2018 ein Kleinbild-Dia von dieser Lok angeboten,
fand aber keinen Käufer.

Jung 3871 / 1929 in Sao Pedro de Muel am 12.05.1985

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Einen schönen Abend
wünscht
Bahner2

.
Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1623
Alter : 69
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   Sa 28 Jul 2018, 21:40

ZinnZug schrieb:
Hallo zusammen,

Ich suche nach dem Typenschild des Jung 3871 Herstellers.
Wir beabsichtigen, die Lokomotive wiederherzustellen, aber wir haben nicht das Typenschild des Herstellers.
Alle Informationen, die einen neuen erhalten oder herstellen können, sind willkommen.

Danke
ZinnZug

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo,
wo wird die Lok denn heute erhalten - Verein ??
MFG
Nach oben Nach unten
ZinnZug
Lorenschieber
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 47
Ort / Region : Marinha Grande
Hobbies : Modellbahn
Name / Alter : Carlos/47
Anmeldedatum : 25.07.18

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 03:47

bahner2 schrieb:

....
....
Einen schönen Abend
wünscht
Bahner2

Danke Bahner2 für diesen Tipp.
Ich werde den Verkäufer kontaktieren.

Einen schönen Sonntag.
ZinnZug
Nach oben Nach unten
ZinnZug
Lorenschieber
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 47
Ort / Region : Marinha Grande
Hobbies : Modellbahn
Name / Alter : Carlos/47
Anmeldedatum : 25.07.18

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 04:01

pedro schrieb:
...
Hallo,
wo wird die Lok denn heute erhalten - Verein ??
MFG

Hallo,
Die Lokomotive wartet auf die Wiederherstellung.
Es ist gespeichert. Wir suchen nach Informationen über diese Lokomotive, weil einige Teile fehlen.
Praktisch haben wir keine technischen Informationen über diese Lokomotive, so die technische Zeichnungen
einiger Teile fehlen, wie die Dampfpfeife.

Einen schönen Sonntag.
ZinnZug[/quote]
Nach oben Nach unten
ZinnZug
Lorenschieber
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 47
Ort / Region : Marinha Grande
Hobbies : Modellbahn
Name / Alter : Carlos/47
Anmeldedatum : 25.07.18

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 11:38

Hallo zusammen,

Foto des ARN bereits geschützt.
Der Schornstein ist in Restaurierung, ebenso wie andere Stücke des JUNG.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
lore16
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Ort / Region : Rheinland
Hobbies : Vorbild:<=600mm Feldbahn, Liliputbahnen, Bergbahnen Seil/Schiene, Eisenbahnschilder, Modell:EGGER-Bahn, andere Hobbies:Fendt Gt-Traktoren, US-Militärfahrzeuge/ Halbkette IIWK
Name / Alter : Roland 36
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 12:36

Hallo Carlos,

handelt es sich um  :
D 3871 Baujahr ?? Cn2t 30PS Okuli 600 Liefertag: 13.12.1929 offenbar Vorrat, dann Richard Kahn AG, Berlin, für (Portugal)
1985 vh. in Sao Pedro de Muel) laut weiteren Angaben:12.12.1929/16.12.1929 für Afrika, Holzfeuerung, Funkenfänger (Quelle Lauscher)

Bezüglich der korrekten Fabrikschilder hat Jung neben grundsätzlich abweichenden Fabrikschildern (Forme und Größe) im Zeitraum zwischen ca. 1914 und 1938 insgesamt drei leicht voneinander abweichende Fabrikschilder (Maße meist  ca 35cm x 25 cm) diesen Typs verwendet, welche sich allesamt als Vorlage in unserer Sammlung befinden!

Älteste Version (A)und ab 1914 belegt:[url=https:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Spätere Version (B) (Unterschied zu Version A ist sehr geringfügig: Ausführung "No" weicht ab) ab 1926 belegt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jüngste Version (C)  (Unterschied zu Version A und B: feinerer Riffelgrund, andere Schriftart, besonders deutlich bei "G.m.b.H." und "bei Kirchen an der Sieg")ab 1933 belegt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist jedoch festzustellen, daß die Schilder-Versionen nicht konsequent in chronologischer Abfolge oder für bestimmte Loktypen (Normalspur/Schmalspur/ Export u. a. ) verwendet wurden.
So ist Version (A)z. B. für 1930 belegt, Version (B) für 1934. Diese nicht zu 100% konsequente Verwendung von verschiedenen Fabrikschilder-Typen in nicht chronologischer oder anders zuzuordnender Reihenfolge kam aber bei vielen Lokfabriken vor und ist wohl dem Umstand geschuldet, daß die meisten Lokfabriken die Fabrikschilder nicht selber gefertigt haben, sondern die Schilder bei verschiedenen Schildergiessereie  in Auftrag gegeben haben, je nachdem, welche Schildergiesserei grade zum besten Preis liefern konnte. Deren Urmodelle wichen wohl geringfügig voneinander ab.

Die für Jung im entsprechenden Zeitraum am meisten verwendetet Version war Version (B).
Hier mal mit historischen Ziffern für Lok 3871-1929 versehen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zur Frage des verwendeten Material kann man sagen, daß für diese Jung-Schildertypen Versionen meist  Messing/Rotguss, seltener Versionen aus Aluminium und Eisenguss bekannt sind. Es ist auch anzunehmen, das spezielle im Zeitraum gegen Ende und nach dem ersten Weltkrieg (bis Mitte der 20er Jahre) aus Rohstoffknappheit keine Messing/RG-Schilder verwendet wurden, sondern eher  z. B. Eisenguss.
Ab 1936 galt im Zuge der Rüstungsvorkehrungen generell die Anordnung, für Lokomotivbeschilderungen nur noch sog. Reichsheimstoffe zu verwenden, was dazu führte, daß ab dieser Zeit keine Messin/Rotgussschilder mehr bekannt sind und wohl meist nur Aluminium verwendet werden dürfte und belegt ist!

Somit sollte Fabrikschild 3871-1929 in Messing/Rotguss hergestellt worden sein!

Zur Farbgebung ist anzumerken, daß die meisten Schilder vorderseitig in schwarz (heute RAL 9005) (seltener rot (verschiedenen Rot-Töne), meist jedoch eher  bei Rahmenschildern) lackiert wurden und dann die erhabenen Flächen fein abgeschliffen wurden. Der Effekt, daß einige Schilder heute eher "poliert" aussehen, entstand meist durch das unzählige  Male Abwischen und Reinigen der (schmückenden) Schilder mit einem Öllappen!

Zum Abschluss noch ein Bild von den zuletzt  für die Jung  Hilax in Muskau neu angefertigten Fabrikschildern 8293/1938, Farbe schwarz, Aluminium-Guss  mit neu gesetzter Fabriknummer/Baujahr unter Verwendung historisch korrekter Zifferntypen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

siehe auch hierzu Svens tollen Aufarbeitungsbericht zu der Jung Lok hier im Forum!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wenn ich die Tage etwas Zeit finde und generelles Interesse zu dem Thema besteht, werde ich gerne auch nochmal was zu den Kesselschildern von Jung schreiben!
Ist das denn an der Lok noch vorhanden?

beste Grüße nach Portugal

Roland jr. jr.
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1763
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 12:37

Hätte auf Brasilien getippt. Der Ort, den der Autor angegeben hat, liegt allerdings in Portugal. Der Erhalt der Lok war bisher unbekannt. Die Schwesterlok ist bei Bedgar&Wormshill in Kent/UK aktiv! Gruß Ruediger
Nach oben Nach unten
bahner2
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 770
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 13:18

.

Hallo Roland,

Zitat: » Wenn ich die Tage etwas Zeit finde und generelles Interesse zu dem Thema besteht,
werde ich gerne auch nochmal was zu den Kesselschildern von Jung schreiben! «

ja bitte gerne. Interesse zu dem Thema besteht jedenfalls bei mir.

Einen schönen Tag
wünscht
Bahner2

.
Nach oben Nach unten
ZinnZug
Lorenschieber
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 47
Ort / Region : Marinha Grande
Hobbies : Modellbahn
Name / Alter : Carlos/47
Anmeldedatum : 25.07.18

BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   So 29 Jul 2018, 13:53

hfb312 schrieb:
Hätte auf Brasilien getippt. Der Ort, den der Autor angegeben hat, liegt allerdings in Portugal. Der Erhalt der Lok war bisher unbekannt. Die Schwesterlok ist bei Bedgar&Wormshill in Kent/UK aktiv! Gruß Ruediger

Danke Ruediger

Ich hatte Kontakt mit der Bedgar&Wormshill in Kent/UK.
Katie ist nicht Replika des 3871, unterscheidet sich aber in den Dampfstrahlpumper/Wasser-standsglasschutz.

Gruß
Carlos
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arn JUNG 3871 0-6-0 WT   

Nach oben Nach unten
 
Arn JUNG 3871 0-6-0 WT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: