Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
hfb312
Museumsbahndirektor
hfb312

Männlich Anzahl der Beiträge : 1884
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyDo 19 Apr 2018, 15:45



Hallo Feldbahnfreunde,

nächste Woche wird die Henschel Bn2t Werknummer 16047 aus 1918 - eine Bagdadbahnbau-Lok - im Feldbahnmuseum als neue Lok Nr. 9 aus England kommend entladen werden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier die Geschichte der Bagdadbahnbau-Loks

Das Deutsche Kaiserreich unterstütze das osmanische Reich mit dem Bau der Bagdadbahn ab 1903. Es sollte eine durchgängige normalspurige Bahnverbindung von Istanbul nach Bagdad mit einer Nebenstrecke nach Damaskus und eine 1050mm Zweigstrecke von Damaskus und Mekka bzw. Medina errichtet werden. Das Kaiserreich wollte damit seinen politisch-wirtschaftlichen Einfluss im verbündeten osmanischen Reich ausbauen und wies die Deutsche Bank faktisch an, den Bahnbau durch den Baukonzern Philipp Holzmann zu finanzieren. Mittels der Strecken sollte das osmanische Riesenreich entwickelt und vorrangig Militärtransporte quer durch das Herrschaftsgebiet ermöglicht werden. Bis auf den 37 KM langen Teilabschnitte durch das Taurusgebirge von Karpinar nach Dorak und der 54 KM langen Teilstrecke Mamure-Islahiye durch das Amanusgebirge waren die Strecken bei Kriegsausbruch 1914 größtenteils fertiggestellt. Um die Lücken schnell zu schließen, entschloss Holzmann sich mit den Militärs, diese beiden Streckenabschnitte provisorisch als Feldbahnstrecken in 600 mm zu errichten. Dabei griff man nicht auf das 600mm Material der Heeresfeldbahn zurück, sondern bestellte 1916 bei Henschel für die Tunnelabschnitte vier Efl Dampfspeicherloks (Werknummern 14535-14538) und beim Holzmann Hauslieferanten Heilbronn mehrere Bn2t Loks. In großer Zahl wurden brigadewagenähnliche Niederbordwagen mit Sprengwerk beschafft. O&K lieferte einige für 600mm Spur sensationelle Rollwagen, um auch zerlegte Normalspurfahrzeuge befördern zu können. Auch um die schweren und weltweit einmaligen 600 mm Rollwagenzüge zu ziehen, wurden wieder bei Henschel 101 riesige 90 PS starke Bn2t geordert, die zwischen 1916 und 1918 in fünf Baulosen gefertigt und ausgeliefert wurden:  

Baujahr       Werknummer    Menge

1916           14539-14558    20
1916           15943-15947    6
1917           15098-15102    5
1918           15829-15846    18
1918           16023-16074    52

Als Empfänger der Loks ist im Lieferverzeichnis teils die „Tigris Kriegsbahn“ erwähnt, womit die beiden genannten Bauabschnitte – allerdings fernab des Flusses Tigris - gemeint sind. Teils wurde bereits die „Amanus Dienstbahn“ oder die „Gesellschaft zum Bahnbau in der Türkei“ als Adressat der Lieferungen genannt. Die Loks des Bagdadbahnbaus waren durchgängig nummeriert mit der 152 als der bisher höchsten bekannten Nummer.  

Mit einer Anzahl von 18 blieben beachtliche ca. 20% Prozent der produzieren Loks erhalten. Die türkischen Loks wurden nach dem Kriege insbesondere bis ca. 1981 bei der Versorgungsbahn des Militärflughafens Eskesehir genutzt und sechs Loks blieben alleine in der Türkei erhalten:

Werknummer          Standort                          Status

15943                     Parkbahn/ Eskesehir         In Betrieb mit Druckluft
?                             Universität/Eskesehir       Denkmal
?                             RMK Museum/Istanbul     Ausstellung
15944                     Alsancak Bahnhof/Izmir    Denkmal
16062                     Eisenbahnmuseum/Seleck Denkmal
?                             Ausbesserungswerk/Sivas Denkmal

Die bis Kriegsende nicht zur Auslieferung gelangten Loks wurden wahrscheinlich über das Holzmann Bauzentrallager in Neu-Isenburg an das spanische Militär nach Madrid verkauft. Wahrscheinlich nach dem 2. Weltkrieg veräußerte das Militär die Loks wiederum an diverse Industriebbetriebe, darunter auch zwei Loks an die Utrillas Kohlenmine in Nordspanien. Nach deren Stilllegung in den 1960er Jahren wurden mehrere Utrillas Loks - darunter die Henschel 16047 aus 1918 – nach England verkauft. In Spanien existieren heute noch weitere acht der Bagdadbahnbau-Lokomotiven:

Werknummer Standort                                            Status

16024            Villaseca                                            Denkmal
16031            Villablino                                            Denkmal
16032            Bergbaumuseum/Utrillas                     In Aufarbeitung
16051            Mellila (span. Enklave in Nordafrika)     Denkmal
16061            Ribaroaj de Turia                                Denkmal
16069            Eisenbahnmuseum/Gijon                     Ausstellung
16070            Ponferrada                                         Denkmal
16072            Miltärakademie/Hoyo de Manzananres  Denkmal

In England erwarten schließlich drei weitere und ehemals aus Spanien stammende Loks ihre Zukunft in einer unzugänglichen Privatsammlung:

Werknummer    Standort                                              Status

16043              Peter J. Rampton Collection/Hambledon  Abgestellt
16045              dito                                                      dito
16073              dito                                                      dito

Die Bagdadbahnbaulok 16047 wurde 1984 verkauft kam ab 1987 bei der nordenglischen South Tyndale Railway in Alston/Cumbria wieder in Fahrt. Nach einer letzten Hauptuntersuchung in 2006 wurde die Lok jedoch 2017 nach Ablauf der Kesselfrist zum Verkauf ausgeschrieben. Das Frankfurter Feldbahnmuseum tauschte die Lok dort im Frühjahr 2018 gegen die teilzerlegte Cn2t 1958er Chranzow Dampflok LAS ein und wird sie nach Kesselabnahme wieder unter der internen der Nr. 9 in Betrieb nehmen und sie als Lok Nr. 125 des Bagdadbahnbaus präsentieren.

Es handelt sich mit 11,5 to Leergewicht und 15 to Dienstgewicht und 280 mm Zylinderdurchmesser und 350 mm Hub bei 29,2 qm Heizfläche und mit 2,8 to Zugkraft mit um die schwersten und stärksten je in Deutschland auf 600 mm gebauten zweiachsigen Tenderdampfloks. Die Räder haben 70 cm Durchmesser. Die Loks verfügten als Besonderheit über ein Tropen-Führerhausdach und nichtsaugende Injektoren der Bauart Friedmann sowie Loklampen der Bauart Preußen I.  Der Radstand beträgt 1500 mm und die Länge über Puffer 5715 mm. 0,74 qm Rostfläche befeuern den Kessel und 1,6 cbm Wasser und 1,3 cbm Kohle ruhen in den Vorratskästen.

Noch ungeklärt ist, warum und wann bei zahlreichen Loks aus den diversen Serien die Sicherheitsventile vom Langkessel seitlich an den Dampfdom verlegt und die Kobel- in normale gusseiserne Schornsteine umgebaut wurden. Möglichweise wurde Teile der Loks von Henschel bereits mit diesen Bauartänderungen ausgeliefert.

PS: Wer hat dazu eine Kesselzeichnung oder sonstige Dokumente?

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Florian Rauh
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 420
Ort / Region : Gütersloh
Name / Alter : Florian/37
Anmeldedatum : 30.03.08

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyDo 19 Apr 2018, 17:56

Hallo Rüdiger,

Glückwunsch zur Übernahme des sowohl historisch interessanten als auch formschönen Henschel-B-Kupplers! Viel Erfolg für die Wiederinbetriebnahme und allzeit gut Dampf!

Ich überlege gerade spontan die Tirgis-Loks/-Bahn ebenfalls auf meine HF-Internetseite zu übernehmen, kann ich dafür Deinen Beitrag als Basis verwenden?
Nach oben Nach unten
http://www.heeresfeldbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor
hfb312

Männlich Anzahl der Beiträge : 1884
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyDo 19 Apr 2018, 18:02

Hallo Florian,

gerne kannst Du meinen Text nutzen. Faktisch handelt es sich m.E. um HF Loks, mir liegt z.B. ein Dienstzeugnis eines Heeresfelbahners als Lokführer im Taurus vor und die Loks waren im spanischen Rif Krieg eingesetzt-allerdings dann durch die spanische HF.

So hat auch die neue Lok Nr. 9 des FFM zahlreiche Einschusslöcher...

VG Rüdiger
Nach oben Nach unten
bahner2
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 873
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 09:52

.

In dem Beitrag von hfb312 hat sich bei den Henschel-Baulosen ein Tippfehler eingeschlichen.

Das zweite Baulos von 1916 muss richtig heißen:

Baujahr       Werknummer    Menge

1916           15942-15947    6

Dann sind es auch sechs Lokomotiven.


Einen schönen Tag
wünscht
Bahner2

.
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
Jürgen Wening

Männlich Anzahl der Beiträge : 2456
Alter : 49
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 49
Anmeldedatum : 31.08.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 10:45

Glückwunsch, Rüdiger!

Während meiner Studienzeit in Glasgow hab ich ein paar Ausflüge Richtung Süden ins feindliche Ausland zur South Tynedale Rly. gemacht und bin mit ebendieser wunderschönen Maschine gefahren. Ein Hammer, sie jetzt bald um die Ecke vorzufinden!

Grüße
Jürgen
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor
hfb312

Männlich Anzahl der Beiträge : 1884
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 10:50

Danke für den Hinweis Bahner2 und freut mich Jürgen, dass Dir die neue "Monsterlok" gefällt! Gruß Rüdiger
Nach oben Nach unten
Waldbahner
Feldbahnspezialist
Waldbahner

Männlich Anzahl der Beiträge : 995
Alter : 48
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name / Alter : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 13:13

Eine tolle Geschichte und eine interessante Maschine, die da demnächst in Frankfurt zu bewundern sein wird!
Bei DSO habe ich noch folgenden Beitrag gefunden, wo auch ein Foto der Henschel 16062 gezeigt wird.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Schöne Grüße

Lars
Nach oben Nach unten
http://www.eichenberger-waldbahn.de
tobias
Weichensteller


Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 18.12.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 13:19

Hallo Rüdiger,

das ist ein "dicker Hund", den Du da bekanntgibst!

Viele Grüße

Tobias
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor
hfb312

Männlich Anzahl der Beiträge : 1884
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Feindliches Ausland?   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 13:35

Danke Lars für den schönen link und "ja" Tobias, man erschrickt ob de Größe, wenn man vor dem Ding steht...

Und Jürgen: Für die weniger Bewanderten solltest Du mitteilen, dass die Lok in Nordengland ganz hart an der Grenze zu Schottland (= "feindliches Ausland") fuhr/steht. Unmittelbar an der 610mm Museumsbahn South Tynedale Railway liegen übrigens die Reste einer römischen Festung des Hadrianswalls - quasi der heutigen Grenze England/Schottland oder der möglichen zukünftigen Grenze EU/nicht EU.  

Kommenden Mittwoch um 12h rollt der LKW an die Laderampe in Alston...

Gruß Rüdiger
Nach oben Nach unten
bahner2
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 873
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t EmptyFr 20 Apr 2018, 14:23



.

Ein Link zu einem weiteren Bild von dieser Maschine

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Einen schönen Tag
wünscht
Bahner2

.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty
BeitragThema: Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t   Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t Empty

Nach oben Nach unten
 
Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: