Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
zombie70
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 559
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 13:09



Heute geht es nach Pomona! Ich muß den Beitrag leider teilen, zu viele Bilder sonst! Der nächste Teil wird dann aber endgültig der letzte sein! Ich hasse es mit Superlativen um mich zu werfen, wie das ist der Hammer, der ultimative Knüller oder etwas das man unbedingt gesehen haben muß, aber ich kann nur für mich sagen, daß war die mit Abstand interessanteste, einmaligste und aufregenste Eisenbahntour, bestimmt der letzten 15 Jahre!




Eine alte Pumpstation, weit vor der Siedlng und der Mine gelegen...





Unterwegs schon das was uns erwartet..





Und da ist sie, die Strecke aus Elisabethbucht, bzw. Kolmannskuppe in Richtung Pomona. Am Horizont erkennt man schon die Mine..





Die Gleise wirken wie von einem Baum gefallene Zweige..





Alte Schürfsiebe wie sie in zeitgenössischen Abbildungen zu finden sind.





Die Mine, eingentlich nur eine große, hölzerne Bruchbude, aber durch ihre Räder gingen Millionen ...





Ein alter Weichenstellhebel.





Das Büro.





Ein Fund, besser als Diamanten Very Happy









Steht unter dem Sand noch mehr? .. keiner weiß es..













Hier wieder die schon in einem anderen Beitrag erwähnte Kabelverlegung. In Beelitz Heilstätten findet man sie auch noch in einem Gebäude.







Jetzt kommen ein paar Fahrzeuge die vielleicht mal was fürs Frankfurter Feldbahnmuseum wären, oder für Dresden, jedenfalls für Vereine, die nicht nur die finanziellen Mittel zum Ankauf haben, sondern auch das Know How wirklich behutsam zu restaurieren, wert ist das hier allemal was ich gleich zeige!!!




Wieder an der Strecke, Blick Ri. Pomona.





Eine alte Personenlore, sie steht seit fast 90 Jahren...





Blick zurück Richtung Mine, da hinten ist doch was?? Und was da steht! Nichts wie hin..

















Interessant vor allem ist der Wagen mit hölzernem Rahmen! Natürlich gibt das nur noch die Maße, aber vielleicht sind doch einige Teile verwendbar und man bekäme eine einzigartige hölzerne Personenlore wieder hin!





Nicht weit davon entfernt liegt dieser Wasserwagen, hier scheidet eine potentielle Restaurierung leider nach meiner Ansicht aus. Im Hintergrund die Mine Pomona!









Pomona ist erreicht und innerhalb dieser verlassenen Siedlung rosten viele Feldbahnfahrzeuge seit fast 90 Jahren unweigerlich ihrem Ende entgegen.









Ein alter Holzbau! Das aren wohl die ersten Fertighäuser, lange bevor dieser "Siedlungsfertighausbrei" unsere Landschaft verhunzte. Solche Häuser transportierte man vorgefertigt aus Deutschland und montierte sie hier in Südwest an Ort und Stelle zusammen.





Ein Wagen wohl mit Heeresfeldbahndrehgestellen.









Ausfegen wäre wohl nicht ganz ausreichend da drinnen..





Eine Lore.





Und eine Lore...





...die schon ihren Bremsvorbau verloren hat!





Auch dieses Gebäude steht innerhalb der "Werft", also dem Viertel der Schwarzen.





Zum Ende gelaufen gab es noch das hier zum Abschluß Very Happy





Ein alter, beräumter Bahndamm, jedoch mit Kleineisenteilen. Leider wurde mit strengsten Kontrollen gedroht und es durfte nichts mitgenommen werden, weder Diamanten, noch Kleineisenteile für die Kleineisenteilsammlung Sad





Ein Haus..





..mit Plumpsklo!









Diese Höuser gibt es identisch auch in Kolmannskuppe.

















War das der Bahnhof von Pomona? Wer weiß?









Ein Verwaltungsgebäude.





Das gleiche Gebäude von innen.





Die Gardinenkästen brauchte man auch nicht mehr...




Die Schule wahrscheinlich und ein anderes Gebäude.





ein Plumpsklo wieder, außen..





...und innen! Wie in einem alten Bahnhof Smile





Mitten durch die Siedlung führen Gleise.





Ein Doppelhaus vor über hundert Jahren ...





... mit Bad! Der pure Luxus damals!





Ein Betriebsgebäude! Leider wurde die Zeit langsam knapp, so das diese Aufnahme aus dem Auto reichen mußte!


Im nächsten Teil wird es dann nach Bogenfels und Prinzenbucht gehen, sowie in "Stauchs Lager" ins Märchental! Jedenfalls wird es auf jeden Fall wieder viiiel Bahn geben Very Happy



Gruß, zombie.
Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1630
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 13:30

...der Deutz Benzol (?) Stationärmotor ist der Hammer. Mal sehen, on wir noch Loks oder Lokreste zu sehen bekommen?

Wart ihr auch in Oranjemund, denn dort muss es den letzten Bahnbetrieb bis in die 60er oder 70er gegeben haben?!

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
zombie70
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 559
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 13:52

Nein diesmal nicht, dürfte aber interessant sein, Bilder kenn ich nicht davon. Viel Technik ging ja damals auch da hin. Leider schafften wir es auch nicht überall hinzufahren aus Zeitmangel. Loks zu sehen bekamen wir leider nicht, aber Lokachsen, daß aber im nächsten Teil! Jedoch wer weiß was in der Wüßte noch wartet? Schrotthaufen die "einfach so" daliegen gibt es.
Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
zombie70
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 559
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 13:53

PS: Ich wqußte gar nicht was das ist?! Hab von dem Teil nur dieses eine schlechtbelichtete Foto gemacht..
Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1630
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 14:23

Welches Bild meinst Du?
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 507
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 14:42

Der Motor dürfte sogar ein Herford sein, und er hat ein "Lichtschwungrad" um einen ruhigeren Lauf zu erzeugen, das dürfte wohl das Kraftwerk gewesen sein.

Die Bilder aus DSWA sind einfach der Wahnsinn, mir fehlen da wirklich die Worte.

Was auch erstaunlich ist, ist die doch recht rasche Zersetzung der Wägen, hier ums eck liegen auch noch ein paar wägen von 1920 im Moor herum, die sehen wesentlich besser aus und lassen sich sogar noch schieben, einer ist bereits von mir wieder zum Leben erweckt worden Smile
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
zombie70
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 559
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 15:26



Das hier. Ich könn´te meine beiden Freunde nochmal fragen ob die auch davon Bilder gemacht haben, die haben richtig gutes Equipment dabei gehabt.
Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1630
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Mo 19 Jun 2017, 18:54

Kein Lokmotor, ein Deutz (oder Herford?) liegender Einzylinderstationärmotor wohl für Benzol, geschätzt 20-30PS, unvollständig - wäre hier schon was wert...
Nach oben Nach unten
Marian Sommer
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 346
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 44
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Di 20 Jun 2017, 09:25

Hallo in die Runde, hallo Zombie,

ich will jetzt hier auch mal ein großes Dankeschön loswerden, wunderbare Berichte aus einer völlig anderen Welt, aber eben doch mit Bezug zu uns. Es ist wirklich schön, dass es immer noch reichlich Relikte gibt und noch schöner, dass jemand versucht sie systematisch zu dokumentieren! Allerdings, wenn ich den Zustand sehe, das glaube ich Einzige, was man hier machen kann, ist liegen und weiter dahingehen lassen. Irgendetwas muss dem Material zugesetzt haben, kann es sein, dass da Salz im Spiel ist? Regelmäßige Befeuchtung ist es doch eher nicht, oder täusche ich mich da? Morgentau? Vom spärlichen Bewuchs her sollte es insgesamt aber sehr trocken sein. Viele Grüße,

Marian Sommer.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2293
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)   Di 20 Jun 2017, 09:33

Ich würde ja sagen, die Drehgestellwagen, die Personenwagen und der Zisternenwagen sind zu retten und sollten auch gerettet werden. Hab ja selbst fast einen Herzstillstand beim Anblick der Personenwagen bekommen und möchte mich erneut beim Zombie für diese gesundheitsgefährdenden Bilder bedanken!

Was die Zersetzung des übrigen Materials betrifft, tippe ich auf jahrzehntelanges Dauersandstrahlen.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
 
Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Namibia Teil 5: Pomona (viele Bilder)
» Namibia Teil 4: Vergessene Diamantbahn bis Elisabethbucht. (sehr viele Bilder)
» Namibia Teil 2: Eisenbahn und mehr! (viele Bilder)
» Namibia Teil 1: Eisenbahn und mehr! (viele Bilder)
» Papiermodellbau mit Ü Ei Figuren - Teil 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Geschichte und Exkursionen aus aller Welt-
Gehe zu: