Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Krohny
Lorenbremser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 191
Ort / Region : Bremen
Hobbies : Modellbahn Spur 0 und Feldbahn
Name / Alter : 47
Anmeldedatum : 05.05.08

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 09 Mai 2017, 16:37



Hallo zusammen,
@ Jürgen: klasse Aufarbeitung! Weiter so!
Nur das mit dem "dampfen" kann ich so nicht stehen lassen: denn es ist mit Sicherheit ein Deutz MAH oder ähnliches vebaut und die Motoren können ordentlich "dampfen". :-))

Grüße Krohny
Nach oben Nach unten
Stolndaag
Kuppelketteneinhänger
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Alter : 28
Ort / Region : 95176 Konradsreuth
Hobbies : Alteisen ;)
Name / Alter : Heiko Ullrich / Bj.: 1988
Anmeldedatum : 24.02.17

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 09 Mai 2017, 18:28

Ja okeeeey...der Punkt geht an dich...sollte er jedoch bei jedem Kolbenhub kräftig abdampfen würd ich mir mal ernsthafte Gedanken machen!! study
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2299
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 16:10

Kurzer Überblick über die letzten paar Arbeiten:

Neue Hartholz-Bremsklötze eingebaut, Sitz stilecht mit Seegras gepolstert und mit Kammzwecken vernagelt - so sieht das derzeit aus:



Na, es bleibt noch viel zu tun - aber es wird.


Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
ZG
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 6229
Alter : 51
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 16:22

Jürgen, ich würde kein Hartholz nehmen weil das verglast. Das quietscht nur und bremst ganz bescheiden. Nimm gewöhnliche Deutsche Fichte. Wink

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2299
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 16:28

Ist schon verbaut. Als Vorbild hab ich die alten Klötze genommen und die waren aus Buche. In der Konstruktionszeichnung steht auch Hartholz. Wenn sich das nicht bewährt ändere ich das halt nachträglich.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
bahner2
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 661
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 17:54

.

Bei der Berliner U-Bahn hatten die älteren Fahrzeuge auch Hartholzbremsklötze. Daher auch dieser,

für ältere Berliner noch bekannte, typische Geruch auf den U-Bahnhöfen den es heute nicht mehr gibt.

Einen schönen Tag
wünscht
Bahner2

.
Nach oben Nach unten
ZG
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 6229
Alter : 51
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 18:21

Im Kutschenbau wurden früher Pappel, Esche, Fichte und auch Birke verwendet, also alles grobfaserige Hölzer, deren Poren sich nicht so schnell zusetzen und dadurch eine hervorragende Bremsswirkung haben. Harthölzer hielten zwar länger, waren aber wegen der Lärmbelästigung im Kutschenbau verpönt.

Die Verwendung von Harthölzern bei der Berliner S-Bahn kann ich nachvollziehen.
Bei den extrem vielen Bremsungen sind hohe Standzeiten und eine gute Bruchfestigkeit wichtig. Ebenfalls ist Hartholz schwerer entflammbar als Weichholz. Durch ihren schlechteren Bremswert kann man auch mit einer Druckluftbremse noch gezielt bremsen, was bei Verwendung von Weichholz aufgrund des heftigeren "Bisses" wohl nicht mehr zu steuern wäre. Was die Geräusche angeht, haben früher alle Bahnbremsen mehr oder weniger gequietscht. Das gehörte eben dazu.

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
Seppelbahner
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1553
Ort / Region : Nordsachsen
Name / Alter : Matthias/ 45
Anmeldedatum : 30.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 18:27

Ich fahre mit der BN30R seit 15 Jahren mit dem ersten Satz Hartholzklötzer. Bremst immer noch hervorragend und hat keinen nennenswerten Verschleiß - auch mit entsprechendem Beiwerk am Kuppelbolzen... 😉

Solange Jürgen mit dem Kuli nicht die Glacierstrecke runterhämmert (was anhand der Spurweite ohnehin schwer werden dürfte) werden die Klötze brav über die nächsten 50Jahre ihren Dienst tun.
Nach oben Nach unten
http://www.seppelbahn.de
ZG
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 6229
Alter : 51
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 19:07

Klar werden die harten Hölzer auch bremsen. Es kommt halt auf den Einsatzzweck und die Strecke an.
Da bei Jürgen "Heizverbot" herrscht, also völlig unproblematisch.  Very Happy

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
Seppelbahner
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1553
Ort / Region : Nordsachsen
Name / Alter : Matthias/ 45
Anmeldedatum : 30.08.07

BeitragThema: Re: Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?   Di 16 Mai 2017, 19:09

PS: Tolle Restauration, Jürgen. 👍
Nach oben Nach unten
http://www.seppelbahn.de
 
Strüver-Restaurierung; kommt jemand aus dem Raum Lübeck?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: