Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 27.03.1997: Heute vor 20 Jahren wurde bei Sophia-Jacoba (SJ) die letzte Kohle gefördert...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Febalok
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 212
Ort / Region : Rommerskirchen / NRW
Name / Alter : Marcus Mandelartz / 0
Anmeldedatum : 31.08.10

BeitragThema: 27.03.1997: Heute vor 20 Jahren wurde bei Sophia-Jacoba (SJ) die letzte Kohle gefördert...   Mo 27 März 2017, 23:54

...und das Feldbahnmuseum Rommerskirchen-Oekoven erreichte heute ein Grubenhunt von SJ. Er wurde von zwei Mitgliedern von einem privaten Spender abgeholt. Es handelt sich um einen "kleinen" Gubenhunt, der bei SJ schon lange nicht mehr als Förderwagen verwendet wurde. Er war bei SJ mit einem abschließbaren Klappdeckel ausgerüstet worden, und fand als Gezähewagen  (Wagen für Werkzeug) Verwendung. Der Deckel fehlt heute allerdings leider. Er hat die bei SJ bei der Untertagebahn übliche Spurweite von 570mm (die Haldenbahn hatte 600mm Spur).
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mit diesem im Museum unter der Nr. 913 geführten Wagen besitzt das Feldbahnmuseum Oekoven nun sechs Grubenbahnfahrzeuge von SJ im Bestand; vier von der Grubenbahn, zwei von der Haldenbahn.

In den letzten Jahren der SJ waren die Förderwagen erheblich größer geworden; hier ein Pressebild des "letzten Förderwagens":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Links:

  • Zeitungsartikel über den zwanzigsten Jahrestag des Endes der Kohlenförderung bei SJ
  • Liste der Herkunftsbetriebe der Fahrzeuge des Feldbahnmuseums Rommerskirchen-Oekoven.


Viele Grüße

Marcus
Nach oben Nach unten
 
27.03.1997: Heute vor 20 Jahren wurde bei Sophia-Jacoba (SJ) die letzte Kohle gefördert...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: