Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Diema DL6 Fnr.2659

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kö0188
Feldbahnlokbeifahrer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 228
Alter : 23
Ort / Region : Siegen/Nordrhein-Westfalen
Hobbies : Eisenbahn,Feldbahn
Name / Alter : Tommy Lee Bäcker
Anmeldedatum : 01.10.11

BeitragThema: Aufarbeitung Diema DL6 Fnr.2659   Di 24 Jan 2017, 23:15

Moije Zusammen,

am 30.09.2016 bekam das Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen Zuwachs.
Es handelt sich um Diema Fnr 2659 vom Typ DL6 und Bj 1963.
Sie lief vorher im Torfwerk Meiners in Borstel unter der Betriebsnummer 25.

Hier steht die Lok 25 bei den anderen Lokomotiven vor dem Lokschuppen:





Nach der Ankunft in Siegen wurde sie mangels Anlasser und Kurbel durch anziehen gestartet.
Sie lief wie eine Eins.
Hier steht sie neben Diema DL6 Molli:



Aber nun kommen wir zum Hauptthema der Aufarbeitung.
Auseinander montieren und alles sauber machen und neu lackieren war angesagt.
Achsen neu profilieren und sonstiges aber da brauch ich ja nicht viel aufzuzählen, ihr kennt das ja.
Die Farbvariante ist diesmal die Lackierung der Torfwerke mit schwarzem Fahrwerk und orangenen Aufbauten.

Hier schon mal etwas Farbe am Rahmen und der Rückwand:



Das Umbragrau ist für etwas Akzent an der Lok und weil es mir eben sehr gut gefällt.

Getriebe:



Motor:



Achshalterstege, Federn, Andrehkurbel, Ketten etc.:



Bremsgestänge mit niedrigem Verschleiß an den Bremsklötzen Smile :



Leicht verbogenes Bremsgestänge:



Vorbau und Puffer:



Das Fabrikschild der Kleinen:



Achsen mit Doppelspurkranz:





Hier eine fertig profilierte Achse:





Das war´s erstmal zu der Kleinen.
Es ist noch eine Menge Arbeit an dem Maschinchen zu verrichten und ich hoffe sie wird dieses Jahr zum Lokschuppenfest fertig.
Aber Arbeit und der Bau des Rundkurses gehören erstmal an erster Stelle.
Da ich nicht mehr weit von meiner Abschlussprüfung als EiB L/T entfernt bin.
Nach oben Nach unten
larsi333
Weichensteller
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 78
Ort / Region : Niedersachsen
Hobbies : Feldbahn natürlich
Name / Alter : Lars / 30
Anmeldedatum : 22.12.15

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Diema DL6 Fnr.2659   Di 24 Jan 2017, 23:32

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Lok und viel Erfolg bei deiner Prüfung. Das selbe habe ich auch mal gelernt  confused

Gruss Lars
Nach oben Nach unten
es-739
Weichensteller
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 32
Ort / Region : Quickborn Norddeutschland
Hobbies : +-600mm
Name / Alter : Dan
Anmeldedatum : 11.01.15

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Diema DL6 Fnr.2659   Mi 25 Jan 2017, 19:19



Hallo,
ein tolles Stück hast Du da!
Ich habe den Winter über die Zeit mit meiner Ex-Meiners-13 verbracht.
Optisch habe ich die Lok weitestgehend im Originalzustand belassen und mit Owatrol konserviert.
Die Räder habe ich in Bremen aufschweißen lassen
Kettenräder, Ketten, Bremsbeläge, Kurbelwellenlager, Kraftstoffleitungen, Einspritzdüse, sämtliche Dichtringe und Kugellager am Getriebe wurden ersetzt.
Gestern war die erste Probefahrt.
Ist in deinem Schätzchen auch ein 712er Motor verbaut?

DL61 by Dan Zelck, auf Flickr

DL62 by Dan Zelck, auf Flickr

DSCN0042 by Dan Zelck, auf Flickr
Nach oben Nach unten
Kö0188
Feldbahnlokbeifahrer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 228
Alter : 23
Ort / Region : Siegen/Nordrhein-Westfalen
Hobbies : Eisenbahn,Feldbahn
Name / Alter : Tommy Lee Bäcker
Anmeldedatum : 01.10.11

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Diema DL6 Fnr.2659   Mi 25 Jan 2017, 21:17

Ja in meiner ist auch der 712er verbaut. Somit habe ich zwei unterschiedliche Motorentypen. Einmal eine DL6 mit Güldner LK und eine mit Deutz F1L712.
Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung Diema DL6 Fnr.2659
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: